Die SAMSTAG-PRESSE – 11. APRIL 2020 – Karsamstag

Die SAMSTAG-PRESSE – 11. APRIL 2020 – Karsamstag

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die SAMSTAG-PRESSE – 11. APRIL 2020 – Karsamstag
Foto: „Parsifal“, Wiener Staatsoper, M. Pöhn (c)

„Parsifal“ im Netz: Karfreitagszauber via Bildschirm
Richard Wagners österlicher Opern-Fixtermin ist derzeit mannigfach als Stream vorhanden.
Wiener Zeitung

Rom
Kultur-Stillstand: Intendant von Roms Opernhaus kürzt sich Gehalt temporär
Leitungsvertrag bis 2025 verlängert. Das römische Opernhaus hat die Verlängerung des Vertrags seines Intendanten Carlo Fuortes um weitere fünf Jahre bis 2025 beschlossen. Im Amt bestätigt wurde auch der künstlerische Direktor Alessio Vlad. Wegen der Coronakrise wurden die Theatermitarbeiter neun Wochen lang auf Kurzarbeit gestellt. Während dieser Zeit halbiert sich Fuortes das Gehalt.
Wiener Zeitung

Frankfurt
Bernd Loebe: „Und wenn es jeden Tag ein Lunchkonzert für 50 Leute ist“
Intendant Bernd Loebe über die Situation an der Oper Frankfurt, über Möglichkeiten, sehr schnell in die Pantoffeln zu kommen, und über kompakte Werke ohne Chor und womöglich auch ohne Bühnenbild.
Frankfurter Rundschau

Wien
Chef der Wiener Festwochen: „Die Festwochen sind nicht abgesagt“
Die Wiener Festwochen sind abgesagt? Nein, sagt Intendant Christophe Slagmuylder. Im Herbst will man ein Minifestival zeigen. Ein Gespräch
Der Standard

Bariton Silvano Carroli tot
Der Italiener sang auch an der Wiener Staatsoper.
Wiener Zeitung

Lieses Klassikwelt 30: Operntunten
Kirsten Liese berichtet jeden Freitag aus ihrer Klassikwelt.
Manchmal weiß man nicht, wozu etwas gut ist. Ursprünglich hat der Regisseur Rosa von Praunheim seinen jüngsten Film „Operndiven- Operntunten“ über schwule Opernenthusiasten ins Kino bringen wollen. Aber weil sich bislang noch nicht das geeignete Festival oder der passende Verleih fand, kommt er jetzt erstmal „nur“ ins Fernsehen. In Corona- Zeiten erscheint das als ein Segen, so können wir ihn wenigstens sehen, die Kinos sind ja bis auf weiteres geschlossen, und wer weiß, wann sie wieder aufmachen?
Ich wurde auf den Film schon vor längerer Zeit aufmerksam, da mein Kollege und Freund Tilman Krause, Feuilletonredakteur bei der „Welt“, als einer der Protagonisten hervortritt. Wie der Zufall uns 1990 als Referendare an einem Charlottenburger Gymnasium in Berlin zusammenführte, als Tilman sich weiland schon als freier Literaturkritiker beim „Tagesspiegel“ einen Namen machte, darüber in einer weiteren Klassikwelt mehr. Jedenfalls haben wir uns in schwierigen Zeiten unseren kritischen Geist bewahrt, was sich etwa auch darin ausdrückt, dass Tilman mich anderen Freunden und Bekannten als „scharfzüngigste Musikkritikerin Deutschlands“ vorstellt.
Klassik-begeistert

10 Fragen an Patrick Hahn: „Ich freue mich auf die h-moll Messe von Bach – eines der größten Werke, die es gibt“
„Ich freue mich unbändig auf das erste Konzert, das ich nach der Krise wieder gebe. Das wird etwas ganz besonderes, befreiend, erlösend. Für Künstler wie für Publikum.“
https://klassik-begeistert.de/10-fragen-an-patrick-hahn-klassik-begeistert-de/

Einems „Besuch der alten Dame“ als brillantes Ensemblestück an der Wiener Staatsoper
Sehr spät, wohl dem 90. Geburtstag Christa Ludwigs geschuldet, liegt nun der Mitschnitt der Uraufführung von Gottfried von Einems Oper „Der Besuch der alten Dame“ nach Friedrich Dürrenmatt vor. Am 23. Mai 1971 löste diese neue Oper große Begeisterung aus.. Einem war es gelungen, die Spannung des Dürrenmatt’schen Dramas kongenial in Musik umzusetzen. Der Schriftsteller hatte sogar selbst sein Stück zum Opernlibretto umgearbeitet.
Peter Sommeregger berichtet aus Berlin
Klassik-begeistert

Kulturtipps für daheim: Theater aus der Konserve plus Architekturfilme
Der Standard

Interview Ulf Schirmer: „Man braucht Beharrlichkeit, Geduld und Konsequenz“
https://www.concerti.de/interviews/ulf-schirmer/

Beethoven 2020 – nun eher virtuell
Jubeljahr zum 250. Geburtstag von Coronaabsagen hart getroffen
Wiener Zeitung

Wien/ Theater an der Wien
Christoph Waltz lässt Beethoven den Vortritt
In seiner Wiener Inszenierung des «Fidelio» spielt die Bühne die Hauptrolle.
https://www.berneroberlaender.ch/christoph-waltz-laesst-beethoven

Kammermusik von Mieczysław Weinberg: „Universum aus Licht und Schatten“
Deutschlandfunk.de

Corona-Krise: Klassik-Absagen und die Hoffnung auf Weihnachten
https://www.luzernerzeitung.ch/kultur/hoffen-auf-weihnachten-ld.1211904

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
Classical Music/Opera direct to home 6 – Parsifals for Easter
https://theartsdesk.com/opera/classical-musicopera-direct-home-6-parsifals-easter

Sonya Yoncheva, Miriam Allan, Hannah Morrison Headline Les Arts Florissants’ Streaming Lineup
https://operawire.com/sonya-yoncheva-miriam-allan-hannah-morrison-headline

10 Essential Falstaff Clips to Enjoy (At Home)
https://www.operanews.com/Opera_News_Magazine/2020/4/Departments/10

The New York Philharmonic to Present Two Upcoming Broadcasts
https://www.broadwayworld.com/article/The-New-York-Philharmonic-to-Present-Two

New York
Lincoln Center Announces Cancelation of Mostly Mozart Festival
https://www.operanews.com/Opera_News_Magazine/2020/4/News/Lincoln

Chicago
Muti, CSO musicians take salary cuts to aid orchestra’s financial stability
https://chicagoclassicalreview.com/2020/04/muti-cso-musicians-take-salary-cuts

Buch/ Literatur

Österreich
Stationärer Buchhandel in Österreich um über 40 Prozent eingebrochen
Stärkster Rückgang bei der Reiseliteratur, geringster bei Kinder- und Jugendbüchern – Österreichische Verlage sind besonders stark betroffen
Der Standard

Österreich
Hannes Schopf 1947 – 2020
Katholischer Publizist verstarb am Karfreitag an den Folgen der Corona-Erkrankung.
Wiener Zeitung

TV/ Film

ORF meldet 570 Mitarbeiter zur Kurzarbeit an
Ab 13. April gilt für rund ein Sechstel der ORF-Mitarbeiter Kurzarbeit. Im Isolationsbereich gibt es hingegen eine Schichtwechsel: Marlovits, Höggerl und Pötzelsberger ziehen auf den Küniglberg.
Die Presse

Venedig
Filmfestival Venedig könnte verschoben werden
Organisatoren beschließen Ende Mai, ob und wie das für September geplante Event stattfinden soll.
https://kurier.at/kultur/filmfestival-venedig-koennte-verschoben-werden/400806767

——

Unter’m Strich

Österreich
Schutzmaskenpflicht: Wer sie missachtet, muss künftig zahlen
Polizei kontrolliert ab Dienstag: Sündern drohen dann erstmals Geldbußen von 25 Euro bei Missachtung.
Kurier

Österreich
Gilt die Presse-Sonderförderung auch für Wolfgang Fellner?
Das Gesetz, in das die Notmaßnahmen hineingeschrieben wurden, bezieht sich nur auf Kaufzeitungen.
Kurier

Salzburg
150 Masken pro Tag aus dem Festspielhaus
Osterfestspiele abgesagt, Pfingstfestspiele abgesagt. Warum rattern dann trotzdem die Nähmaschoinen in den Kostümwerkstätten der Festspiele? Hier entstehen Corona-Schutzmasken, auf private Initiative einiger Festspiel-Mitarbeiter.
DrehpunktKultur

IWF rechnet mit schwerster Krise seit der Großen Depression
Die Coronavirus-Pandemie könnte die globale Wirtschaft laut Internationalem Währungsfonds einbrechen lassen wie seit fast einem Jahrhundert nicht. 2021 könne es nur eine teilweise Erholung geben.
Der Spiegel

Wien
Einsame Begräbnisse in Zeichen von Corona
Rund um Trauerfeiern gibt es derzeit massive Einschränkungen und viel Unsicherheit. Viele setzen daher auf Kremation und wollen die Trauerfeier nach der Krise nachholen.
https://www.diepresse.com/5798392/einsame-begrabnisse-in-zeiten-von-corona

Die berührungslose Gesellschaft
Bereits vor der Corona-Krise war von der „berührungslosen Gesellschaft“ die Rede, in der wir angeblich lebten. Jetzt ist die Berührungslosigkeit der wünschenswerte Zustand, den wir im Kontakt mit Fremden im öffentlichen Raum bewusst herzustellen versuchen.
Die Welt.de

Ostern ohne Bundesgärten: Demütigung der Wiener
https://www.krone.at/2134311

GB
Boris Johnson macht bereits wieder die ersten Schritte
https://www.krone.at/2134555

Sachsen will Quarantäne-Verweigerer in Psychiatrien sperren
Wer in Sachsen in Quarantäne muss und sich nicht daran hält, muss nun mit harten Strafen rechnen. Das Bundesland hat knapp zwei Dutzend Zimmer in psychiatrischen Kliniken freigeräumt, in denen Unbelehrbare von der Polizei bewacht werden sollen.
Die Welt.de

Isolation in der Coronakrise: Sperrt uns ein!
Belasten die Älteren die jüngere Generation in der Corona-Krise über die Maßen? Einige taz-LeserInnen wollen in die freiwillige Selbstisolation.
https://taz.de/Isolation-in-der-Coronakrise/!5675306/

INFOS DES TAGES (SAMSTAG, 11. APRIL 2020)

INFOS ES TAGES (SAMSTAG, 11. APRIL 2020)

Quelle: onlinemerker.com

Hier im Wienerwald  eine vorbildliche Osterhasen – Familie.  Alle tragen  Maske, selbst gemacht  und  bleiben zu Hause.


Gesichtet von Dr. Ulrike Messer-Krol
_________________________________________________________

DIE WIENER STAATSOPER GIBT DAS STREAM-PROGRAMM BIS ENDE APRIL BEKANNT

https://www.wiener-staatsoper.at/die-staatsoper/aktuelles/detail/news/die-wiener-staatsoper-ist-geschlossen-spielt-aber-taeglich-online/

_______________________________________________________________________

STREAM-PROGRAMM METROPOLITAN OPERA (13.- 19.4. 2020)

Tickets Met Opera | musement

Monday, April 13
Dvořák’s Rusalka
Starring Renée Fleming and Piotr Beczała, conducted by Yannick Nézet-Séguin. From February 8, 2014.

Tuesday, April 14
Mussorgsky’s Boris Godunov
Starring René Pape, conducted by Valery Gergiev. From October 23, 2010.

Wednesday, April 15
Puccini’s La Rondine
Starring Angela Gheorghiu and Roberto Alagna, conducted by Marco Armiliato. From January 10, 2009.

Thursday, April 16
Rossini’s Le Comte Ory
Starring Diana Damrau, Joyce DiDonato, and Juan Diego Flórez, conducted by Maurizio Benini. From April 9, 2011.

Friday, April 17
Viewers’ Choice: Puccini’s Madama Butterfly
Starring Patricia Racette, Marcello Giordani, and Dwayne Croft, conducted by Patrick Summers. From March 7, 2009.

Saturday, April 18
Cilea’s Adriana LecouvreurStarring Anna Netrebko, Anita Rachvelishvili, Piotr Beczała, and Ambrogio Maestri, conducted by Gianandrea Noseda. From January 12, 2019.

Sunday, April 19
Strauss’s Der Rosenkavalier
Starring Renée Fleming, Elīna Garanča, Erin Morley, and Günther Groissböck, conducted by Sebastian Weigle. From May 13, 2017.

Da ist auch die Puppen Butterfly dabei, die angeblich nach Wien kommen soll:

https://www.metopera.org/user-information/nightly-met-opera-streams/week-5/opera-streams-weekly-guide/

______________________________________________________________________

HEUTE AUS LINZ IM STREAM: DER HASE MIT DEN BERNSTEINAUGEN

Landestheater Linz IM STREAM: DER HASE MIT DEN BERNSTEINAUGEN ...
Der komplette Video-Mitschnitt des umjubelten Musicals | Samstag, 11. April, 19.30 Uhr auf YouTube
Von dem Song „Halt sie fest, die Geschichte“ gibt es nun auch eine Homeoffice Version.

Am kommenden Samstag, den 11. April, bringt das Landestheater Linz ab 19.30 Uhr (CET) einen kompletten Video-Mitschnitt des Musicals „Der Hase mit den Bernsteinaugen“ in Ihr Zuhause. Das Video wird 48 Stunden lang abrufbar sein.

Vor fast genau einem Jahr, am 6. April 2019, feierte „Der Hase mit den Bernsteinaugen“ seine umjubelte Uraufführung. Das restlos ausverkaufte Schauspielhaus wurde Schauplatz einer ergreifenden Familiengeschichte. Beim Deutschen Musical Theater Preis 2019 räumte „Der Hase mit den Bernsteinaugen“ die Hauptpreise ab. Die Produktion gewann in vier Kategorien: „Bestes Musical“, „Beste Komposition“ (Thomas Zaufke), „Beste Liedtexte“ (Henry Mason) und „Bestes Musikalisches Arrangement“ (Markus Syperek).

Die Familiengeschichte von Edmund de Waal war vor einigen Jahren ein Bestseller, dessen durchschlagenden Erfolg der britische Keramiker selbst wohl am wenigsten erwartet hatte. Er schildert darin das Leben seiner Vorfahren, der Familie Ephrussi, einst einer der reichsten und mächtigsten Clans jüdischer Geschäftsleute in Europa. Viele Familienmitglieder liebten und sammelten leidenschaftlich Kunstgegenstände. Die Familienbiografie wird anhand eines Erbstücks aufgerollt: einer Sammlung von „netsuke“, kleinen japanischen Schnitzereien, die sogar die Schrecken der Weltkriege und der Judenverfolgung überdauert haben.

Alle Vorstellungen im Schauspielhaus waren restlos ausverkauft. Nun haben Sie die Möglichkeit, das Erfolgsmusical „Der Hase mit den Bernsteinaugen“ nochmals oder erstmals zu sehen.

YouTube Premiere | Sa, 11. April, 19.30 Uhr
YouTube Landestheater Linz
LINK zum kompletten Mitschnitt
Das Video ist 48 Stunden abrufbar.

****

„Halt sie fest, die Geschichte“ aus dem Musical „Der Hase mit den Bernsteinaugen“ in der Homeoffice Version!
Link zum Video der Home Office Version

Für diesen Videoteaser haben wir zwölf Ensemblemitglieder, Librettist Henry Mason und Komponist Thomas Zaufke jeweils #zuhause zusammengetrommelt, Tom Bitterlich hat die Tonspuren gemixt und Jonatan Salgado Romero die Videogestaltung übernommen. Viel Spaß mit: Henry Mason (Linz), Thomas Zaufke (Berlin), Christian Fröhlich (Linz), Riccardo Greco (Hamburg), Hanna Kastner (Linz), Carsten Lepper (Wien), Wei-Ken Liao (Wien), Anaïs Lueken (Wien), Christof Messner (Wien), Myrthes Monteiro (Hamburg), Gernot Romic (Linz), Ariana Schirasi-Fard (Wien), Lynsey Thurgar (Linz) und Angela Waidmann (Linz).
______________________________________________________________________

ORF : „fidelio“ streamt die Volksoper Wien in Ihr Wohnzimmer

Umfangreicher Programmschwerpunkt mit zahlreichen Volksopern-Produktionen wie „Tannhäuser in 80 Minuten“, „Axel an der Himmelstür“, „Antonia und der Reißteufel“ u. v. m. =

Das Coronavirus hat große Bereiche des privaten und öffentlichen Lebens weiter fest im Griff. Auch die Auswirkungen im Kulturbetrieb nehmen immer größere Dimensionen an und stellen die kleinen wie großen Bühnen dieses Landes vor neue Herausforderungen. Kultur und Klassik wandern daher zunehmend in den digitalen Raum und finden dort ein neues „Zuhause auf Zeit“. Auch die Volksoper Wien ist von einer vorübergehenden Schließung betroffen. „fidelio“, der digitale Klassik-Treffpunkt von ORF und Unitel, widmet dem zweitgrößten Opernhaus Wiens ab heute Donnerstag, dem 9. April 2020, daher einen umfassenden Programmschwerpunkt mit zahlreichen Highlights und schwungvollen Klassikern vergangener Jahre.

Auf dem Programm stehen insgesamt acht Erfolgsproduktionen, alleine sieben davon aus der Direktionszeit von Kammerschauspieler Robert Meyer. Mit den Operetten „Axel an der Himmelstür“, „Die Csárdásfürstin“ und „Der Zigeunerbaron“ werden gleich drei Meisterwerke dieses Genres aus den letzten Jahren gezeigt. Auch die Kinderoper „Antonia und der Reißteufel“, der legendäre Ballettabend „Max und Moritz“ und die „BaRock-Oper“ „Vivaldi – Die fünfte Jahreszeit“ versprechen ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Ebenfalls gibt es ein Wiedersehen mit Klaus Maria Brandauers Inszenierung von „Das Land des Lächelns“ aus dem Jahr 1996 mit Johan Botha als Sou Chong. Und für viel Heiterkeit sorgt die Opernparodie „Tannhäuser in 80 Minuten“, ein Soloabend, den Direktor Meyer gemeinsam mit den Neuen Wiener Concert Schrammeln viele Abende in der Volksoper gespielt hat.

Mag. (FH) Georg Hainzl, Geschäftsführer von „fidelio“: „Wir sind sehr stolz auf die Möglichkeit, einem so wunderbaren Haus wie der Volksoper Wien mit ‚fidelio‘ eine Ersatzbühne bieten zu können. Auch wenn es nur ein Auszug des umfassenden Programms der vergangenen Jahre ist, soll es unser Engagement für die heimische Kulturszene unterstreichen und Abwechslung in die heimischen Wohnzimmer bringen.“

Robert Meyer, Direktor der Volksoper Wien: „Wie alle anderen Theater hat auch die Volksoper Wien alle Vorstellungen bis Ende Juni abgesagt. Umso mehr freue ich mich, dass die Streaming-Plattform ‚fidelio‘ der Volksoper Wien einen Themenschwerpunkt widmet, bei dem zahlreiche Erfolgsproduktionen meiner Direktionszeit auf dem Programm stehen, die unser Publikum auch zu Hause vor dem Fernseher begeistern werden.“

Volksoper @ fidelio – die Produktionen im Überblick:

— „Der Zigeunerbaron“ (2020) Die schwungvolle Operette von Johann Strauß in der Regie von Peter Lund.

— „Die Csárdásfürstin“ (2019) Der Operetten-Klassiker von Emmerich Kálmán in der Regie von Peter Lund.

— „Vivaldi – Die fünfte Jahreszeit“ (2017) Eine „BaRock-Oper“ von Christian Kolonovits.

— „Axel an der Himmelstür“ (2016) Die preisgekrönte Operette von Ralph Benatzky in einer Inszenierung von Peter Lund.

— „Tannhäuser in 80 Minuten“ (2013) Ein Soloabend mit Volksopern-Direktor Robert Meyer und den Neuen Wiener Concert Schrammeln.

— „Antonia und der Reißteufel“ (2012) Eine Pop-Oper für Kinder und Erwachsene von Christian Kolonovits.

— „Max und Moritz“ (2012) Lebhaftes Ballett von Ferenc Barbay und Michael Kropf zur Musik von Gioacchino Rossini.

— „Das Land des Lächelns“ (1996) Romantische Operette von Franz Lehár in einer Inszenierung von Klaus Maria Brandauer.

„fidelio“ – der digitale Klassik-Treffpunkt

Der digitale Klassik-Treffpunkt „fidelio“ (www.myfidelio.at) von ORF und Unitel ist das Ticket zu spektakulären Konzert- und Opernveranstaltungen, zeigt Großereignisse der Musikgeschichte und vermittelt Hintergrundwissen auf höchstem Niveau. Jederzeit auf allen Endgeräten abrufbar, bietet „fidelio“ Top-Live-Events, regelmäßige Premieren, eine umfangreiche Klassithek und einen kuratierten 24-Stunden-Kanal. blog.myfidelio.at bietet darüber hinaus wissenswerte Anekdoten und Neuigkeiten aus der Welt der Klassik sowie Möglichkeiten zum Mitdiskutieren.

_________________________________________________________________

Corona-Krieg“ in Frankreich : das Orchestre Philharmonique de Marseille spielt „Corona Wars“

BULLETIN D’INFORMATION DE L’OPÉRA ET L’ODÉON

UN ORCHESTRE CONFINÉ MAIS PAS MUET !
DÉCOUVREZ CORONA WARS par l’ORCHESTRE PHILHARMONIQUE DE MARSEILLE
Nous vous avions prévenu, voici une nouvelle surprise de l’Orchestre Philharmonique de Marseille et vous ne serez pas déçu !
Découvrez et partagez la vidéo en hommage aux héros du Corona Wars, réalisée par les musiciens de l’Orchestre Philharmonique de Marseille.

Cliquez sur le lien suivant pour voir la publication facebook et nous aider à relayer cette vidéo : https://www.facebook.com/1604224209795753/videos/1572455249574449
Téléchargez la vidéo : https://fromsmash.com/bYb-03.6H8-ct?fbclid=IwAR1g83yc0AZR6HFe-bAeGAHpg5R71HwCCcxvKg94L4gvma3P3yzdZNVVlcA
A partager sans modération !!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.