Die DIENSTAG-PRESSE – 14. APRIL 2020

Die DIENSTAG-PRESSE – 14. APRIL 2020

Der Weltstar Anna Netrebko hat sich noch nicht zur Corona-Krise geäußert. Dafür wurde dieses Foto während drei Stunden 18 000 Mal auf Instagram angeklickt… (c) Instagram

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die DIENSTAG-PRESSE – 14. APRIL 2020

Mailand
Bocelli sang zu Ostern im leeren Mailänder Dom
Der italienische Publikumsliebling Andrea Bocelli hat am Ostersonntag im leeren Dom von Mailand ein live in alle Welt übertragenes Konzert mit dem Titel „Music for hope“ gegeben. Begleitet wurde der 61-jährige blinde Tenor ausschließlich vom Domorganisten Emanuele Vianelli, der auf einer der größten Pfeifenorgeln der Welt spielte. Das Konzert wurde weltweit per Livestream übertragen.
Wiener Zeitung

Shut by Virus, Met Opera Announces Starry ‘At Home’ Concert
More than 40 artists will participate in the April 25 event, which comes as the company faces up to $60 million in losses because of the coronavirus pandemic.
The New York Times

Was der Kultur im Netz verloren geht: Hört auf zu streamen!
Die Virtuosen des Analogen stürzen sich jetzt ins Netz. Warum digitale Parallelaktionen die Künste nicht retten und Ausbeutung vorantreiben.
https://taz.de/Was-der-Kultur-im-Netz-verloren-geht/!5677513/

Kunstrezepte für die Krisenzeit: Kultur ohne Fett, Salz und Zucker
Am Handybildschirm gibt es viele leere künstlerische Kalorien. Ist es schon Zeit, wieder über gesündere Ernährung nachzudenken – vielleicht mit Neuer Musik oder Lyrik?
Kurier

Mauritius
Zuckerrohr und Zauberflöte
Das älteste Opernhaus der Südhalbkugel steht auf Mauritius. Lange Zeit interessieren sich auf der Insel aber nur noch wenige Unbeugsame für die Oper. Das soll sich ändern.
Frankfurter Allgemeine

Meine Lieblingsoper – 8-: „Jenufa“ – Geruch nach Heu, Pferdestall und Bauernhof…
Während meiner Zeit als Gymnasiast in Wien hatte mich das Opern-Virus nachhaltig infiziert, im Gegensatz zum heute grassierenden Erreger eine willkommene Ansteckung. Wien verfügte damals über zwei Opernhäuser, neben dem repräsentativen Haus am Ring noch die etwas biedere Volksoper, die sich mehr der leichten Spieloper und der Operette verschrieben hatte.
Die damals noch spottbilligen Stehplätze waren selbst für das begrenzte Budget eines Schülers erschwinglich, außerdem rannte ich mit meiner Begeisterung für die Oper bei meiner Mutter offene Türen ein. Snob, der man damals zu sein meinte, verachtete man natürlich die Volksoper, es kam nur die Staatsoper in Frage. Diese war und ist bis zum heutigen Tag ein Repertoire-Theater, das eine erstaunlich große Zahl verschiedener Werke auf Vorrat hat und so einen abwechslungsreichen Spielplan gestalten kann. Als Opernneuling lernte ich so in relativ wenigen Jahren ein umfangreiches Repertoire kennen
Peter Sommeregger berichtet aus Berlin
Klassik-begeistert

10 Fragen an die Jazzsängerin Tuija Komi: „Ich möchte draußen singen, auch im Wasserich bin am See aufgewachsen, nee, IM See, schließlich habe ich fast Kiemen“
Die gebürtige Finnin Tuija Komi hat in ihrem Heimatland Betriebswirtschaftslehre studiert und kam 1992 erstmalss für ein Praktikum nach Deutschland. Sie hing mit 37 Jahren ihren Job als IT-Projektmanagerin an den Nagel und studierte Jazz- und Popgesang in Frankfurt. Seitdem ist die Wahl-Münchenerin als Jazzsängerin selbständig.
Interview: Dr. Petra Spelzhaus, München
https://klassik-begeistert.de/10-fragen-an-tuija-komi-klassik-begeistert-de/

10 Fragen an den Kirchenmusiker, Countertenor und Dirigenten Alexander Seidel
Alexander Seidel zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus: als Kirchenmusiker, Countertenor und Dirigent. Geboren in Moskau, wuchs er in Deutschland auf, lebte in Berlin, Paris und jetzt in Zürich.
Interview: Andreas Schmidt
Klassik-begeistert

250. Geburtstag: Beethoven hätte Wein aus dem Rheingau getrunken
Frankfurter Allgemeine

Frankfurter Theaterdebatte: „Man sollte dieses Gebäude mehr würdigen“
Architekt Jürgen Engel plädiert für einen Erhalt der Frankfurter Theaterdoppelanlage, wünscht sich eine öffentliche Nutzung des Foyers tagsüber und stellt sich ein beherrschbares Interim vor.
Frankfurter Rundschau

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
10 Essential Don Pasquale Clips to Enjoy (At Home)
https://www.operanews.com/Opera_News_Magazine/2020/4/Department

Roberto Alagna, Anna Netrebko, Joyce DiDonato Headline Top 10 Operas to Stream This Week
https://operawire.com/roberto-alagna-anna-netrebko-joyce-didonato-headline

Israeli Opera To Stream Operas on Facebook
https://operawire.com/israeli-opera-to-stream-operas-on-facebook/

CD/DVD
Wagner: Die Walküre, Symphonieorchester Des Bayerischen Rundfunks, Simon Rattle, BR Klassik
http://www.operatoday.com/content/2020/04/wagner_die_walk.php

Wagner: Excerpts from Der Ring des Niebelungen, NHK Symphony Orchestra, Paavo Järvi, RCA-Sony
http://www.operatoday.com/content/2020/04/wagner_excerpts.php

CD Review: Petr Nekoranec’s “French Arias’
https://operawire.com/cd-review-petr-nekoranecs-french-arias/

Feuilleton
Why I Love… La bohème
https://www.musicomh.com/classical/features-classical/why-i-love-la-boheme

Performers Turn to Sports Psychologists to Conquer Stage Fright
https://www.sfcv.org/article/performers-turn-to-sports-psychologists

Rock/ Pop

Abstandshymnen, Hoffnungsrhythmen: Popsongs für die Corona-Zeit
Einige Popmusiker nutzen die triste Isolationszeit, um neue Lieder herauszubringen – oder Altes aufzufrischen.
Wiener Zeitung

Ausstellungen/ Kunst

Wien
Vage Prognose: Museen öffnen wohl ab Juli
Bis Ende Juni dürfen keine Großveranstaltungen vor Publikum stattfinden, dazu zählen auch die Museen. Eventuell kann es davor schon zu „langsamen Lockerungen“ kommen, sagt Staatssekretärin Lunacek
Der Standard

New York
Im Schatten von Corona: New Yorker Metropolitan Museum wird 150
Die Pandemie trifft das Metropolitan Museum just im Jubiläumsjahr. Dessen österreichischer Direktor Max Hollein über die Auswirkungen.
Kurier

MET-Museums-Jubiläum während Corona-Pandemie: Stillstand statt Feier
igentlich wollte das Metropolitan Museum in New York sein 150-jähriges Bestehen feiern. Doch dann kam die Corona-Pandemie. Anstatt zu feiern, geht die Angst vor Entlassungen um.
https://www.tagesschau.de/ausland/corona-new-york-met-101.html

Film/ TV

Erster Covid-19-Film: Mit Corona im Fahrstuhl – und du kannst nicht raus
Ein Kanadier hat bereits im Januar mit dem ersten Covid-19-Film angefangen. Nun ist „Corona“ fertig, und Mostafa Keshvaris Film potenziert unser aller Ängste um ein Vielfaches. Ein Echtzeitdrama im Aufzug.
Die Welt.de

———

Unter’m Strich

Der lange Weg zurück: Diese Länder lockern ihre Corona-Maßnahmen
Österreich öffnet in einem ersten Schritt die Bau- und Gartenmärkte. Doch es ist nicht das einzige Land, das wieder zu einem normaleren Leben zurückkehren will.
Die Presse

Österreich
NEOS kritisieren „Chaos“ bei Informierung von Risikogruppen
Das Gesundheitsministerium will diese Woche Kriterien vorlegen, welche Personen in der Corona-Krise zur Risikogruppe zählen und damit von zu Hause aus arbeiten sollten. Dafür wurde vergangene Woche ein Fachbeirat eingerichtet. Kritik daran kam am Ostermontag neuerlich von den NEOS. Deren Gesundheitssprecher Gerald Loacker bemängelte gegenüber der APA das damit verbundene „Chaos“.
http://k.at/news/neos-kritisieren-chaos-bei-informierung-von

Markus Lanz (ZDF): Rechtsmedizin-Leiter stellt mit Corona-Behauptung alles auf den Kopf
Vor Ostern ging es im ZDF-Talk von Markus Lanz natürlich erneut um das Coronavirus und die Folgen. Lanz hatte diesmal unter anderem einen Hamburger Pathologen Professor Klaus Püschel in seine Show eingeladen, der an einer Grundüberzeugung der Coronavirus-Debatte rüttelte.
Münchner Merkur

Vorsicht: Fake
Saubere Luft: Wiener sehen erstmals seit Jahrzehnten wieder Gipfel des Kahlenbergs
Tagespresse

Österreich
Haarschnitt im TV: Promi-Friseur Josef Winkler löst großen Wirbel aus
Trotz Arbeitsverbots griff der Figaro von Sebastian Kurz im TV zur Schere. Der Friseurinnung stellte es die Haare auf.
Kurier

Die Krisenkolumne: Kein Klopapier?
Wischen Sie sich mit einer Gans! Ein Vorschlag von Rabelais
Der Standard

INFOS DES TAGES (14. APRIL 2020 – Dienstag)

INFOS DES TAGES (14. APRIL 2020 – Dienstag)
Quelle: onlinemerker.com

Liste der künstlerfreundlichen Theater – Johannes Martin Kränzle – What’s Opera Doc

Johannes Martin Kränzle im Gespräch mit Elisabeth Kulman


Bitte untenstehenden Link anklicken!

Der deutsche Bariton Johannes Martin Kränzle ist krisengestählt. Durch sein eigenes Schicksal einer lebensbedrohlichen Krankheit weiß er, was es heißt, in eine ungewisse Zukunft zu blicken.

ZUM VIDEO

____________________________________________________________________________
Renée Fleming, Jonas Kaufmann, Anna Netrebko, Günther Groissböck Headline Metropolitan Opera’s All-Star At Home Gala Live Stream on April 25

ZUR INFO  – mehr darüber morgen

Metropolitan Opera | Getting Here

Metropolitan Oper plant Internet-Gala

Mit Stars wie Anna Netrebko und Jonas Kaufmann will die renommierte New Yorker Metropolitan Oper in der Coronavirus-Krise eine virtuelle Gala organisieren. Die Veranstaltung solle am 25. April um 19.00 Uhr MESZ kostenlos im Internet zu sehen sein.

________________________________________________________________________

CULTURALL – Beherrscher des Kartenverkaufs der Wiener Staatsoper – informiert:

Sehr geehrte Damen und Herren

aufgrund der Entscheidung der Österreichischen Bundesregierung wurden alle anderen Vorstellungen und Veranstaltungen der Österreichischen Bundestheater bis einschließlich 30.6.20 – zum Schutz Ihrer Gesundheit abgesagt.

Wir (Culturall) planen alle im Internet gekauften Karten für Vorstellungen zwischen 14.4. und 30.6. bis 31.5 storniert zu haben. Das gilt auch für Karten, die an den Bundestheaterkassen oder telefonisch mit Einziehungsauftrag oder über Culturall mit einer Kreditkarte bezahlt wurden. Sie müssen uns dazu weder eine E-Mail senden, noch anrufen.
Bei Bezahlung mit SEPA-Einziehungsauftrag sollten Sie den Kartenpreis bis 5.6. auf Ihrem Bankkonto vorfinden. Wurden Ihre Karten mit Kreditkarte bezahlt, so wird der Kartenpreis bis 12.6. auf Ihre Kreditkarte rückgebucht.

Allgemeine Informationen sind auf www.wiener-staatsoper.atabrufbar.

In dieser schwierigen Situation öffnet die Wiener Staatsoper ihre Livestream-Archive, damit Sie dennoch bis Ende der Saison nicht auf Oper und Ballett verzichten müssen. Die Oper zeigt über www.staatsoperlive.com täglich kostenlos Aufzeichnungenfrüherer Opern- und Ballettvorstellungen und folgt dabei mit wenigen Ausnahmen sogar dem geplanten Spielplan der Wiener Staatsoper für die Zeit bis 30.6.!
Diese Streams beginnen um 19.00 Uhr MEZ bzw. fallweise 11:00 (Kindervorstellungen) und sind jeweils für 24 Stunden verfügbar.

Erfreulicherweise findet die Pressekonferenz der Wiener Staatsoper für die neue Saison 20/21 am Sonntag den 26.4. im Abendprogramm von ORF III statt. Der neue Direktor der Wiener Staatsoper Mag. Bogdan Roščić wird Sie gemeinsam mit Philippe Jordan, Martin Schläpfer und ausgewählten KünstlerInnnen über den Spielplan der nächsten Saison informieren.
Das Saisonbuch können Sie zum Preis von 5 Euro hier bestellen – als kleines Dankeschön für Ihre Treue bezahlt Culturall allen Kunden, die uns bereits einen Einziehungsauftrag erteilt haben, den halben Preis des ersten Saisonbuchs. (Wenn Sie auch uns auch einen SEPA-Einziehungsauftrag erteilen möchten – bitte hier klicken und das ausgefüllte und unterschriebene Formular übermitteln)
Die Portogebühr der Wiener Staatsoper beträgt 3 Euro innerhalb von Österreich, 6 Euro innerhalb Europas und 12 Euro für den Versand außerhalb Europas. Der Versand beginnt ab 24.4. – daher bitte vor dem 20.4. bestellen. Beachten Sie bitte, dass auf Grund der Covid-19 Situation eine Abholung bis auf weiteres nicht möglich ist.

Ab dem 29.4. 14:00 MEZ können Sie auf www.culturall.com Karten für alle Vorstellungen der neuen Saison bestellen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Buchung.

Bitte beachten Sie, dass der Vorverkauf am Beginn der neuen Saison Corona-bedingt vom bisherigen Vorverkauf abweicht:
Am Mo 15. Juni 8:00 MEZ beginnt der Vorverkauf für alle September Vorstellungen. Am Di 18. August 8:00 beginnt der Vorverkauf für alle Oktober-Vorstellungen.
Ab 1.9. geht wie gewohnt jeweils die Vorstellung, die zwei Monate später stattfindet, in den Verkauf. D.h. am 1.9. die Vorstellung vom 1.11., am 2.9., die vom 2.11. etc.

Wir bedauern die Absage Ihrer Veranstaltung – aber ab September können wir alle wieder Aufführungen der Wiener Staatsoper genießen.
Unterstützen Sie uns bitte vor allem, indem Sie ab Mi 29.4. 14:00 MEZ auf www.culturall.com Karten für die Wiener Staatsoper bestellen!
______________________________________________________________________

SALZBURGER FESTSPIELE: ES STEHT NOCH NICHT FEST, OB DIE FESTSPIELE STATTFINDEN KÖNNEN, ABER KARTEN-ABSAGEN WERDEN BEREITS UNABHÄNGIG DAVON VERSCHICKT

Ein bisschen merkwürdig, ist doch noch gar nicht klar, ob das Festival stattfindet. Aber Absagen verschicken sie schon..und am 14. April könnte man nachschauen, ob es noch  Karten gibt !?

Ein Auszug aus so einem Brief:

……Ob das Jubiläumsprogramm diesen Sommer wie geplant stattfinden kann, muss bis allerspätestens 30. Mai 2020 entschieden werden. Organisatorisch und probentechnisch sind wir wohl vorbereitet, unsere Entscheidung hängt ausschließlich davon ab, ob es gelingen wird die Pandemie einzudämmen.

Sie können sicher sein, für die Salzburger Festspiele hat die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, unserer Künstler und Künstlerinnen und unseres Publikums Vorrang vor noch so schönen künstlerischen Projekten und noch so wichtigen finanziellen Überlegungen.

Nichts desto trotz haben wir, wie auch in den vergangenen Jahren, versucht alle in der Bestellphase eingelangten Kartenwünsche bestmöglich zu erfüllen. So erfreulich die große Nachfrage nach Karten einerseits ist, bedeutet es andererseits aber auch nicht jeden Bestellwunsch erfüllen zu können. So haben wir auch Ihre Bestellung geprüft und dabei festgestellt, dass diese leider derzeit nicht positiv bearbeitet werden konnte. Wir haben Ihren Wunsch daher auf unserer Warteliste vorgemerkt und verständigen Sie umgehend, sofern passende Plätze verfügbar werden.

Sollten Sie Ihren Plan zu den Salzburger Festspiele zu reisen aufgrund der aktuellen Situation bereits aufgegeben haben und somit nicht mehr auf der Warteliste geführt werden wollen, lassen Sie es uns wissen. Selbstverständlich können Sie sich auch die Liste der noch aktuell verfügbaren Karten ab 14. April 2020 direkt auf unserer Website www.salzburgerfestspiele.at sowie unter folgendem Download-Linkprüfen, ob Sie nicht eine interessante, alternative Vorstellung oder auch einen anderen Termin ihrer gewünschten Veranstaltung finden, die Sie besuchen möchten.

Nicht wissend was die kommenden Wochen und Monate bringen werden, hoffen wir dennoch sehr, dass sich all diese Maßnahmen bewähren, die Lage sich rechtzeitig entspannt und wir uns gemeinsam in diesem Sommer bei einer Festspielaufführung begegnen werden.

Mit freundlichen Grüßen
Das Team des Kartenbüros
______________________________________________________________________

____________________________________________________________________________

INSTAG(K)RAMEREIEN – gefunden von Kritz Krammer

Ostereiersuche bei den Alagnas

ZU INSTAGRAM / 2 Kurzvideos


Anna Netrebko hat sich übrigens auch noch nicht zur Corona-Krise geäußert

Dafür wurde das Foto während drei Stunden 18 000 Mal auf Facebook angeklickt!

ZU INSTAGRAM

———

Pure Lebensfreude


ZU INSTAGRAM

——–

Sir Stirling Moss, dieser Tage 90jährig (nicht an Corona) verstorben mit Black-Facing

Stirling Moss geschwärzt – ohne rassistische Hintergedanken. Mundschutz hat er anscheinend auch nicht getragen. Gestorben ist er übrigens nicht an einer kaputten Lunge – sondern an einem Herzleiden.

ZU INSTAGRAM

________________________________________________________________________

Together we will beat this! – Die Arie zur Krise:

Joseph Calleja hat auf seiner Instagram-Seite ein Video online gestellt, dass derzeit weite Verbreitung im Netz findet, und auf dem er den Schluss von Kalaf’s Nessun dorma aus Puccini’s Turandot interpretiert. Da singt der Held ja dreimal „Vincerò“ (ich werde siegen).

Der maltesische Startenor sagt am Ende auch ganz überzeugt, dass wir GEMEINSAM siegen werden. (Lukas Link)

https://www.instagram.com/p/B-FdI33np0f/

_____________________________________________________________________

Neuerscheinung CD: CAPRICE BRILLANT – Catherine Gordeladze

Aus „Caprice Brillant“ widmet sich Catherine Gordeladze der faszinierenden Form des Capriccios. Entstanden ist eine vielseitige Sammlung mit Meisterwerken und einigen außergewöhnlichen Entdeckungen, die vom Barock bis in die Moderne reichen

Caterine Gordeladze veröffentlicht am 25. Mai 2020 ihr neues Album „Caprice Brillant“ bei Antes Edition (Bella Musica)

Bitte untenstehenden Link anklicken

ZUM TRAILER

www.catherinegordeladze.de

www.bella-musica.de

___________________________________________________________________

RARITÄT – eine Künstlerin, die sich noch nicht zu Corona geäußert hat

—–

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.