Mit einem A unterm Gaumen ... und akademischer Wucht

Der Schlauberger 22: Mit einem A unterm Gaumen … und akademischer Wucht

Tritt den Sprachpanschern ordentlich auf die Füße! Gern auch unordentlich. Der Journalist und Sprachpurist Reinhard Berger wird unsere Kultur nicht retten, aber er hat einen Mordsspaß daran, „Wichtigtuer und Langweiler und Modesklaven vorzuführen“. Seine satirische Kolumne hat er „Der Schlauberger“ genannt.

von Reinhard Berger

Heute bin ich auf der Suche nach schönen Wörtern. In der Zeitung las ich eine Geschichte übers Waldbaden. Das ist so ein Wort, das gern unterm Gaumen verweilt. Ziehen Sie mal das zweite A ganz lang, dann wirkt es. Sonnenbaden ist auch so ein charmantes Wort. Das ist wie Waldbaden. Nur ohne Bäume.

Waldbaden wurde 1982 in Japan erfunden, gab’s aber schon, als ich ein Kind war. „Fichtennadelschaumbad“ hieß das damals.

Mal ehrlich: „Waldwanderung“ klingt längst nicht so sexy wie Waldbaden mit seiner vollen akademischem Wucht. Gut, einen Fuß vor den anderen, das kriegen Sie zur Not noch alleine hin. Aber für den Rest Ihres betreuten Spaziergangs ist professionelle Kompetenz unentbehrlich, damit Sie nicht ins Schwimmen kommen. Mit Kursleitern, die in einer Akademie für Waldbaden ausgebildet wurden und Waldbademeister heißen. Kein Scherz.

„Wald“ muss ich wohl nicht erklären. Unserem ehemaligen Bundeskanzler Kohl wird dieses Zitat zugeschrieben: „Wald ist die Addition von Bäumen.“

Nun wissen Sie’s.

Foto: blende12 auf Pixabay
Dann ist es eben der Ochse … wenn die Kuh nicht will

Heute habe ich noch ein schönes Wort für Sie. Das Waldbaden, das ich in der vorigen Betrachtung gewürdigt habe, wird noch getoppt vom Kuhkuscheln. Kuuuuh mit einem langen U. Das ist der neue Trend für Gelangweilte, auch für Veganer. Sie müssen die Kuh ja nicht essen.

Beim Schmusen geht der gestresste Großstädter gern auf Tuchfühlung mit der Kreatur. Und wenn die Kuh keine Lust mehr hat, geht sie einfach weg. Selbstbewusst. Traumhaft.

Damit Sie das richtig einordnen können: Bei Bottrop gibt’s Kuhkuschelkurse. Für schlappe 25 Euro. Und ein Landwirt im Oberbergischen geht sogar noch einen Schritt weiter und bietet die gendergerechte Variante an: Kuhkuscheln mit Ochsen. Glauben Sie mir: Das ist kein Scherz. Das ist die Wahrheit auf der Suche nach dem animalischen Kick. Und nach der Mehrfachverwendung des Fleckviehs.

Ein Internet-Gesundheitsportal warnt allerdings: Bitte nicht einfach auf die nächste Weide stürmen! Das haben die scheuen Kühe gar nicht gern. Und ich füge hinzu: Erstens sind Sie als Kuhkuschler noch längst kein Cowboy. Und auch kein Cowgirl. Zweitens könnten Sie einen Bullen erwischen. Das wäre nicht gesund. Für Sie.

Ich jedenfalls finde das alles ganz toll. Deshalb lautet mein Motto: Statt Roastbeef zum Abendbrot, Kuscheln im Abendrot.

Reinhard Berger, 23. Oktober 2020, für
klassik-begeistert.de und klassik-begeistert.at

zuerst erschienen in: HNA

Der Schlauberger 21: Gegenpressing? Zu spät! Heute: Evergreens klassik-begeistert.de

Ladas Klassikwelt (c) erscheint jeden Montag.
Frau Lange hört zu (c) erscheint jeden zweiten Dienstag.
Schweitzers Klassikwelt (c) erscheint jeden zweiten Dienstag.
Sommereggers Klassikwelt (c) erscheint jeden Mittwoch.
Hauters Hauspost (c) erscheint jeden Donnerstag.
Sophies Welt (c) erscheint jeden zweiten Donnerstag.
Lieses Klassikwelt (c) erscheint jeden Freitag.
Der Schlauberger (c) erscheint jeden Samstag
Spelzhaus Spezial (c) erscheint jeden zweiten Samstag.
Ritterbands Klassikwelt (c) erscheint jeden zweiten Sonntag.
Posers Klassikwelt (c) erscheint jeden zweiten Sonntag.

Reinhard Berger

Allerleikeiten
Reinhard Berger, geboren 1951 in Kassel, Journalist, Buchautor, Hunde- und Hirnbesitzer.
Vergänglichkeiten: Vor dem Ruhestand leitender Redakteur der Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen (HNA).
Herzlichkeiten: verheiratet, zwei Söhne, zwei Schwiegertöchter, drei Enkel, ein Rottweiler.
Anhänglichkeiten: Bach, Beethoven, Bergers Nanne (Ehefrau).
Auffälligkeiten: Vorliebe für Loriot, Nietzsche, Fußball, Steinwayflügel, Harley-Davidson.
Öffentlichkeiten: Schlauberger-Satireshow, Kleinkunstbühne.
Alltäglichkeiten: Lebt auf einem ehemaligen Bauernhof.


www.facebook.com/derschlauberger

Reinhard Berger: Rädzelhaft.
Satirische Rätsel für Ausgeschlafene mit Lexikon für Sprachpanscher.
Wartberg-Verlag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.