DIE FREITAG-PRESSE – 5. APRIL 2019

DIE FREITAG-PRESSE – 5. APRIL 2019

Foto: Daniel Behle
© Marco Borggreve

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die FREITAG-PRESSE – 5. APRIL 2019

Daniel Behle: Der Tenor aus Kalau
Interview mit Daniel Behle über seine neue Operette und seinen geplanten Lohengrin
Münchner Merkur

Mailand
Stell dir vor, sie machen Oper, und keiner applaudiert mehr
Mailand pflegt seinen Puccini unter Riccardo Chailly musikalisch, lässt ihn aber von David Pountney szenisch verwüsten.
Die Presse

Bregenz
„Rigoletto“ macht große Augen
Das Bühnenbild für Guiseppe Verdis Oper „Rigoletto“ bei den Bregenzer Festspielen nimmt weiter Gestalt an. Dominiert wird es heuer von einem riesigen Kopf, der 13 Meter hoch ist. Am Mittwoch war Richtfest – Premiere ist dann am 17. Juli.
BR-Klassik

„Konzertgänger in Berlin“
Von Abgründen und Begegnungen: Teheran-Berlin-Travellers
Am kommenden Wochenende findet in Berlin das Festival TEHERAN-BERLIN-TRAVELLERS statt: Der Iran und die Musik heute – ein neuer Frühling? In aktuellen Werken iranischer Komponisten treffen die Teheraner Improvisations-Avantgardisten der Yarava Music Group auf das ensemble unitedberlin. Aufregend und lehrreich dürfte das werden. Ich habe zu dem Festival einen Einführungstext geschrieben, den ich vorab hier veröffentliche:
https://hundert11.net/berlin-teheran/

Wien/ Staatsoper
Davon träumen andere Häuser: Die Wiener Staatsoper ist komplett ausgebucht und Stehplätze werden dreimal so teuer…
Gleich vorweg: In der Saison 2019/2020 werden die Besucher der Wiener Staatsoper vergeblich nach Namen wie Jonas Kaufmann oder Elina Garanča suchen. Zumindest Anna Netrebko, die Diva assoluta, konnte für ein Solistenkonzert am 12. Juni 2019 gewonnen werden – Oper: Fehlanzeige.
Weitere Programmhighlights, die Direktor Dominique Meyer, 63, wie immer höchstpersönlich verkündet, enthalten aber andere große Namen wie Piotr Beczala, Juan Diego Flórez und Andreas Schager, und immerhin sechs Premieren – davon zwei Uraufführungen.
Jürgen Pathy berichtet aus der Wiener Staatsoper.
Klassik-begeistert

London/ ENO
Entzauberte Zauberflöte an der English National Opera
Ein Prinz – Tamino –, der zuerst in Unterhosen, dann im Trainings- oder im Tarnanzug seine Abenteuer besteht, beschützt und dann eifersüchtig begehrt von drei Damen ebenfalls im Tarnanzug, Papageno als Junkie, die Königin der Nacht im Rollstuhl und die drei Knaben als zombiehafte Skelette mit schütterem Haar: Das konnte ja nicht gut gehen. Die obligate Szene, die den kindlich-prahlerischen Papageno so trefflich charakterisiert – wenn er zuerst über die riesige Schlage erschrickt und dann behauptet, er habe sie heldenhaft besiegt: aus unerfindlichen Gründen gestrichen. Dabei ist es doch diese Prahlerei, die ihm Wasser, Stein und vor allem den Knebel für sein lockeres Mundwerk beschert, und Papageno die gesummte, unvergleichlich lustige Arie ohne Worte singen lässt – sinnlos in dieser Inszenierung.
Dr. Charles Ritterband berichtet aus der English National Opera.
Klassik-begeistert

Heidelberg
Verheddert – „Castor && Pollux“ multimedial beim Heidelberger Frühling
Neue Musikzeitung/nmz.de

Mörbisch/Seefestspiele
Mörbisch bringt nach „Land des Lächelns“ 2020 „West Side Story“
Der Intendant der Seefestspiele, Peter Edelmann, hofft mit Franz Lehars Operette auf Publikumsansturm. –
Der Standard

Wien/ Musikverein
Die Symphoniker und Lahav Shani begeistern
Das Orchester gibt im Wiener Musikverein Franz Liszt und Johannes Brahms –
Der Standard

München
Dirigent François-Xavier Roth – Debüt beim BRSO: „Unsere Musik ist nicht für einen kleinen Club reserviert“
Francois-Xavier Roth stand diesen Donnerstag das erste Mal am Pult des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. Für sein Debüt hat er ein Avantgarde-Programm mit Musik von Boulez, Bartók und Strawinsky gewählt – das er dem Publikum vor dem Konzert auch selbst erklärt.
BR-Klassik

Friedberg/Wetterau/Hessen
Liquidation wird aufgehoben. Volksbühne: Ein neuer »Intendant« ist gefunden
Die Volksbühne Friedberg muss nicht sterben. Stadtrat Bernd Baier (Linke) will die Vereinsführung übernehmen. Das gab der amtierende Vorsitzende Michael Keller vor der jüngsten Aufführung bekannt.
Wetterauer-Zeitung

Jerusalem
Ein Musikfestival soll nicht nur Kultur nach Jerusalem bringen – sondern auch tolerantes Denken und Solidarität
Seit etwa 20 Jahren organisiert die Pianistin Elena Bashkirova jedes Jahr das Jerusalem International Chamber Music Festival – ein kultureller Gegenentwurf zur Lage in Israel. «Als eine Fremde hole ich jedes Jahr viele andere Fremde nach Jerusalem», sagt sie. Diese Solidarität werde verstanden.
Neue Zürcher Zeitung

Frankfurt
„Der ferne Klang“: Bringt Musik die Menschen wirklich zueinander?
Frankfurter Allgemeine

Hamburg/ Elbphilharmonie
Teodor Currentzis und sein Ensemble tauchen das Verdi-Requiem in Gold
Teodor Currentzis (Foto: © Olya Runyova) schlägt seine Musik nicht mit dem Stock. Er formt sie mit den Händen. Er führt und feiert sie. Er streichelt und schmeichelt. Und eben dieses Berühren macht er hörbar. An tiefen Stellen watet er durch sein Requiem, wie durch ein schwarzes Moor oder kritzelt an anderer Stelle mit den Fingern Bilder in die Luft.
Eva Stratmann berichtet aus der Elbphilharmonie Hamburg.
Klassik-begeistert

Frankfurt/ Alte Oper
Virtuosität aus der Ruhe
Rafal Blechacz und das Mozarteumorchester Salzburg spielen Chopin.
https://www.fr.de/kultur/musik/virtuositaet-ruhe-12104916.html

Paris
Panic at Paris Opéra as Antonenko fails
https://slippedisc.com/2019/04/chaos-at-paris-opera-as-antonenko-fails/

Mailand
Manon Lescaut at La Scala reveals Puccini’s bold intentions
https://www.ft.com/content/9470c340-5534-11e9-8b71-f5b0066105fe

Vilnius
Lithuanian National Opera 2018-19 Review: Madama Butterfly
http://operawire.com/lithuanian-national-opera-2018-19-review-madama-butterfly/

London
Simon Rattle and Peter Sellars lift the St John Passion out of its comfort zone
https://www.ft.com/content/30965e7a-561a-11e9-a3db-1fe89bedc16e

OAE/Rattle/Sellars review – commitment and focus sharpen Bach’s Passion
The Guardian

Star-studded, searing Bach at the Royal Festival Hall
bachtrack

Judith, Royal Festival Hall review – a musical curiosity gets a rare airing
https://theartsdesk.com/classical-music/judith-royal-festival-hall-review

Judith review – Parry’s oratorio deserves an outing more than once a century
The Guardian

Parry’s Judith superbly performed at the Royal Festival Hall
bachtrack

New York
Graham after Graham: an uneven Program A from Martha Graham Dance Company at The Joyce
bachtrack

Detroit
Master puppeteer brings ‚Hansel and Gretel‘ to Detroit Opera House
https://eu.detroitnews.com/story/entertainment/2019/04/04/master-puppeteer

San Francisco
Opera Parallèle 2019-19 Review: Today It Rains
http://operawire.com/opera-parallele-2019-19-review-today-it-rains/

Laura Kaminsky’s Today It Rains Paints a Drab Picture of Georgia O’Keeffe
https://www.sfcv.org/reviews/none/laura-kaminskys-today-it-rains-paints

Tokyo
The Tokyo Ballet’s ‚Swan Lake‘ gives fans a fresh take on a classic and an uplifting ending
https://www.japantimes.co.jp/culture/2019/04/04/stage/tokyo-ballets-swan-lake

Sprechtheater

Wien
Rita Thiele fürs Wiener Volkstheater?
Neue Intendanz. Paulus Manker will eine Erlebniswelt. Die besten Chancen aber scheint Peymanns ehemalige Dramaturgin Rita Thiele zu haben. Letzter Stand einer Tragikomödie.
Die Presse

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.