MESSIAS

MESSIAS

MESSIAS

Robert Wilson (Regisseur / BŸhne & Licht Designer )
Les Musiciens du Louvre (Orchester )
Philharmonia Chor Wien
Marc Minkowski (Dirigent )
Walter Zeh (Choreinstudierung )
Elena Tsallagova (Sopran )
Wiebke Lehmkuhl (Alt )
Richard Croft (Tenor )
JosŽ Coca Loza (Bass )
Alexis Fousekis (TŠnzer )
Carlos Soto (KostŸm Designer )
Nicola Panzer (Co-Regie )
Stephanie Engeln (Co-Set Designer )
John Torres (Co-Licht Designer )
Tomasz Jeziorski (Videodesign )
Manu Halligan (Make Up Designer )

„Der Messias“ KV 572. Oratorium in drei Teilen fŸr Soli, Chor und Orchester von Georg Friedrich HŠndel (HWV 56), bearbeitet von Mozart.

19.00 Uhr: EinfŸhrungsvortrag (Fšrdererlounge; Konrad Kuhn, Dramaturg)

Das gro§e BŸhnenprojekt der Mozartwoche 2020 bringt eine phŠnomenale Konstellation ins Haus fŸr Mozart: Der gefeierte Regisseur, Theaterautor, Maler, BŸhnenbildner und VideokŸnstler Robert Wilson inszeniert Der Messias KV 572, eine Bearbeitung Mozarts von HŠndels Oratorium. Marc Minkowski fŸhrt das Oratorium mit seinen Musiciens du Louvre und einer handverlesenen SŠngerbesetzung auf.

Eine Produktion der Stiftung Mozarteum Salzburg in Koproduktion mit den Salzburger Festspielen und dem ThŽ‰tre des Champs-ElysŽes.

Weitere AuffŸhrungen am 23. und 26. Januar, je 20 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.