Alles versprochen, alles gehalten – Diese Dresdner "Götterdämmerung" ist ein Fest!

Richard Wagner, Götterdämmerung

Semperoper Dresden, 1. November 2017
Musikalische Leitung Christian Thielemann
Sächsische Staatskapelle Dresden
Staatsopernchor
Gunther Iain Paterson
Alberich Albert Dohmen
Hagen Falk Struckmann
Siegfried Andreas Schager
Brünnhilde Nina Stemme
Gutrune Edith Haller
Waltraute Christa Mayer

  1. Norn Okka von der Damerau
  2. Norn Simone Schröder
  3. Norn Christiane Kohl
    Woglinde Christiane Kohl
    Wellgunde Sabrina Kögel
    Floßhilde Simone Schröder

Von Sebastian Koik

Schon die Nornenszene zu Beginn von Richard Wagners Götterdämmerung in der Semperoper Dresden ist auf sensationellem Niveau! Simone Schröder, Christiane Kohl – und allen voran die erste Norn der Mezzosopranistin Okka von der Damerau – singen sie derart stark, dass sich das Eintrittsgeld und weite Anreisen alleine dafür schon gelohnt haben. So gut haben das selbst die erfahrensten Wagnerianer selten oder nie gehört! Die drei Damen packen das Publikum mit schönsten Klängen voller Gefühl und Dramatik. Das ist ganz, ganz groß! Und die Hamburgerin Okka von Damerau verblüfft selbst anspruchsvollste Zuhörer, die eine Erfahrung von vierzig Ringen haben. Sie ist eine Anwärterin auf den Titel der besten ersten Norn aller Zeiten. „Richard Wagner, Götterdämmerung, Christian Thielemann, Andreas Schager, Nina Stemme,
Semperoper Dresden“
weiterlesen