Virtuose Klassik-Jazz-Metamorphosen: Nigel Kennedy und Paquito d'Rivera beim "Festival da Jazz" in St. Moritz

Foto: Copyright Lukas Beck under licence to EMI Classics

Festival da Jazz St. Moritz

Nigel Kennedy
Badrutt’s Palace, 19.7.2019

Paquito d‘Rivera Septet
Dracula Club, 20.7.2019

von Charles E. Ritterband

Als ich, damals London-Korrespondent der NZZ, Nigel Kennedy zum ersten Mal begegnete, interpretierte der in betont schlampiger Kleidung und mit ausgeflipptem Haarstil auftretende Violinist noch Brahms, Beethoven und die Vier Jahreszeiten. Kennedy, 1956 in dem für seine Alternativkultur berühmt-berüchtigten Badeort Brighton 1956 geboren, galt damals nicht nur als Ausnahmetalent. Kennedy wurde damals nicht nur durch seine Virtuosität, sondern vor allem auch durch seine schockierende Aufmachung und seine saloppen Auftritte zum Publikumsschock in Englands traditionsreichen Konzertsälen. „Nigel Kennedy, Paquito d’Rivera Septet,
Festival da Jazz St. Moritz“
weiterlesen