Die MONTAG – PRESSE – 7. OKTOBER 2019

Die MONTAG – PRESSE – 7. OKTOBER 2019

Foto: (c) Tom Schulze

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die MONTAG – PRESSE – 7. OKTOBER 2019

„Konzertgänger auf Reisen“
Premiere TRISTAN UND ISOLDE an der Oper Leipzig
Nach Posen geht man nicht, von Posen kommt man, soll der Berliner Internist Georg Klemperer einmal zu einem Kollegen gesagt haben. Für den Berliner Opernreisenden gilt: Aus Leipzig reist man nicht ab, in Leipzig bleibt man. Denn der letzte Zug in die Hauptstadt (Verkehrswende in Deutschland, ein Jammerspiel) fährt bereits um kurz nach 22 Uhr. Und so kurz können keine Pausen sein, so flott kann kein Kapellmeister dirigieren, dass man das nach Richard Wagners Tristan und Isolde hinbekäme. Aber Leipzig ist ja immer eine Übernachtung wert, trotz der grauenerregenden Autobahnen rund um die Oper Leipzig; und der neue Tristan lohnt den Besuch
https://hundert11.net/leipzig-tristan/

Leipzig
Löse von der Welt mich los….
….oder das Wunder im Orchestergraben – Premiere “Tristan und Isolde’ Oper Leipzig
https://artvisionandmidou.wordpress.com/2019/10/06/lose-von-der-welt-mich-los/

Leipzig
„Tristan und Isolde“ an der Oper Leipzig: An der Schwelle zur anderen Welt
BR-Klassik

Trister „Tristan“ an der Oper Leipzig
https://www.mdr.de/kultur/tristan-isolde-oper-leipzig-100.html

Oper Leipzig zeigt Wagners „Tristan und Isolde“
http://www.musik-heute.de/20141/oper-leipzig-zeigt-wagners-tristan-und-isolde/

Brügge
Kristiina Poska feiert mit dem Sinfonieorchester Flandern einen gelungenen Auftakt
Mit Kristiina Poska (41) übernimmt in Flandern zum ersten Mal eine Frau das Orchester als Chefdirigentin. Insgesamt hatte sich das Sinfonieorchester eineinhalb Jahre Zeit gelassen, bevor man in der Estin schließlich im Jahr des 60-jährigen Bestehens fündig wurde. Beweisen muss sie sich dabei zu ihrem Einstand in einem nicht einfachen Programm inklusive Brahms‘ Doppelkonzert.
Daniel Janz berichtet aus dem Concertgebouw Brügge
Klassik-begeistert

Berlin/ Staatsoper
Barenboims „Weiber“: Leicht ist schwer was
Sueddeutsche Zeitung

Lyon
An der Oper Lyon macht Tobias Kratzer aus Gioachino Rossinis „Guillaume Tell“ ein Lehrstück
Neue Musikzeitung/nmz.de

Amsterdam
Cast salvages unfunny Così fan tutte at Dutch National Opera
http://www.operatoday.com/content/2019/10/cast_salvages_u.php

London
Orpheus in the Underworld, English National Opera review – ENO goes to hell
https://theartsdesk.com/opera/orpheus-underworld-english-national-opera

Orpheus in the Underworld review – balloons for tutus and jarring tragedy
The Guardian

New York
Interview
A Student Of Life & Opera
– Soprano Anita Hartig On Navigating The Challenges of The Modern World As An Opera Star
https://operawire.com/a-student-of-life-opera-soprano-anita-hartig-on-navigating

Yannick Nézet-Séguin navigates different flavors of musical grandeur in multiple places
https://www.inquirer.com/arts/yannick-nzet-sguin-philadelphia-orchestera

Houston
Sex and Violence: Just Another Night at the Opera With Tosca
https://www.houstonpress.com/arts/things-to-do-a-review-of-tosca-at-opera

Los Angeles
Essential Arts: Plácido Domingo’s L.A. Opera exit leads to questions of legacy
https://www.latimes.com/entertainment-arts/story/2019-10-05/essential-arts-placido

Feuilleton
Nina Stemme: The Exclamation Point
https://www.limelightmagazine.com.au/features/nina-stemme-the-exclamation-point/

Rock/Pop

Ein virtuoser Wüterich am Schlagzeug: Ginger Baker ist tot
Nicht nur bei Cream, der ersten „Supergroup“ des Rock, hat Ginger Baker Maßstäbe gesetzt. Nun ist er 80-jährig gestorben.
Die Presse

Ballett/ Tanz

London
Manon; Boy Blue: REDD review – five-star performances rise above the fray
The Guardian

Wien/ Opernball
Welser Tanzschule eröffnet erneut Wiener Opernball
Zum zweiten Mal nach der heurigen Premiere werden die Geschwister Maria und Christoph Santner die Eröffnungs-Choreografie des Wiener Opernballs gestalten. Das teilte Opernballorganisatorin Maria Großbauer heute, Sonntag, mit.
Oberösterreichische Nachrichten

Sprechtheater

Erl/ Tirol
Am Ende fallen die Haare: 35.000 Besucher sahen Passionsspiele Erl
Letzte Vorstellung gestern für die 500 Darsteller der Mitterer-Passion in Erl. Sofort danach wurden die Haare und Bärte der Männer gestutzt.
Tiroler Tageszeitung

Ausstellungen/ Kunst

Wien
Horten-Museum wird von The Next Enterprise Architects gestaltet
Das Gebäude neben dem Burggarten soll künftig „Palais Goëss-Horten“ heißen, eröffnet wird Anfang 2022
Der Standard

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.