Die FREITAG-PRESSE – 12. NOVEMBER 2021

Die FREITAG-PRESSE – 12. NOVEMBER 2021

Foto: Tomasz Konieczny © Igor Omuleck

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die FREITAG-PRESSE – 12. NOVEMBER 2021

Wien/Musikverein
Kunst gegen die Corona-Melancholie
Der beliebte polnische Bassbariton Tomasz Konieczny hat sich entschlossen, sein Lockdown-Projekt „Apokalypse“ am Dienstag im Musikverein zu präsentieren.
https://www.diepresse.com/6059273/kunst-gegen-die-corona-melancholie

Richard Strauss’ „Salome“ neu editiert: Ein Meilenstein in der Forschungsgeschichte
Salome ist eine Figur, die gleichermaßen in Literatur und Musik auftritt. Die berühmteste Oper, die ihr gewidmet wurde, kommt von Richard Strauss. Partituren haben aber viele Fehler. Daher kümmert sich das Team der Richard-Strauss-Gesamtausgabe darum, seine Kompositionen neu zu edieren. Ein Meilenstein in der Forschungsgeschichte, denn hier kommen Notizen des Komponisten ans Licht, die jahrelang verschollen waren. Zum ersten Mal sind sie jetzt abgedruckt und wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.
BR-Klassik.de

Berlin/Staatsoper Barocktage
Auch du in Arkadien
Dorothee Oberlinger und ihr Ensemble 1700 laden zur Landpartie und machen gute Laune bei den Berliner Barocktagen.
Tagesspiegel.de

Wien/Konzerthaus
Lang Langs Goldberg-Variationen leuchten wie aus einer anderen Welt
Wenn Lang Lang es noch schafft, die Tempi nicht durchgehend derart manieristisch zu verzerren, ist er ein Künstler, der Bachs Musik komplett neu gestalten könnte.
von Jürgen Pathy
Klassik-begeistert.de

Lang Lang: Vielleicht war Mozart ein Alien?
Der chinesische Starpianist über Berge, Beluga-Wale, Pablo Picasso, Salvador Dalí, Johann Sebastian Bach, die Folgen der Pandemie und die Einsamkeit in Hotelzimmern
Kurier.at

Wien/ MuTh
„Jorinde“: Befreit aus den Fängen des Finsterlings
Premiere für eine charmante Kinderoper im MuTh.
Klingt wie „Hänsel und Gretel“, nur ohne Lebkuchen und Brutalität: Irgendwo im Wald treibt ein Zauberer mit dem Hang zur Freiheitsberaubung von Minderjährigen sein Unwesen. Der Düsterling hält in seinem Schloss ein Dutzend Kinder gefangen, um sich mit deren Hilfe ein Unsterblichkeitsserum zu brauen.
Wienerzeitung.at

Graz
Auch 2022 keine Opernredoute in Graz
https://www.graz.net/opernredoute-2022-abgesagt-15498/

Wien/Opernwein
Achs und Unterreiner präsentieren neuen OpernWein

Kraftvoll – das ist nicht nur die Stimme des Baritons Clemens Unterreiner, das sind auch seine OpernWeine, die er zugunsten karitativer Zwecke gemeinsam mit dem Golser Spitzenwinzer Paul Achs in die Flasche bringt. Im Wiener Hotel Sacher präsentierten die beiden nun die dritte Edition: »Belcore«
https://www.falstaff.at/nd/achs-und-unterreiner-praesentieren-neuen-opernwein/

Melk
Barocktage Stift Melk ziehen zu Pfingsten 2022 nach „Eng(el)land“
Niederösterreichische Nachrichten

Leipzig
Hochkarätig besetztes Fünftes Leipziger Romantik Festival erfolgreich beendet
NeueMusikzeitung.nmz.de

Erfurt
Jubiläum 2022 30 Jahre Thüringer Bachwochen
MDR.de

Luzern
Lucerne Festival setzt im nächsten Sommer auf «Diversity»
Das grösste Klassikfestival der Schweiz bietet im Sommer 2022 unter dem Thema «Diversity» ein Programm ohne Pandemieeinschränkungen. Hinzu kommen ein Frühlingsfestival mit dem Lucerne Festival Orchestra und das Herbstfestival, das nächste Woche beginnt.
LuzernerZeitung.ch

Links zu englischsprachigen Artikeln

Medici.TV to stream Jonas Kaufmann Recital
On Nov. 13, 2021, Medici.TV is set to stream a recital by Jonas Kaufmann and Helmut Deutsch.
The recital, which was recorded at United Nations Headquarters, featured the tenor and pianist in a selection of lieder like Brahms’ “Berceuse in D” as well as little-known gems such Liszt’s “Freudvoll und leidvoll.”
https://operawire.com/medici-tv-to-stream-jonas-kaufmann-recital/

Tragic News: Top Soprano dies of Covid, aged 51
We have been notified of the death today, from Covid-19, of the Polish soprano Aga Mikolaj.
A member of the Bavarian State Opera ensemble until 2007, Aga enjoyed international success in Paris, Vienna and Monte Carlo.
https://slippedisc.com/2021/11/tragic-news-top-soprano-dies-of-covid-aged-51/

London
The Samling Institute 25th Anniversary Showcase at Wigmore Hall
Since its foundation in 1996, The Samling Institute for Young Artists has supported the careers of some 350 singers and musicians.
operatoday.com

Leeds
Carmen, Opera North review – humanity and no bull – Lavish comeback to the live stage with a director’s show
theartsdesk

New York
Metropolitan Opera Announces Cast Change for “Don Carlos”
operawire.com

Review: In Her Met Debut, a Conductor Leads a Fresh “La Bohème”
Eun Sun Kim, who recently made history at the San Francisco Opera, had an auspicious arrival at the podium in New York for Puccini’s classic.
The New YorkTimes

Met’s beloved “Bohème” marks 40th anniversary with a notable conductor debut
newyorkclassical.review

Fire Shut Up in My Bones (Metropolitan Opera, New York)
Terrence Blanchard’s important new work is gut-wrenching, but it’s also uplifting.
limelightmagazine

San José
Opera San José takes on action-packed “Dido and Aeneas”
mercurynews.com

Recordings
Alexandre Kantorow: Brahms review – gothic darkness and beguiling sweetness
The Guardian.com

Obituary
Bass-Baritone Jake Gardner Dies at 73
https://operawire.com/obituary-bass-baritone-jake-gardner-dies-at-73/

Sprechtheater

Wien
Regina Fritsch wird erste weibliche Trägerin des Albin-Skoda-Rings
Das Ehrenzeichen wird künftig nicht nur an Männer vergeben. Am 23. November wird die Auszeichnung an die Burgschauspielerin überreicht
Der Standard.at

Kabarett
Warum Monika Gruber die Bühne verlässt
Monika Gruber ist eine bekannte Kabarettistin im deutschsprachigen Raum und füllt auch bei der aktuellen Tournee durch Österreich alle Hallen. Doch dies wird wohl auf längere Zeit die letzte Möglichkeit sein, sie live auf der Bühne zu sehen. Zu Gast beim „Talk im Hangar-7“ erklärt sie am Donnerstag die Hintergründe zu ihrem Bühnenrücktritt und kritisiert die Corona-Regeln scharf: „Die 2G-Regel vergällt mir das Spielen. Deshalb höre ich früher auf als geplant. Ich möchte mich nicht an der Spaltung der Gesellschaft beteiligen“, erklärt sie ihren frühzeitigen Abschied.
https://www.nachrichten.at/kultur/warum-monika-gruber-die-buehne-verlaesst;art16,3487691

Literatur/Buch

200. Geburtstag. Der große Dostojewski: Genie und Wahnsinn und eine Würdigung
Der Standard.at

TV/Medien

Österreich
Fellner wegen übler Nachrede schuldig gesprochen: Es gibt Mitschnitt
Der Medienmacher hatte ein Gedächtnisprotokoll Katia Wagners als „frei erfunden“ bezeichnet. Wagners Anwalt legte überraschend einen Audiomitschnitt vom Abendessen vor.
Die Presse.com

Niki Fellner im Interview: Lockdown für Ungeipfte ab nächster Woche
https://www.youtube.com/watch?v=JIttUG-OyGE

———

Unter’m Strich

Was ist Licht?
Kleine Teilchen, große Wirkung: Licht ist eines der großen Wunder des Universums. Es beschäftigte schon die alten Griechen und seither viele berühmte Wissenschaftler – von Isaac Newton bis Albert Einstein.
Schon immer waren die Menschen von Licht fasziniert und bestrebt, hinter sein Geheimnis zu kommen. Im alten Griechenland glaubte Aristoteles, dass sich Licht ähnlich bewege wie Wasserwellen, Pythagoras (ca. 570-480 v. Chr.) dagegen war überzeugt, dass das menschliche Auge „heiße Sehstrahlen“ aussende, die von anderen Objekten wieder „zurückgedrängt“ werden. Allerdings: Wäre diese Theorie richtig, müsste der Mensch auch im Dunkeln sehen können…
Gefunden von TTT
https://www.licht.de/de/grundlagen/ueber-licht/was-ist-licht/

Bayern
Wieder Katastrophenfall in Bayern wegen Corona
Wegen der hohen Zahl von Corona-Patienten in den Krankenhäusern gilt in Bayern ab Donnerstag wieder der Katastrophenfall. Ministerpräsident Söder sprach von einer „besorgniserregenden Situation“. BR24live sendet zum Katastrophenfall.
BR-24 Live

Oberösterreich
Notbremse in OÖ: Stelzer plant Lockdown für Ungeimpfte ab Montag
„Wir haben den Spielraum nicht mehr, abzuwarten, ob die gesetzten Maßnahmen greifen.“ Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) zieht nach dem Corona-Rapport bei Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) am Mittwoch nun doch die Notbremse. Ab Montag soll ein Lockdown für Ungeimpfte gelten, sofern es rechtlich grünes Licht vom Bund gibt bzw. der Bund die Rechtsgrundlage schafft.
https://www.krone.at/2553359

Milgram Experiment einfach erklärt! (Gehorsam und Autorität)

Stanley Milgram (1933-1984)
https://youtu.be/wt33XTrk42c

Das Asch-Experiment: So manipuliert uns die Gruppe | Quarks
https://www.youtube.com/watch?v=axm9i0KvMsQ

———

INFOS DES TAGES (FREITAG, 12. NOVEMBER 2021)

INFOS DES TAGES (FREITAG, 12. NOVEMBER 2021)

Quelle: onlinemerker.com

BAYERISCHE STAATSOPER: 2 G-REGELUNG

Bayerische Staatsoper: Oper, Ballett und Konzerte in München

Im Zuge einer Änderung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 5. November 2021 von Seiten der Bayerischen Staatsregierung, gilt ab Samstag, 13. November 2021 beim Besuch der Bayerischen Staatsoper die 2G-Regelung (geimpft – genesen). Die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske gilt auch während der Vorstellung.

Ab Dienstag, 16. November 2021, veranstaltet die Bayerische Staatsoper in einer Initiative mit anderen Opern- und Theaterhäusern eine digitale Vortragsreihe. Bei KULTURBAUTEN DER ZUKUNFT widmen sich Expert:innen und Visionär:innen den An- und Herausforderungen öffentlicher kultureller Räumlichkeiten der Zukunft.

Im verbleibenden Monat November finden vorraussichtlich weitere Vorstellungen von Richard Whilds Der Mondbär, Carl Maria von Webers Der Freischütz in der Inszenierung von Dmitri Tcherniakov und mit, unter anderem, Golda Schultz (Agathe), Anna Prohaska (Ännchen) sowie Sean Michael Plumb (Ottokar) und Bálint Szabó (Kuno) statt.

Das Video-on-Demand von Dmitri Schostakowitschs Die Nase ist Aufgrund der großen Nachfrage noch bis einschließlich Samstag, 13. November 2021 online auf STAATSOPER.TV kostenfrei zu sehen.

_________________________________________________________________

WIENER STAATSBALLETT: „IM SIEBTEN HIMMEL“ – Live-Stream
premiere / livestream

Goecke FlyPaperBird Ensemble 01 FOTO AshleyTaylor
Foto: Wiener Staatsballett/ Ashley Taylor

Im siebten himmel
Martin Schläpfer / Marco Goecke (Uraufführung) / George Balanchine

Am 14. November präsentieren wir Ihnen ab 19 Uhr die aktuelle Premiere unseres dreiteiligen Ballettabends Im siebten Himmel in der Wiener Staatsoper. Falls es Ihnen nicht möglich sein sollte, die Vorstellung in Wien zu besuchen, möchte wir Sie gerne an den zeitgleichen Livestream erinnern, den Sie kostenlos auf play.wiener-staatsoper.at finden. Wir würden uns freuen, wenn Sie über unsere Premiere berichten.

Neben Martin Schläpfers hinreißender Hommage an Walzertraum und Tanzekstase Marsch, Walzer, Polka auf Musik der Strauß-Familie und in neuem Design von Susanne Bisovsky können Sie die Uraufführung Fly Paper Bird von Marco Goecke zu Ausschnitten aus Gustav Mahlers 5. Symphonie erleben. Den festlichen Abschluss bildet George Balanchines prächtiges Ballett in der Einstudierung der ehemaligen New York City Ballet-Ballerina Patricia Neary.

Premiere 14. November 2021, 19 Uhr, Wiener Staatsoper
Weitere Vorstellungen 18., 20., 25., 27., 29. November, 4., 9. Dezember 2021
Werkeinführung jeweils eine ½ Stunde vor Vorstellungsbeginn im Gustav Mahler-Saal

Weitere Infos
Im siebten Himmel
Interview mit Martin Schläpfer
Probenausschnitte aus Marco Goeckes Uraufführung

______________________________________________________________________

INTERNATIONALE BAROCKTAGE STIFT MELK

ENG[EL]LAND at last
Pfingsten, 03. – 06. Juni 2022

01 programmpraesentation internationale barocktage stift melk 2022 c gerhard pfeffer
Programmpräsentation Internationale Barocktage Stift Melk 2022. ©: Gerhard Pfeffer_v.l.n.r.: Georg Strasser (Abgeordneter zum Nationalrat); Manfred Bartalszky (Vorstandsdirektor Wiener Städtische Versicherung AG); Michael Schade (künstlerischer Leiter Internationale Barocktage und Star-Tenor); Pater Ludwig Wenzel (Stift Melk); Simone Bamberg (Geschäftsführerin Wachau Kultur Melk) und Alexander Hauer (künstlerischer Leiter Sommerspiele Melk)

Am 11. November wurde im Wiener Ringturm offiziell das Programm der Internationalen Barocktage Stift Melk 2022 vorgestellt. Unter dem Motto „ENG[EL]LAND“ holt Michael Schade, künstlerischer Leiter der Internationalen Barocktage Stift Melk, das Pulsieren von Händels, Purcells und Dowlands London nach Melk und lädt zur Auseinandersetzung mit der verspielten Ambiguität des Barocks. Eine Riege herausragender Künstler*innen der Alten Musik ist dieser Einladung gefolgt. Bis auf wenige Ausnahmen können die Konzerte des ursprünglich für 2020 geplanten Programms somit im Frühjahr 2022 nachgeholt werden.

 In einer Zeit, geprägt von Veränderung und Neustrukturierung der Beziehung zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich, stellt Michael Schade den Inselstaat ins Zentrum seiner Programmierung. Als Inspiration für das Motto „ENG[EL]LAND“ diente dem künstlerischen Leiter ein Gemälde mit der allegorischen Darstellung Englands im Stift Melk, das mit dem gleichnamigen Schriftzug versehen ist: „Die Magie der englischen Barockmusik hat mich mit ihrer Theatralik und ihrer lyrischen Art schon seit jeher fasziniert. Zugleich begeistert mich die spielerische Doppeldeutigkeit des barocken Zeitalters“, erklärt Michael Schade.

Die Weltstars der Alten Musik in Melk

Von Freitag, 3. Juni, bis einschließlich Pfingstmontag, 6. Juni 2022, versammelt das Festival internationale Stars der Alten Musik in Melk. In insgesamt 16 Konzerten präsentieren Größen wie The Tallis Scholars, die lautten compagney BERLIN, die Accademia del Piacere, Luca Pianca und Dorothee Oberlinger englische Komponisten in neuem Licht, himmlische Wesen mit irdischen Zügen und barocke Arrangements mit zeitgenössischer Note. Michael Schade wird zwei Mal auf der Bühne stehen, ebenso das Barocktage-Residenzorchester Concentus Musicus Wien. Bewegende Musik-Text-Collagen, die Einbindung selten gespielter Instrumente sowie zwei Uraufführungen machen das Programm facettenreich und einzigartig.

Barock neu interpretiert

Mit Spezialformaten wie der Konzertreihe „OffRoad Barock“ oder dem Medienprojekt „baroXmedia“ schlägt das Festival immer wieder Brücken zur Gegenwart: So lässt „OffRoad Barock“ John Dowlands Texte im Wiener Dialekt und seine Melodien als Popsongs und Jazzkompositionen neu erklingen. Für „baroXmedia“ gestalten Studierende des Studiengangs Digital Design der FH St. Pölten eine multimediale Ausstellung, welche die Stiftsarchitektur einbindet, kommentiert und neu interpretiert.

Förderung junger Talente

Mit Spannung wird außerdem die 10. Auflage des Internationalen Johann Heinrich Schmelzer Wettbewerbes erwartet, bei dem jungen, aufstrebenden Talenten ein Podium geboten wird. Die erste Auswahlrunde fand bereits 2020 statt. Aus insgesamt 53 Einreichungen wurden 15 Bewerber*innen und Ensembles gewählt, die an einer geschlossenen Vorspielrunde in Melk während des Festivals teilnehmen werden. Darauf folgt das öffentliche Finalist*innenkonzert „Combattimento Musicale“, bei dem auch das Publikum mitstimmen kann.

Die Internationalen Barocktage Stift Melk im Überblick

  • Festival-Zeitraum: Fr., 3. bis Mo., 6. Juni 2022
  • Barocktage für Kinder (im Vorfeld): Mi., 1. Juni & Do., 2. Juni 2022
  • 16 Konzerte (inkl. der „Barocktage für Kinder“ und der Frühstücksmatinee „Prima Colazione“).
  • 3 Einführungsvorträge vor den Abendkonzerten (Ausnahme Eröffnungskonzert).
  • Spezialformate: „OffRoad Barock“, „Barocktage für Kinder“, „Prima Colazione“, „baroXmedia“
  • Jugendförderung:

Kooperation mit der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien im Rahmen des Eröffnungskonzertes (Nrebew Consort).

Kooperation mit dem Studiengang Digital Design / Masterklasse Experimentelle Medien der Fachhochschule St. Pölten im Bereich der bildenden Kunst.

  1. Internationaler Johann Heinrich Schmelzer Wettbewerb für junge Talente.

VERKAUFSSTART

Karten für die Internationalen Barocktage Stift Melk 2022 sind ab Montag, dem 22. November 2021 erhältlich. Mitglieder des Fördervereins der Internationalen Barocktage Stift Melk sowie des Vereins der Freund*innen der Wachau Kultur Melk haben ein einwöchiges Vorkaufsrecht ab Montag, dem 15. November 2021.

Information & Karten

Wachau Kultur Melk GmbH
Jakob Prandtauer-Straße 11, 3390 Melk
T +43 (0) 2752 / 540 60
E

 Öffnungszeiten Kartenbüro:
MO-FR, 09:00 bis 12:00 Uhr
www.barocktagemelk.at

_____________________________________________________________

Medici.TV to stream Jonas Kaufmann Recital
On Nov. 13, 2021, Medici.TV is set to stream a recital by Jonas Kaufmann and Helmut Deutsch.
The recital, which was recorded at United Nations Headquarters, featured the tenor and pianist in a selection of lieder like Brahms’ “Berceuse in D,” as well as little-known gems such Liszt’s “Freudvoll und leidvoll.”
https://operawire.com/medici-tv-to-stream-jonas-kaufmann-recital/

Bayerische Staatsoper: Auschnitt aus „Tristan und Isolde“

ZUM VIDEO (Tristan-Auschnitt Bayerische Staatsoper

———

Bayerische Staatsoper

Tragic News: Top Soprano dies of Covid, aged 51
We have been notified of the death today, from Covid-19, of the Polish soprano Aga Mikolaj.
A member of the Bavarian State Opera ensemble until 2007, Aga enjoyed international success in Paris, Vienna and Monte Carlo.
https://slippedisc.com/2021/11/tragic-news-top-soprano-dies-of-covid-aged-51/

____________________________________________________________

GESAMTE OPERN IM RUNDFUNK 11. – 17. NOVEMBER 2021

Radioapparate von 1952 in Funkschau Nr. 16 2. August 1952 | eBay

(Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern bezieht sich ausschließlich auf die untenstehenden Sender). Kurzfristige Programmänderungen der Sender vorbehalten!
Alle Zeiten MEZ.

13.11. GIOVANNA D’ARCO (aus Rom, Aufnahme v. 17.10.) Radio 4Hilversum-19 Uhr
DAS VERRATENE MEER (aus Wien, Aufnahme v. 13.12.2020) Bayern 4-19.05 Uhr
VERBUM NOBILE (aus Warschau, Aufnahme v. 14.8.) Deutschlandradio-19.05 Uhr
SIEGFRIED (aus Paris, Aufnahme v. 6.12.2020) ORF Ö1-19.30 Uhr
LA DAMNATION DE FAUST (aus Salzburg, Aufnahme v. 22.8.) BBC 3-19.30 Uhr
FAUST (aus Wien, Aufnahme v. 29.4.) RAI 3-20 Uhr
14.11. ADRIANA LECOUVREUR (Live aus Bologna) RAI 3-18 Uhr
MEDEA (Reimann) (aus Frankfurt, Aufnahme v. 5.9.2010) SWR 2-20.03 Uhr
THE FAIRY QUEEN (Live zeitvers. aus Herne) WDR 3-20.04 Uhr

EMPFANGSMÖGLICHGKEIT ÜBER DAS INTERNET
ORF – Ö 1 http://oe1.orf.at/
Bayern 4 https://www.br-klassik.de/index.html
HR 2 http://www.hr-online.de/website/radio/hr2/
WDR 3 http://www1.wdr.de/radio/wdr3/index.html
SWR 2 http://www.swr.de/swr2/-/id=7576/otnbb1/index.html
Deutschlandradio http://www.deutschlandradiokultur.de/startseite.197.de.html
RAI 3 http://www.radio3.rai.it/dl/radio3/programmi/PublishingBlock-61ab4215-547b-4563-8b1f-8932531e5469.html
Radio Suisse R. https://www.rts.ch/
Radio 4Hilversum https://www.nporadio4.nl/gids-gemist
VRT Klara http://www.klara.be/
RNE Clásica Madrid http://www.rtve.es/radio/radioclasica/programacion/
MET-Stream http://www.metopera.org/Season/Radio/Free-Live-Audio-Streams/
BBC 3 http://www.bbc.co.uk/radio3/programmes/genres/music/classical/opera/all
France Musique https://www.francemusique.fr/opera

Das sind jene Sender, die regelmäßig Opernübertragungen senden. Sollten unseren Lesern noch andere derartige Sender bekannt sein, dann bitten wir um Bekanntgabe inkl. Internetadresse.

____________________________________________________________

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.