Die DIENSTAG-PRESSE – 18. JUNI 2019

Die DIENSTAG-PRESSE – 18. JUNI 2019

Foto: Zubin Mehta, (c) Oded Antman
Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die DIENSTAG-PRESSE – 18. JUNI 2019

Wien/ Staatsoper
Myung-Whun Chung: „Professionell zu sein ist gefährlich“
Der koreanische Dirigent leitet die letzte Staatsopernpremiere der Saison.
Wiener Zeitung

Wien/Musikverein
Zubin Mehta ist zurückgekehrt
Der Stardirigent leitete die Wiener Philharmoniker bei Mozart und Strawinski.
Wiener Zeitung

Mailand
Pereira sagt Nein zu Madonna-Auftritt in der Scala
Scala-Intendant Alexander Pereira hat einen Auftritt der Pop-Ikone Madonna am Mailänder Opernhaus abgelehnt. Die US-Sängerin hat Eigenangaben zufolge die Scala gebeten, im Rahmen ihrer neuen „Madame X“-Tour dort aufzutreten.
Salzburger Nachrichten

Wien/ Staatsoper
„Tosca“ an der Staatsoper: Piotr Beczala lässt die Sterne blitzen
Tenoraler Glanz an der Staatsoper bei „Tosca“ mit Piotr Beczala. Nina Stemme und vor allem Carlos Álvarez bereichern den Abend – derstandard.at/2000105012344/Tosca-an-der-Staatsoper-Piotr-Beczala-laesst-die-Sterne-blitzen
Der Standard

Amsterdam
Bewegender Abschied vom Concertgebouw: Bernard Haitink begeistert mit Strauss und Bruckner
Er ist ein ganz, ganz Großer – ein „Stardirigent“ durch Wirkung, nicht durch extrovertiertes Auftreten. Er würde eine solche Bezeichnung stets zurückweisen, ja gar verabscheuen, versteht er sich doch als einen Dienenden an der Musik und dem Orchester („… ein Dirigent ist doch nichts ohne sein Orchester…“. ) Jegliche Exalthiertheit auf dem Podium ist und war ihm fremd. Der „leise Weise“ scheute schon immer das Rampenlicht und hielt nicht viel – ja wohl gar nichts – von dem Aufheben um seine Person.
Dr. Holger Voigt berichtet aus dem Royal Concertgebouw in Amsterdam.
Klassik-begeistert

„Konzertgänger in Berlin“
Unaushaltbar: Abschluss der Quartett-Woche mit dem Hagenquartett
Höhepunkt zum Abschluss der irreführend benamten, da zehntägigen Streichquartett-Woche im Pierre-Boulez-Saal: Das Hagenquartett spielt am Sonntagnachmittag Kurtág, Schostakowitsch und Beethoven. Kaum zum Aushalten, in mancherlei Hinsicht.
https://hundert11.net/unaushaltbar/

Lübeck
Eine sexzessive „Traviata“-Premiere am Theater Lübeck
https://www.nmz.de/online/eine-sexzessive-traviata-premiere-am-theater-luebeck

Frankfurt
Ein König in der Glaubenskrise: Król Roger an der Oper Frankfurt
bachtrack

Budapest
Doom-laden debate: Reuter and Shöck turn up the heat in Die Walküre in Budapest
bachtrack

Tomasz Konieczny’s Wanderer outstanding in a uniformly strong cast: Siegfried in Budapest
bachtrack

Amsterdam
Karlheinz Stockhausen Composes the Cosmos
His seven-opera cycle, “Licht,” shows that he was not only a master of far-out spectacle but also a composer of impeccable craft.
https://www.newyorker.com/magazine/2019/06/24/karlheinz-stockhausen-

Triest
Teatro Verdi Trieste 2018-19 Season Review: Madama Butterfly
https://operawire.com/teatro-verdi-trieste-2018-19-season-review-madama-butterfly/

Wormsley
Fantasio at Garsington Opera favours glitter over gravitas
https://www.ft.com/content/020271c2-90e7-11e9-8ff4-699df1c62544

Clown court: Offenbach’s Fantasio at Garsington
bachtrack

Cardiff
Welsh National Opera 2018-19 Review: Dead Man Walking
http://operawire.com/welsh-national-opera-2018-19-review-dead-man-walking/

Glasgow
Opera review: Le nozze de Figaro, Royal Conservatoire, Glasgow, four stars
https://www.heraldscotland.com/arts_ents/17711014.opera-review-le-nozze-de-figaro-royal

San Francisco
SF Opera bewitches with “Rusalka’
https://www.sfexaminer.com/entertainment/sf-opera-bewitches-with-rusalka/

Long Beach
Review: Anthony Davis’ opera “The Central Park Five’ goes where Netflix doesn’t dare
https://www.latimes.com/entertainment/arts/la-et-cm-central-park-five

Feuilleton
Interview: Renée Fleming: ‚Plácido Domingo was so frightening. I needed help to get off the stage‘
The Guardian

Ryan Speedo Green: From juvenile delinquency to opera stardom
After a childhood of anger and violence, the 33-year-old now commands the stage around the world
https://www.cbsnews.com/news/ryan-speedo-green-from-juvenile-delinquency

Tanz/ Ballett

Eröffnung der 45. Hamburger Ballett-Tage: Erstaunliches Teamwork
Elisabeth Nehring im Gespräch mit Marietta Schwarz
DeutschlandfunkKultur

Mannheim
Was tanzend aus dem Meer gekrabbelt kam
Ein feiner Mannheimer Tanzabend mit „Gaia“ von Liliana Barros und „bellulus“ von Stephan Thoss.
Frankfurter Rundschau

Sprechtheater

Wien
Manker kritisiert Volkstheater-Kür
Bewerber seien „in einem Wettbewerb mit ausführlichen Konzepten hingehalten“ worden, bestellt wurde jemand, der „aus dem Hut gezaubert“ worden sei –
Der Standard
Volkstheater: Manker hält Bestellung für „absoluten Skandal“
Zum Direktor ab 2020 wurde der Dortmunder Intendant Kay Voges ernannt. Manker: Kulturstadträtin habe ihn „in Panik“ aus dem Hut gezaubert.
Kurier
Manker sauer wegen Volkstheater
Wiener Zeitung

Wien/ Volkstheater
Ablauf bei Bestellung von Volkstheaterdirektor eingehalten
Die Wiener Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ) hat am Montag Kritik an der Bestellung von Kay Voges zum Volkstheaterdirektor zurückgewiesen. Das im Vorhinein festgelegte Verfahrensprotokoll sei präzise eingehalten worden, wurde der APA im Büro der Ressortchefin versichert.
Salzburger Nachrichten

Iffland-Ring: „Ein begnadeter Schauspieler ist etwas Gewaltiges“
Peter Handke erinnerte sich an frühe Theatererlebnisse. Regisseur Johan Simons plauderte aus dem Nähkästchen. Alexander Schallenberg hat den Burgton drauf. Am wenigsten redete Jens Harzer, der Geehrte.
Die Presse

Wien
Trauerfeier für Elfriede Ott öffentlich

Die Schauspielerin wird am 28. Juni am Zentralfriedhof beigesetzt.
Wiener Zeitung

München/ Kammerspiele
Kammerspiele zeigen Lars von Triers Weltuntergang
Münchner Merkur

Ausstellungen/ Kunst

Kunstmesse Art Basel: 50.000 Euro Schaden: Dreijährige zerstört Kunstwerk
Die Kunstmesse Art Basel bleibt mit 95.000 Besuchern auf stabilem Kurs. Einer der gewichtigsten Verkäufe war ein Frühwerk von Martin Richter für 17,75 Millionen Euro.
Kleine Zeitung

———
Unter’m Strich

Nürnberg
Tagung des Deutschen Bühnenvereins: Kulturwandel gestalten
Geschlechtergerechtigkeit, sexuelle Belästigung und Machtmissbrauch, Fachkräftemangel und Auseinandersetzung mit rechtspopulistischen Strömungen – diese Schwerpunkte setzte sich der Deutsche Bühnenverein bei seiner Jahreshauptversammlung in Nürnberg. Bei der Wahl der Gremien konnte man das gesteckte Ziel einer paritätischen Besetzung weitgehend erreichen.
BR-Klassik

Österreich
Radio-Legende Rosemarie Isopp ist gestorben
Wiener Zeitung

Österreich/ Innenpolitik
Wenn Sebastian Kurz im Wahlkampf den falschen Josef Pühringer trifft
Oberösterreichische Nachrichten

INFOS DES TAGES (DIENSTAG, 18. JUNI 2019)

INFOS DES TAGES (DIENSTAG, 18. JUNI 2019)

Zur Wiener „Otello-Premiere: Vladimir Sulimsky – Auf der Bühne die Bösen zu verkörpern ist sehr reinigend für die Psyche!


Vladimir Sulimsky © Maria Torshina

Als letzte Premiere der Saison 2018/19 zeigt die Wiener Staatsoper Verdis Otello, unter der Regie von Adrian Noble. Als Iago ist Vladimir Sulimsky zu sehen und zu hören, der mit dieser Partie gleichzeitig sein Staatsoperndebüt gibt. Welchen Zufällen er den Beginn seiner Gesangskarriere verdankt, und welche Rollen er lieber verkörpert als andere, darüber gibt der Bariton im folgenden Interview Auskunft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.