Die MITTWOCH-PRESSE – 27. FEBRUAR 2019

Die MITTWOCH-PRESSE – 27. FEBRUAR 2019

Foto: Musikverein Wien, © Wolf-Dieter Grabner
Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die MITTWOCH-PRESSE – 27. FEBRUAR 2019

Wien
Entscheidung für Musikverein in Sicht?
Die Frage des Nachfolgers von Thomas Angyan als Intendant des Wiener Musikvereins kommt offenbar einer Lösung näher. Man stehe gegenwärtig in Verhandlungen mit Stephan Pauly, gegenwärtig Intendant und Geschäftsführer der Alten Oper Frankfurt, gab der Präsident der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, Johannes Stockert, Dienstagabend in einer Aussendung bekannt.
Wiener Zeitung

Frankfurt
„Dalibor“ an Frankfurts Oper : Er sieht so süß aus
Die Oper Frankfurt zeigt die böhmische Rittermär „Dalibor“ von Bedřich Smetana als melodienreiche Begleitmusik zu einem Fernsehtribunal.
Frankfurter Allgemeine
Der Fidelio von Böhmen
Die Oper Frankfurt zeigt Bedrich Smetanas „Dalibor“ in vollem musikalischen Glanz, szenisch aber als bemühte Medienkritik.
https://www.fr.de/kultur/theater/fidelio-boehmen-11800371.html

Berlin
Barenboim und die Staatskapelle: Von Unfrieden keine Spur
Über die Umgangsformen des Dirigenten wird diskutiert. Auf die Qualität der Staatskapelle hat das keinen Einfluss.
Berliner Morgenpost
Der Meister und sein Publikum

Dirigent Daniel Barenboim steht in der Kritik. Nun konzertierte er mit Martha Argerich und der Staatskapelle – mal eindringlich, mal düster, mal losgelöst.
Tagesspiegel

Staatsoper Berlin: Martha Argerich spielt Prokofjews Klavierkonzert Nr. 3
Die Argentinierin hat immer noch Temperament für zwei und einen Anschlag wie einen sehnsüchtigen Augenaufschlag, glanzvoll, hochsuggestiv, umflort von lyrischer Schönheit. Farben, Konzentration, Einfühlung sind überzeugend wie eh und je. Die Staccato-Läufe des Kopfsatzes funkeln. Das Publikum feiert Martha Argerich. Barenboim dirigiert dazu Schubert und Widmann.
konzertkritikopernberlin

Berlin/ Kammermusiksaal
Die eigenwillige Schubert-Deutung der Khatia Buniatishvili
Langweilig wird es mit der georgischen Pianistin nie. Nur manchmal hätte man sich mehr Vorbereitung gewünscht.
Berliner Morgenpost

Innsbruck/ Tiroler Landestheater
Oper mit starker Sogwirkung
„Liliom“
http://www.tt.com/kultur/buehne/15364685/oper-mit-starker-sogwirkung

Linz/Brucknerhaus
Gavino Murgia und Cantar Lontano bringen fabelhafte Klangwelten ins Brucknerhaus
Ein sanfter Glockenton hallt durch den Mittleren Saal des Brucknerhauses. Vier Gesangsstimmen betten sich nacheinander darüber, überlagern den Ton allmählich und erfüllen den Raum mit einer weichen Klangwolke. Marco Mencoboni gibt mit Weinglas und Löffel gewissermaßen den Takt an und führt die Sänger an den Zusehern vorbei auf die Bühne. Wunderbare Renaissance-Klänge umhüllen die Zuhörer von allen Seiten – man fühlt sich in eine andere Welt versetzt.
Julia Lenart berichtet aus dem Brucknerhaus in Linz.
Klassik-begeistert

Frankfurt-Bornheim
„Im Arabischen Rössl“ – Operette made in Frankfurt-Bornheim
Neue Musikzeitung/nmz.de

Berlin
WDR Sinfonieorchester in Berlin: Im innersten Kreis
Ganz alte Schule: Marek Janowski und das WDR Sinfonieorchester mit einem reinen Beethoven-Programm in Berlin
Tagesspiegel

Vilnius
Vilnius City Opera 2018–19 Review: Queen of Spades
http://operawire.com/vilnius-city-opera-2018-19-review-queen-of-spades/

London
Così fan tutte review – talented cast deserves better
The Guardian

BWW Review: COSI FAN TUTTE, Royal Opera House
https://www.broadwayworld.com/westend/article/BWW-Review-COSI-FAN-TUTTE

Cosi fan tutte review: Women make the greatest impact in battle of the sexes
https://www.standard.co.uk/go/london/arts/cosi-fan-tutte-review

There’s no disguising it: duplicity and deceit as Così fan tutte returns to the Royal Opera
bachtrack

New York
Review Roundup: Critics Weigh In On FALSTAFF at The Met Opera
https://www.broadwayworld.com/bwwopera/article/Review-Roundup-Critics-Weigh-In

Review: A Tenor Offers a Subtle Model of Adventurousness
The New York Times

Seattle
“The (R)evolution of Steve Jobs’ is a user-friendly opera that plays better with audiences than critics. Does it matter?
https://www.seattletimes.com/entertainment/classical-music/the-revolution-of-steve-jobs

Los Angeles
L.A. Opera’s the loser Is a Winner
https://www.sfcv.org/reviews/los-angeles-opera/la-operas-the-loser-is-a-winner

Berkely
DiDonato Swerves Delightfully Out of Her Lane
https://www.sfcv.org/reviews/cal-performances/didonato-swerves

Sydney
Review: Werther, Opera Australia
https://performing.artshub.com.au/news-article/reviews/performing-arts/gina-fairley/

Sprechtheater

Linz/ Landestheater
„Mythos Voest“: Liebes Stahlwerk, du voest mir!
Am Linzer Landestheater arbeitet das Stück die Geschichte des Linzer Stahlwerks auf. Eine vielstimmige und authentische Dokumentation –
https://derstandard.at/2000098562949/Liebes-Stahlwerk-du-voest-mir

Wien/ Burgtheater
Burgtheater-Kritik: Hiob als Passionsspiel mit Jedermann
Uraufführung der Dramatisierung von Joseph Roths „Hiob“ durch Regisseur Christian Stückl
https://kurier.at/kultur/burgtheater-kritik-hiob-als-passionsspiel-mit-jedermann/400417973

Berlin
Kriegsbeute“ am Berliner Ensemble: Entrüstet euch
Das Industriellendrama „Kriegsbeute“ inszeniert die Geschichte der Familie Bloch, die sich in Rüstungsgeschäfte verstrickte. Aus dem spannenden Thema wird hier jedoch eine Groteske ohne Biss.
Tagesspiegel

—————-

Unter’m Strich

Gasteig: Die Generalsanierung bröckelt weiter
Die SPD-Fraktion favorisiert in ihrer Sitzung am Montag ein Aus für die große Lösung am Isarhochufer
Münchner Abendzeitung

Österreich
Feiertagslösung: Hoher Karfreitagspreis
Der Standard

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.