Die Carmen aller Carmen: In Berlin - eine Weltklasse für sich!

Georges Bizet, Carmen,  Deutsche Oper Berlin, 25. Oktober 2019

Fotos: Markus Lieberenz (c)
Deutsche Oper Berlin
, 25. Oktober 2019
Georges Bizet, Carmen

von Inge Boese

Liebe Berlinerin, lieber Berliner,

bei Euch ist, aus Hamburger Sicht, alles extremer, schneller, emotionaler.

Ick war bei Euch in der Oper der Opern – und ick mache es kurz: „Carmen“ in der Deutschen Oper Berlin an der Bismarckstraße war eine Offenbarung! Ein Festival für die Ohren! Eine Orgie für die Augen! Ein Sinnenstimmenfang.

Ihr Berliner könnt so glücklich sein, wenn Ihr Euch für klassische Musik interessiert. Ihr habt drei supertolle Opernhäuser: Die Deutsche Oper Berlin in Charlottenburg, die Staatsoper Unter den Linden in Mitte und die Komische Oper Berlin, auch in Mitte.

Und da geht die Post wirklich mehr ab als beispielsweise in der etwa halb so großen Freien und Hansestadt Hamburg mit seiner oft mittelmäßigen Staatsoper.

Die „Carmen“, die Ihr offeriertet, war die sinnlichste, schönste berauschendste, prickelndste in meinem Leben. Und ich habe Carmen sehr oft gesehen.

Das war absolute Weltklasse! Mehr ging nicht.

ALLE, wirklich alle Sängerinnen und Sänger, von der kleinsten bis zur größten Rolle, haben alles gegeben, waren stimmlich auf IHREM Zenit, spielten, bewegten, waren wunderbar…

… nun, wenn wir zwei SängerInnen hervorheben wollen, dann eine Carmen von einem andern Stern: Yulia Matochkin, einem Mezzo mit einer bernsteinfarbenden Tiefe und einer cremig-schaudernden Höhe. Ihre Spielfreude, Ihre Carmen-haften Bewegungen waren von einer anderen Welt. Amazing!

Und dann der Don José, WAHNSINN, was für ein Tenor…..SAIMIR PIRGU…. Der Mann ist der Hammer…. So geht Tenor…. Dagegen können sich die Jonas Kaufmanns etc. einen Ahornsirup mit Milch einschenken…. Saimir, Ihre begnadete Höhe und Ihr breites Spektrum ließen die Zuschauer erschaudern.

Und das Orchester!!! Und der Chor…. vor allem die Männer… Sehr berührend!

Da saß zum Beispiel eine Frau, sie kam das erste Mal in ihrem Leben in ein Opernhaus, und sie war so elektrisiert von dieser Darbietung… Das kann Oper! Diese Frau hat in Reihe 2 geweint und gelacht und geträumt …. Und sie wird wiederkommen, um große Stimmen, große Emotionen und Bilder in Berlin zu erleben.

klassik-begeistert.de, 26. August 2019

Ein Gedanke zu „Georges Bizet, Carmen,
Deutsche Oper Berlin, 25. Oktober 2019“

  1. Ich war mit einer Freundin am 8.7. in der Vorstellung. Das einzige was uns gefallen hat war die Musik und die Chöre. Wir werden die nächste Zeit sicher nicht wieder die Deusche Oper besuchen. Sogar meine sehr viel jüngere Freundin war entsetzt über die Inzenierung. Ich gehe nicht in die Oper um mir ornanierende Männer und Leichenfledderei anzugucken. Es ist traurig, dass immer wieder Männer denken ihre Machophantasien dem Publikum darbieten zu müssen.
    Vera Mayer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.