Das Beethovenfest 2023 ist vorbei: Schade!

Das Theater Bonn. (Foto: Sir James, CC BY 3.0 , via Wikimedia Commons)

Beim Abschlusskonzert sehr guter Schumann mit Christian Tetzlaff und eine elektrisierende Siebte von Beethoven mit dem Chamber Orchestra of Europe unter Robin Ticciati

Bonn, Oper, 24. September 2023


John Luther Adams (*1953) – Ten Thousand Birds

Hector Berlioz (1803-1869) – Scène d’amour aus Roméo et Juliette op. 17

Robert Schumann (1810-1856) – Violinkonzert d-Moll WoO 1

Ludwig van Beethoven (1770-1827) – Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92


Christian Tetzlaff, Violine
Chamber Orchestra of Europe
Robin Ticciati, Dirigent

 von Brian Cooper, Bonn

Bereits beim Betreten des Bonner Opernhauses – das Abschlusskonzert des Beethovenfests steht an – hört man merkwürdige Klänge. Die Mitglieder des Chamber Orchestra of Europe (COE) sind überall verteilt, im Foyer wie auf der Bühne, und spielen Schräges. Hinterher stellt sich heraus: Es ist bereits das erste Werk des Abends, Ten Thousand Birds von John Luther Adams. Nicht zu verwechseln mit John Adams, dessen Shaker Loops beim gestrigen Konzert aus dem Programm verschwunden waren. Alle Instrumente imitieren, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, Vogelstimmen. Ob es 10000 Vögel sind, lässt sich nicht überprüfen. „Beethovenfest Abschlusskonzert, COE, Robin Ticciati, Dirigent
Bonn, Oper, 24. September 2023“
weiterlesen

Beethovenfest Bonn: Pekka Kuusisto sorgt für beste Unterhaltung

Pekka Kuusisto © Bard Gundersen

Das Mahler Chamber Orchestra am vorletzten Abend des Beethovenfests


Ludwig van Beethoven (1770-1827) – Violinkonzert op. 61

Thomas Adès (*1971) – Three Studies from Couperin

Joseph Haydn (*1732-1809) – Sinfonie Nr. 45 fis-Moll Hob. I:45, „Abschiedssinfonie“

Missy Mazzoli (*1980) – „Dissolve, O my Heart“ für Violine solo

Mahler Chamber Orchestra
Pekka Kuusisto, Violine und Leitung

Bonn, Aula der Universität, 23. September 2023


von Brian Cooper, Bonn

Und schon wieder eine für mich neue Bonner Spielstätte, die ich nicht kannte. Asche auf mein Haupt. Die Aula der Universität hat eine etwas trockene Akustik, die aber nahezu perfekt für ein Kammerorchester ist, in diesem Fall das Mahler Chamber Orchestra (MCO). Solovioline und Leitung: Pekka Kuusisto. Der moderiert auch mal gern, am heutigen Abend allerdings nicht. In Erinnerung habe ich einen Kölner Abend, an dem er nahezu 2000 Leute dazu brachte, den Namen des finnischen Komponisten Einojuhani Rautavaara perfekt – sonor, finnisch – auszusprechen. „Beethovenfest Bonn: Mahler Chamber Orchestra, Pekka Kuusisto, Violine und Leitung
Bonn, Aula der Universität, 23. September 2023“
weiterlesen

Beim Beethovenfest erklingt ein ergreifendes Lied von der Erde

Robin Ticciati © Kai Bienert

Robin Ticciati dirigiert das Chamber Orchestra of Europe in der Kreuzkirche


Bonn, Festivalzentrale Kreuzkirche, 22. September 2023

Brett Dean (*1961) – Pastoral Symphony für Kammerorchester

Gustav Mahler (1860-1911) – Das Lied von der Erde
Natalya Boeva, Mezzosopran
Allan Clayton, Tenor

Chamber Orchestra of Europe
Robin Ticciati, Dirigent

 von Brian Cooper, Bonn

Um kurz vor sieben kommt die SMS eines Freundes. Ob ich in der Philharmonie sei. Normalerweise schon, stünde nicht das Abschlusswochenende des Beethovenfests in Bonn an. Warum in die Ferne – also nach Köln – schweifen, wenn das Gute so nah ist? Ich wünsche ihm viel Freude mit der großartigen Midori, die Bernsteins Serenade mit dem WDRSO spielt. Unglaublich, was für ein Kulturangebot wir hier haben. Auch das sollte immer wieder gewürdigt werden. „Beethoven Fest Bonn: Chamber Orchestra of Europe Robin Ticciati, Dirigent
Bonn, Festivalzentrale Kreuzkirche, 22. September 2023“
weiterlesen

Beethovenfest Bonn: Da weht ein frischer Wind durch die Stadt

Kit Armstrong © Michael Staat

Ein prall gefüllter Bonntag: Erst die traumwandlerisch schöne Klaviermatinee mit einem jungen Meister im alten Plenarsaal, anschließend vier Kurzkonzerte in Fabian Müllers alter „Hood“ – und Schumanns Sterbeort – Endenich.

Bonn, 10. September 2023

Konzert 1 (Plenarsaal):

Johann Sebastian Bach (1685-1750) – Präludien und Fugen aus dem Wohltemperierten Klavier, Band 2 (Auswahl)

Ludwig van Beethoven (1770-1827) – Sonaten Nr. 17 d-Moll, op. 31/2; Nr. 19 g-Moll op. 49/1; Nr. 30 E-Dur op. 109

Kit Armstrong, Klavier

Konzerte 2-5 (verschiedene Spielstätten):

Stadtteilfest Endenich. Fabian Müller & Friends. Werke u.a. von Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy und Ludwig van Beethoven

 von Brian Cooper, Bonn

Ein Hauch von Heimbach weht durch Endenich. Der Pianist und Dirgent Lars Vogt ist seit einem Jahr nicht mehr unter uns. Er fehlt. Die ungezwungen-familiäre Atmosphäre, wie man sie von seinem Kammermusikfest „Spannungen“ in Heimbach kennt, wird an diesem Sonntag in Bonn-Endenich ähnlich sein.

Doch gehen wir chronologisch vor, denn es ist ein sehr ereignisreicher Sonntag in Bonn. Zunächst spielt Kit Armstrong um 11 Uhr im Plenarsaal, und erst anschließend geht es nach Endenich zu den sogenannten Stadtteilkonzerten. Und diese Idee der Stadtteilkonzerte bestätigt das, was ich vor einem Jahr als „frischen Wind“ bezeichnet habe, der durch Bonn wehe – dank des unter seinem jungen Intendanten Steven Walter völlig frisch aufgestellten Beethovenfests, das es ja immerhin schon seit 1845 gibt. „Beethovenfest Bonn, Konzertmarathon
Bonn, 10. September 2023“
weiterlesen