Der Schlauberger 46: Playboy ohne Gender-Gaga – oder ist das Stuss?

Der Schlauberger 46: Playboy ohne Gender-Gaga – Oder ist das Stuss?

Tritt den Sprachpanschern ordentlich auf die Füße! Gern auch unordentlich. Der Journalist und Sprachpurist Reinhard Berger wird unsere Kultur nicht retten, aber er hat einen Mordsspaß daran, „Wichtigtuer und Langweiler und Modesklaven vorzuführen“. Seine satirische Kolumne hat er „Der Schlauberger“ genannt.

von Reinhard Berger

Die Gästerin. Nee, damit macht sich keiner Freunde. Obwohl Freunde wichtig sind, wie das Zeitungszitat aus dem Playboy beweist: „Männer haben mehr Freunde als Frauen.“ Besser als umgekehrt.

Schon wieder eine Genderdiskussion? Das hat sich erledigt, seitdem Dorothee Bär, Staatsministerin im Kanzleramt, im SPIEGEL geschimpft hat: „Ich finde das alles total gaga, sowohl das Binnen-I als auch das Gendersternchen.“ Denn: „Dass man Sprache so verhunzt und vergewaltigt – da halte ich gar nichts davon.“

Stimmt, meinte auch Ellen Presser von der Israelitischen Kultusgemeinde Oberbayern und raunzte in der christlichen Zeitschrift IDEA etwas von „zwanghaftem Sprach-Unfug“ und „Gender-Stuss“.

Das Zeitungszitat übers Klima mit „verherrenden Folgen für Mensch und Umwelt“ hat damit nichts zu tun. „Verdamende Folgen“ gibt’s nicht.

Ein Druckfehler.

Tut mir leid. Jetzt wird’s wirklich albern.

Reinhard Berger, 2. Mai 2021, für
klassik-begeistert.de und klassik-begeistert.at

Ladas Klassikwelt (c) erscheint jeden Montag.
Frau Lange hört zu (c) erscheint jeden zweiten Dienstag.
Schweitzers Klassikwelt (c) erscheint jeden zweiten Dienstag.
Sommereggers Klassikwelt (c) erscheint jeden Mittwoch.
Hauters Hauspost (c) erscheint jeden zweiten Donnerstag.

Radek, knapp (c) erscheint jeden zweiten Donnerstag.
Lieses Klassikwelt (c) erscheint jeden Freitag.

Spelzhaus Spezial (c) erscheint jeden zweiten Samstag.
Der Schlauberger (c) erscheint jeden Sonntag.
Ritterbands Klassikwelt (c) erscheint jeden zweiten Sonntag.
Posers Klassikwelt (c) erscheint jeden zweiten Sonntag.

Reinhard Berger

Allerleikeiten: Reinhard Berger, geboren 1951 in Kassel, Journalist, Buchautor, Hunde- und Hirnbesitzer.
Vergänglichkeiten: Vor dem Ruhestand leitender Redakteur der Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen (HNA).
Herzlichkeiten: verheiratet, zwei Söhne, zwei Schwiegertöchter, drei Enkel, ein Rottweiler.
Anhänglichkeiten: Bach, Beethoven, Bergers Nanne (Ehefrau).
Auffälligkeiten: Vorliebe für Loriot, Nietzsche, Fußball, Steinwayflügel, Harley-Davidson.
Öffentlichkeiten: Schlauberger-Satireshow, Kleinkunstbühne.
Alltäglichkeiten: Lebt auf einem ehemaligen Bauernhof.


www.facebook.com/derschlauberger

Der Schlauberger 45: Mit Anker, aber in Würde – Nie wieder einsam

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.