Die DIENSTAG-PRESSE – 10. April 2018

Die DIENSTAG-PRESSE – 10. April 2018

Foto: Michael Pöhn (c)
Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden: Die DIENSTAG-PRESSE – 10. April 2018

Wien/ Staatsoper
Im Wagner-Kraftwerk
Ein Ereignis: „Die Walküre“ an der Staatsoper.
Wer meint, „Der Ring des Nibelungen“ brauche singende Kraftlackel auf der Bühne, hat nur zum Teil recht
Wiener Zeitung

Staatsoper: Daumen hoch für Wotans Töchter
Halbzeit im „Ring“: Jubel für „Die Walküre“ unter Ádám Fischer, in der sich Iréne Theorin und Simone Schneider in Wien als Brünnhilde und Sieglinde vorstellten
Die Presse

Tomasz Koniecnzy singt als Wotan Weltklasse
Der Ritt der Walküren begeistert nicht nur eingefleischte Wagnerianer in der Wiener Staatsoper, sondern, seit Hollywood die fanfarenartige Musik im Vietnam-Drama „Apocalypse Now“ monumental in Szene gesetzt hat, auch viele Menschen, die noch nie ein Opernhaus von innen erblickt haben.
Mit dem mittellosen, rastlos durch den Wald irrenden Flüchtling Siegmund hat Richard Wagner eine Figur in die Welt gesetzt, mit der sich der zu dieser Zeit im Schweizer Exil lebende Komponist selbst identifiziert haben dürfte. Der Brite Christopher Ventris, 57, gibt einen soliden Siegmund, mit einem schönen tiefen und mittleren Register, jedoch mit Schwächen in den Höhen, vor allem im Forte-Bereich.
https://klassik-begeistert.de/richard-wagner-die-walkuere-wiener-staatsoper/

Zürich
In «Maria Stuarda» kommt es zum Streit zweier Königinnen – und zweier Sopranistinnen
Diana Damrau und Serena Farnocchia prägen die Neuinszenierung von Donizettis «Maria Stuarda» am Opernhaus Zürich. Und die Regie des Amerikaners David Alden sorgt für eine Überraschung
Neue Zürcher Zeitung

„Konzertgänger in Berlin“/Staatsoper
Durchgedreht: Brittens „The Turn of the Screw“ an der Staatsoper Unter den Linden
Feschttage-Rummel isch over: Nach dem österlichen Großbohei mit Verdi, Wagner, Debussy, Argerich, Barenboim & Co darf die Staatskapelle erstmal verschnaufen vom Akkorddienst im Akkord
https://hundert11.net/so2018-turn-of-the-screw/

Köln/Philharmonie
Minutenlange Ovationen für Brittens War Requiem in der Kölner Philharmonie
Das Bundesjugendorchester hat in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern im ausverkauften Saal der Kölner Philharmonie musikalische Bestform geboten. Auf dem Programm stand Benjamin Brittens War Requiem – ein Werk, das mit seiner Tragweite und Schwere einen phänomenalen Kontrast zu Lockerheit und Frohsinn bildet.Daniel Janz berichtet aus der Kölner Philharmonie.
https://klassik-begeistert.de/benjamin-britten-war-requiem-koelner-philharmonie/

Bayreuth
Goldglanz und Gloria für Bayreuth
Das Markgräfliche Opernhaus, Weltkulturerbe der UNESCO, ist wieder spielbereit und eröffnet mit jener Oper, die 1748 hier gegeben wurde: „Artaserse“ von Johann Adolph Hasse.
https://www.sn.at/kultur/musik/goldglanz-und-gloria-fuer-bayreuth-26416474

Graz
Bekenntnis für Diversität und Toleranz – „Il viaggio a Reims“ in Graz
Neue Musikzeitung/nmz.de

Oper Graz: Kabale, Liebe und ein Hauch von Song Contest
Es ist nicht leicht, Rossinis „Viaggio a Reims“ kurzweilig zu inszenieren. Bernd Mottl gelang es
Die Presse

Hamburg/ Elbphilharmonie
Opulenter geht es kaum
Alan Gilbert und das NDR Elbphilharmonie Orchester wurden mit Vehemenz für ihr Mahler-Konzert gefeiert
Hamburger Abendblatt

Wien/ Musikverein
Forsche Mitteilungen
Andres Orozco-Estrada dirigierte die Philharmoniker
Wiener Zeitung

CD
Karl Böhm: Welch ein Opernmeister!
Was wir von Karl Böhm wirklich wissen müssen
Die Presse

Mozarts „Requiem“ : Ein Mysterium in drei Akten
Mozarts letzte Komposition ist Stoff von Verschwörungstheorien, Legenden und Romanen. Doch merkwürdig sind die Begebenheiten rund um das „Requiem“ auch in der Realität
http://www.zeit.de/2018/15/requiem-wolfgang-amadeus-mozart-mythen

Studie: Musizieren nutzt Schülern in anderen Fächern
Kinder und Jugendliche, die sich mit einem Musikinstrument beschäftigen, erreichen auch in anderen Schulfächern bessere Leistungen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, das der Branchenverband der Musikinstrumentenwirtschaft SOMM am Montag in Frankfurt vorgestellt hat. „Das Instrumentalspiel steht in einem signifikanten Zusammenhang mit einer besseren Deutsch- und Mathematik-Note“, wurde Studienleiter Alexander Köhler zitiert
Musik heute/nmz.de

Hamburg/ Elbphilharmonie
Neue Musik: Der wachsende Erfolg des Ensembles Resonanz
Am Donnerstag ist wieder Premiere: Das Ensemble Resonanz erobert nicht nur den Kleinen Saal der Elbphilharmonie, sondern ist auch Wegbereiter für Neue Musik im Bewusstsein der Musikstadt Hamburg
Die Welt.de

Paris
Ein außergewöhnliches Konzert in der Pariser Philharmonie. Chapeau Paris!
Man stelle sich vor: Das Ensemble Modern, die Akademie für Alte Musik Berlin und das BR-Symphonieorchester geben gemeinsam ein Abo-Konzert im neuen Münchner Konzertsaal. Unsinn? Kaum zu realisieren? Oder doch eher: eine Vision für zukünftige musikalische Begegnungen?
BR-Klassik

Berlin
An unforgettable Parsifal from Rattle, the Berlin Phil and a world-beating cast
bachtrack

Amsterdam
Hans Werner Henze : The Raft of the Medusa, Amsterdam
http://www.operatoday.com/content/2018/04/hans_werner_hen.php

London
Bernstein’s Mass review – meticulous take on a fascinating failure
The Guardian

Bernstein’s MASS at the Royal Festival Hall
http://www.operatoday.com/content/2018/04/bernsteins_mass.php

No more operas from Turnage, as Twitter row with critics turns toxic
Composer Mark-Anthony Turnage became embroiled in a spat with opera critics over his newest work, Coraline, before declaring: “I’m done with the genre’
The Guardian

New York
Samantha Hankey Among Richard Tucker Foundation Grant Winners
http://operawire.com/samantha-hankey-among-richard-tucker-foundation

Listen to This Award-Winning Bass-Baritone Opera Singer
The New York Times

Washington
Beautiful music and baffling scenario in UrbanArias’ “Florida” premiere
http://washingtonclassicalreview.com/2018/04/08/beautiful-music-and-baffling

Review: “Florida’ by UrbanArias
https://dcmetrotheaterarts.com/2018/04/09/review-florida-by-urbanarias/

A #MeToo opera that misses the “me’ and the “too’
https://www.washingtonpost.com/entertainment/music/a-metoo-opera-that-misses-the-me

Los Angeles
LA Phil’s multimedia Das Lied von der Erde is a sight to hear
bachtrack

Vier Hände, ein Klang
Feste Klavierduos sind häufig auch privat durch enge Bande miteinander verknüpft. Wenn alle paar Jahre beim ARD-Musikwettbewerb in München die Wertung in der Kategorie Klavierduo stattfindet, bekommt es das verblüffte Publikum immer wieder einmal mit Paaren zu tun, die allein schon optisch eine Einheit darstellen. Das gilt auch für die jüngste unter den erfolgreichen Formationen, die je nach Repertoire und Komponistenwunsch gemeinsam entweder vierhändig an einem Flügel oder auf zwei Flügeln spielen. Mit 25 und 21 Jahren sind Lucas und Arthur Jussen zwar keine Zwillinge, sehen sich aber doch so ähnlich, dass man sich bei einem Interview mit ihnen gut aufschreiben muss, welcher von beiden nun eigentlich was gesagt hat.
Sueddeutsche Zeitung

Tanz/ Ballett

Berlin/ Radialsystem
Gegen den Strom tanzen
Die Compagnie Sasha Waltz & Guests feiert im Radialsystem ihr 25-jähriges Bestehen – mit dem Improvisationsabend „Dialoge – Wirbel“
Tagesspiegel

Literatur

Stockholm/Literatur-Nobelpreis
Der menschliche Makel
Korruption, Vorteilsnahme, sexuelle Übergriffe: Sogar der schwedische König hat sich eingeschaltet, um den Ruf der ehrwürdigen Institution zu retten
Tagesspiegel

Ausstellungen

Wien/ Theatermuseum
Fluch der Heimat
Das Österreichische Theatermuseum in Wien würdigt Ödön von Horváth mit einer Ausstellung. Sie folgt den Lebensspuren anhand seiner drei bedeutendsten Bühnenwerke
Tagesspiegel

Foto: Michael Pöhn

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.