Die FREITAG-PRESSE – 27. MAI 2022

Die FREITAG-PRESSE – 27. MAI 2022

Foto: © SF / Marco Borrelli

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die FREITAG-PRESSE – 27. MAI 2022

Triumphales Comeback für Anna Netrebko nach Ukraine-Kontroverse
Am Mittwochabend trat die Sopranistin erstmals wieder auf einer westlichen Bühne auf. Das Publikum zeigte sich begeistert, die Ukrainische Botschaft empörte sich indessen auf Twitter.
DiePresse.com

Paris
Triumphales Comeback in Paris. Ukrainische Botschaft empört sich über den Auftritt der austro-russischen Sopranistin
WienerZeitung.at

Barcelona
Kurzak und Alagna steigen aus einer provokanten Tosca-Produktion aus
Der Tenor Roberto Alagna und seine Sopranfrau Aleksandra Kurzak haben sich aus der Tosca im nächsten Januar in Barcelona zurückgezogen und die Produktion für „obszön“ erklärt.
Die Inszenierung von Raffael R. Villalobos, die zuvor in Brüssel und Montepellier zu sehen war, macht die katholische Kirche zum Bösewicht des Stücks. Die Alagnas „hatten das Gefühl, dass sie ihre Rollen in dieser Produktion nicht spielen konnten, und beschlossen schließlich, das Projekt aufzugeben.“
https://www.connessiallopera.it/interviste/2022/roberto-alagna-rinuncia-alla

Barcelona/ Jänner 2023: Tosca
liceu.com-tosca-trailer

Budapest
Götterdämmerung in Budapest – Ein Regiespektakel zwischen Genie und Klamauk
Was kann man über eine Inszenierung sagen, die derart farbenfroh, überbordend und facettenreich ist, dass man als Zuschauer nur schwer zwischen Faszination und Abneigung zu unterscheiden weiß?
Von Lukas Baake
Klassik-begeistert.at

Gleichschaltung des Kulturbetriebs in Russland nimmt zu
Kunstschaffende hatten es in Russland schon vor dem Krieg nicht leicht. Jetzt haben die Repressalien aber noch weiter zugenommen
DerStandard.com   

München
Bo Skovhus ist neuer Bayerischer Kammersänger
BR-Klassik.de

München
Neues Festival „Ja, Mai“ : Vaters Stimme hat dieses Horrorglissando
FrankfurterAllgemeine

Berlin
Ausstellung zu E.T.A. Hoffmann : Für Musikmaschinen hatte der Dichter was übrig
FrankfurterAllgemeine

Bayreuth
Das Festspielhaus in Bayreuth
Am 22. Mai 1872, dem 59. Geburtstag von Richard Wagner, wurde der Grundstein für das Festspielhaus in Bayreuth gelegt.
BR-Klassik.de

Bayreuther Festspiele 2022: Was erwartet uns dieses Jahr in Bayreuth?
BR-Klassik.de

Usedom
Was New Yorks Philharmoniker am Strand der Ostsee suchen
Mehr als zwei Jahre lang waren die New York Philharmonic nahezu lahmgelegt. Jetzt gingen sie wieder auf Tour. Nach Usedom. Sie spielten Musik ohne Grenzen, wo Hitler einst seine Raketen entwickeln ließ.
DieWelt.de

Wien/Musikverein
Gewandhausorchester Leipzig: Andris Nelsons kostet Richard Strauss aus
Pianist Rudolf Buchbinder überzeugt in der „Burleske“.
WienerZeitung.at

Salzburg
Volle Altstadt-Plätze bei Langer Nacht der Chöre
Bei der Langen Nacht der Chöre haben tausende Salzburger den 53 teilnehmenden Chören und Gesangsgruppen aus Stadt und Land gelauscht. Die Sänger*innen haben die Salzburger Innenstadt Mittwochabend in eine Klangwolke getaucht. An insgesamt 20 Schauplätzen wurde bis spät in die Nacht gesungen.
https://salzburg.orf.at/stories/3158088/

Links zu englischsprachigen Artikeln

Barcelona
Alagnas quit Tosca over alleged obscenity
The tenor Roberto Alagna and his soprano wife Aleksandra Kurzak have pulled out of next January’s Tosca in Barcelona, declaring the production “obscene”.
https://slippedisc.com/2022/05/alagnas-quit-tosca-over-alleged-obscenity/

London
Opera singer Lise Davidsen: “I was in survival mode”
Heralded as a star of her generation, her career took off with Wagner and Strauss roles around the world
https://www.ft.com/content/02e61f8c-f383-43c9-a639-30ba8076327b

Glyndebourne
Glyndebourne Festival Opera 2022 Review: The Wreckers
Rodrigo Porras Garulo & Karis Tucker Shine in Evocative & Energetic Performance of Ethel Smyth’s Opera
Operawire.com

New York
Review: A Big Baritone Sound at Play in an Intimate Setting
Justin Austin’s program in the Board of Officers Room at the Armory included three cycles of Langston Hughes poems.
TheNewYorkTimes

Cooperstown
Glimmerglass Festival Names a New Director
NewYorkTimes.com

Los Angeles
Q & A: Numi Opera’s Gail Gordon on Returning to Live Performances With “Journey Out of Darkness”
operawire.com

Melbourne
Mefistofele in Concert (Opera Australia)
Great Italian bass Ferruccio Furlanetto shines in this concert performance of a Faustian obscurity by Arrigo Boito.
https://limelightmagazine.com.au/reviews/mefistofele-opera-australia/

Feuilleton
Jeff Busby/Opera Australia
The singing was great – but what was it about? Why opera companies should explain themselves better
Theconversation.com

Sonya Yoncheva Withdraws from Teatro alla Scala’s “La Gioconda”
Sonya Yoncheva has canceled her role debut as “La Gioconda” in Ponchielli’s opera at the Teatro alla Scala. As a result, Saioa Hernández and Irina Churilova will share the title role.
operawire.com

Rock/Pop/Schlager

Wien
Donauinselfest heuer mit Nico Santos und Peter Cornelius
Das Line Up für das 39. Donauinselfest im Juni steht fest. Als Headliner fungieren unter anderem der deutsche Sänger Nico Santos, Italo-Barde Umberto Tozzi, Stefanie Werger, Peter Cornelius und der Hip-Hop-Musiker Jan Delay. Das verkündete SPÖ-Landesparteisekretärin Barbara Novak am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz. Corona-Einschränkungen gibt es laut derzeitigem Stand keine mehr. Was es ebenfalls nicht mehr geben wird: Die alte FM4-Bühne bei der Floridsdorfer Brücke
APA-News

Sprechtheater

Wien / Festwochen: Zerrüttung in Zeitlupe
Gisèle Vienne zeigt in Robert Walsers „L“Etang/Der Teich“ Familie als Angst-Alptraum.
WienerZeitung.at

Wien / Burgtheater
Durchsagen aus dem Jenseits: „Keine Menschenseele“ im Burg-Kasino
DerStandard.at/story

Karikatur

Antisemitisch? Aufregung um Selenskij Karikatur der SZ
Kritiker sehen in der Karikatur der Süddeutschen Zeitung Parallelen zu NS-Propaganda.
Kurier.at

Film/TV

GB
Anklage gegen Kevin Spacey wegen sexueller Übergriffe auf drei Männer
Bei der Anzeige handle es sich um Fälle in Großbritannien der Jahre 2005, 2008 und 2013.
DiePresse.com

———

Unter’m Strich

Wenn Putin verliert …
Ein Gastbeitrag von Markus Kaim
»Russland darf nicht gewinnen«, sagt Bundeskanzler Olaf Scholz. Doch die Ziele der Bundesregierung in diesem Krieg sind unklar. Was will Deutschland für die Ukraine – und wie will es in Zukunft mit Russland umgehen?
Spiegel.de

Deutschland
Sollte Schwarz­fahren weiter bestraft werden?
Gastbeitrag von Prof. Dr. Thomas Fischer
https://www.lto.de/recht/feuilleton/f/eine-frage-an-thomas-fischer

Fussball
Conference League: Feyenoord-Fans randalieren in Rotterdam
Nach der 0:1-Niederlage ihres Vereins im Endspiel der Conference League gegen AS Rom haben Fans von Feyenoord Rotterdam im Zentrum der niederländischen Hafenstadt randaliert.Dabei wurden nach Polizeiangaben zwei Beamte verletzt, mindestens 72 Personen vorläufig festgenommen.
spox.com

Zusammenfassung des Spiels – Video (4 Minuten)

Fußball/Österreich
Rapid nimmt mit 2:1 bei WSG Tirol Kurs auf Europa
https://www.krone.at/2718080

INFOS DES TAGES (FREITAG, 27. MAI 2022)

INFOS DES TAGES (FREITAG, 27. MAI 2022)

Quelle: onlinemerker.com

PARIS/Philharmonie: Triumph für Anna Netrebko. Heute singt sie das Programm an der Mailänder Scala

netz
ZU INSTAGRAM mit Video

_____________________________________________________________________

SAIOA HERNÁNDEZ SINGT DIE GIOCONDA AN DER MAILÄNDER SCALA

Saioa Hernández freut sich auf die Gioconda, die sie an der Scala hätte schon früher singen sollen, aber der erste Lockdown verhindert hat!

⭐️Me hace inmensamente feliz anunciar que en los proximos dias volveré al Teatro alla Scala di Milano para interpretar el rol que, junto a Attila, me llevó a este teatro hace 5 años y al que, por desgracia, tuve que renunciar más adelante debido a la pandemia: La Gioconda.
Van a ser días muy intensos para ponerme al día con la producción.
Cantaré las funciones del 7, 11 y 21 de Junio.

_________________________________________________________________

 

Das Vienna Royal Orchestra unter der Leitung von Roselise Gentile am 9. Juni im Haus der Industrie (Schwarzenbergplatz 4, 1030)

Das Konzert findet am 9. Juni im Haus der Industrie ( Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien ) statt.

Das Haus der Industrie - Wiener Royal Orchester
Copyright:  Vienna Royal Orchestra

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass : 19:15 Uhr

Karten sind unter der Tel: Nr.+4315130139 und unter   zu erhalten.

gentz
Roselise Gentile

PROGRAMM VIENNA ROYAL ORCHESTRA

Roselise Gentile, Conductor

P.I. Tchaikowsky: Elegy for Strings (8’)

John Robertson: Serenade for Strings. Op. 39 (16’)
I. Lively
II. Quite Slow
III. March Tempo

Ottorino Respighi: Ancient Airs and Dances, Suite No. 3 for Strings (16’)

I. Italiana
II. Arie di corte
III. Siciliana
IV. Passacaglia

PAUSE

Gustav Holst: St. Paul’s Suite for Strings (12’)

I. Jig
II. Ostinato
III. Intermezzo
IV. Finale (The Dargason)

Mark John McEncroe: An Early Autumn Morning, Part 2 & Ode to the Wilderness, 4th Movement for Strings (17’)

Béla Bartók: Roumanian Folk Dances for Strings (7’)

I. Stick Dance
II. Sash Dance
III. In One Spot
IV. Dance from Bucsum
V. Romanian Polka
VI. Fast Dance

Biographie von Roselise Gentile, die erstmals mit dem Vienne Royal Orchester zusammenarbeitet

Die italienische Dirigentin Roselise Gentile lebt derzeit in London, sie studierte Orchesterleitung bei Julius Kalmar, Luis Salomon und Donato Renzetti.
In Italien hat sie mit zahlreichen Instrumentalensembles zusammengearbeitet, darunter der Regionalchor und das Orchester Umbriens; das Kammerorchester „Cappella Musicale di Minerbio“, das sich aus führenden Mitgliedern des Orchesters des Teatro Comunale in Bologna zusammensetzt und mit bedeutenden Solisten und Sängern wie Anna Caterina Antonacci; das Kammerorchester „Farnesiana“ (Parma, Italien) mit einem umfangreichen Repertoire, das von Barock bis zur Musik des 20. Jahrhunderts reicht; und als Coach beim „Festival dei Due Mondi“ in Spoleto und beim 52. Internationalen Festival für zeitgenössische Musik für La Biennale in Venedig.

In der Schweiz organisierte Maestra Gentile Projekte, die Carlo Florindo Semini, einem der renommiertesten Schweizer Komponisten, gewidmet waren.

Als Assistentin von M° George Pehlivanian nahm Roselise Gentile an Konzerten mit dem Slowenischen Philharmonischen Orchester in Slowenien und Frankreich teil.

Kürzlich arbeitete Maestra Gentile mit dem Orchester des Teatrul Național de Operă și Balet „Oleg Danovski“ in Constanța (Rumänien).

In England dirigierte sie das Barnet Symphony Orchestra in London und das Marlborough Concert Orchestra in Marlborough.

Sobald die von der chinesischen Regierung auferlegten Pandemiebeschränkungen gelockert werden, wird Roselise Gentile ihre Aktivitäten in Peking, Guangzhou und Taiyuan wieder aufnehmen.

English

Italian conductor Roselise Gentile is currently based in London and studied orchestral conducting with Julius Kalmar, Luis Salomon and Donato Renzetti.
In Italy, she has worked with numerous instrumental ensembles, including the Regional Choir and Orchestra of Umbria; the chamber orchestra „Cappella Musicale di Minerbio„, made up of leading members of the Orchestra of Teatro Comunale in Bologna, and working with important soloists and singers such as Anna Caterina Antonacci; the Chamber Orchestra „Farnesiana“ (Parma, Italy) with a vast repertoire ranging from Baroque to XXth century music; and as a coach at the „Festival dei Due Mondi“ in Spoleto and the 52th International Festival of Contemporary Music for La Biennale in Venice.
In Switzerland, Maestra Gentile organized projects dedicated to Carlo Florindo Semini, one of the most renowned of Swiss composers.
As assistant of M° George Pehlivanian, Roselise Gentile took part in concerts with the Slovenian Philarmonic Orchestra, in Slovenia and France.
Recently Maestra Gentile worked with the orchestra of Teatrul Național de Operă și Balet „Oleg Danovski“ in Constanța (Romania).
In England, she has conducted the Barnet Symphony Orchestra in London, and the Marlborough Concert Orchestra in Marlborough.
As soon as pandemic restrictions imposed by the Chinese government are relaxed, Roselise Gentile will resume conducting activity in Beijing, Guangzhou and Taiyuan.

_______________________________________________________________________

TANNHÄUSER AM ORIGINALSCHAUPLATZ WARTBURG

tannh

Zum Bericht von Thomas Krakow und Hilde Lutz

tannjh
„Dämmerung deckt die Lande“. Blick von der Wartburg.

Zum Bericht von Dr. Sieglinde Pfabigan

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.