Die DIENSTAG – PRESSE – 30. JULI 2019

Die DIENSTAG – PRESSE – 30. JULI 2019

Foto: © Kirk Edwards

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die DIENSTAG – PRESSE – 30. JULI 2019

Salzburg/ Festspiele
Seitenblicke-Oper mit Todesfolge
Anna Netrebko in der Rolle der armen talentierten Schauspielerin Adriana Lecouvreur, die von einer adeligen Rivalin aus Eifersucht vergiftet wird: Jubel über Jubel und das ganz zurecht. Keine zweite stirbt mit solch glasklarem Todeseufzern. Dabei ist die „Netrebko-Show“ heuer eine „Netrebko-Rachvelishvili-Show“.
DrehpunktKultur
Anna Netrebko glänzt als Adriana Lecouvreur
Die Sopranistin stand am Sonntag im Mittelpunkt einer konzertanten Aufführung der Oper „Adriana Lecouvreur“. Das Stück über eine Dreiecksbeziehung mit tödlichem Ausgang wurde zu einem Gipfeltreffen der Gesangs-Stars.
https://salzburg.orf.at/stories/3006464/
Jubel für die große Netrebko-Show in Salzburg
Kurier
Die Diva und der Stimm-Tsunami
Die Presse
Cileas „Adriana Lecouvreur“ konzertant mit Anna Netrebko: Überwältigung durch Lautstärke

BR-Klassik
Anna Netrebko in „Adriana Lecouvreur“

Anna Netrebko und Anita Rachvelishvili in Cileas „Adriana Lecouvreur“ im Großen Festspielhaus
Münchner Abendzeitung
Netrebko in Salzburg: Buttercreme und Pathos
Großes Aufsingen bei einer konzertanten „Adriana Lecouvreur“ in Salzburg.
Neue Zürcher Zeitung
Mehr Stimme geht nicht
Wiener Zeitung
Anna Netrebko in Salzburg: Das luxuriöse Timbre der Tragödie
Die konzertante Version von Cileas „Adriana Lecouvreur“ im Großen Festspielhaus wurde dank Netrebko zum Stimmenfest
Der Standard

Bayreuther Festspiele
Richard Wagner zieht das deutsche Schwert
Die nationalen beziehungsweise nationalistischen Töne in den Opern „Tannhäuser“, „Lohengrin“ und „Meistersinger“
Augsburger Allgemeine
„Meistersinger“ und „Lohengrin“ in Bayreuth: Genial und unausgegoren

Wagners „Meistersinger von Nürnberg“ und „Lohengrin“ bei den Bayreuther Festspielen
Der Standard
Wenn der Wagner-Mythos in die Wirklichkeit ragt

Die Bayreuther Festspiele zeigen „Die Meistersinger“ einmal für Kinder. Und als Inszenierung von Barrie Kosky. Leider ist nur eine der Interpretationen wirklich meisterhaft.
Tagesspiegel

Bayreuth
Neunzigminütiger Digest – „Die Meistersinger von Nürnberg“ als Oper für Kinder in Bayreuth
Neue Musikzeitung/nmz.de

„Konzertgänger in Berlin auf Reisen“
München/ Prinzregententheater
AGRIPPINA im Prinzregententheater
Nach drei Tagen Bayreuth unbedingt den kalten Entzug vermeiden! Darum macht der Konzertgänger noch einen Zwischenstopp in München, wo im Prinzip ja das ganze Jahr Opernfestspiele sind.
https://hundert11.net/muenchen-agrippina/

„Konzertgänger in Berlin auf Reisen“
Mit dem Fahrrad in den Venusberg
Natürlich könnte man einwenden, dass dieses Fest eine überlebte Idee sei, zumal mit seiner erzbösen Geschichte. Ganz abgesehen davon, dass sich das alles aus Sicht des Steuerzahlers an der Grenze zur Clan-Kriminalität bewegt.
https://hundert11.net/fas-venusberg/

Salzburg
An den Salzburger Festspielen soll Mozart zum Klima-Aktivisten werden
Dirigent Teodor Currentzis erweckt Mozarts Oper «Idomeneo» phänomenal zu neuem Leben. Und Regisseur Peter Sellars will mit ihm die Weltmeere retten.
Tagblatt
Wir Kinder des Staubs
Zur Eröffnung der Salzburger Festspiele inszeniert Peter Sellars einen matten „Idomeneo“. Teodor Currentzis glänzt am Pult.
Tagesspiegel

Bayreuth
Intelligent, bunt, gefühl- und humorvoll. Cool, emotional, sexy und berührend. Und dann erst diese Jahrtausendmusik…
„Tannhäuser“ in Bayreuth – das ist die Oper der Zukunft! Die Inszenierung von Tobias Kratzer ist intelligent, bunt, gefühl- und humorvoll. Das ist cool, emotional, sexy und berührend. Es singen in ihren Rollen die besten Sänger der Welt. Das Orchester ist eine Wucht, und auch der russische Dirigent Valery Gergiev kommt spätestens ab dem 2. Aufzug in Fahrt und legt seine Kinderkrankheiten vom Premierentag ab.
Und dann diese Musik: Diese Jahrtausendmusik!!! Jedem der knapp 2000 Menschen im nicht mehr so heißen Festspielhaus schlägt das Herz, brennt vor Sehnsucht die Seele, wenn die besten Musiker aus ganz Europa alles geben und diese göttlichen Noten spielen. Richard would have been happy!
Klassik-begeistert

Bregenz
Erste Regenabsage der Saison bei 74. Bregenzer Festspielen
Die Bregenzer Festspiele haben am Sonntagabend die erste Regenabsage der laufenden Saison hinnehmen müssen. Aufgrund anhaltenden Schlechtwetters wurde die Seebühnenaufführung von „Rigoletto“ von vornherein ins Festspielhaus verlegt. Dort konnten rund 1.650 Besucher die Indoor-Version der Oper von Giuseppe Verdi erleben.
Salzburger Nachrichten

Bregenz Festival 2019 Review: Don Quichotte
https://operawire.com/bregenz-festival-2019-review-don-quichotte/

Konzertante Opern in Luzern: Hier ist die Szene der Musik gehorsame Tochter
Im Konzertsaal finden Bühnenwerke zu anderem, zu neuem Leben – in Luzern haben konzertante und halbszenische Aufführungen eine erstaunlich vielfältige Tradition. Der Da-Ponte-Zyklus unter Teodor Currentzis dürfte den ganz eigenen Stellenwert solcher Wiedergaben ohne Kulissen erneut unter Beweis stellen.
Neue Zürcher Zeitung

Bayreuth
Who is on trial anyway? Kosky’s Meistersinger conquers Bayreuth again
bachtrack

Jurmala
A rustic Cavelleria rusticana at the Jūrmala Festival
bachtrack

Madrid
Teatro Real De Madrid 2018-19 Review: Il Trovatore
https://operawire.com/teatro-real-de-madrid-2018-19-review-il-trovatore/

New York
Mostly Mozart Festival 2019 Review: The Black Clown
https://operawire.com/mostly-mozart-festival-2019-review-the-black-clown/

Annandale-on-Hudson, N.Y.
Korngold’s Rarely Heard Opera Hints at His Future in Hollywood
The New York Times

Lenox, Tangelwood Festival
Nelsons, singers present a richly dramatic Act I of Wagner’s “Die Walküre”
https://bostonclassicalreview.com/2019/07/nelsons-singers-present-a-richly

St. Louis
BWW Review: LA BOHEME at Union Avenue Opera
https://www.broadwayworld.com/bwwopera/article/BWW-Review-LA-BOHEME

Santa Fe
BWW Review: THE THIRTEENTH CHILD at Santa Fe Opera
https://www.broadwayworld.com/albuquerque/article/BWW-Review-THE

Sydney
Oscar and Lucinda (Sydney Chamber Opera)
https://www.limelightmagazine.com.au/reviews/oscar-and-lucinda-sydney-chamber-opera/

Queensland
Verdi Requiem (Queensland Music Festival)
https://www.limelightmagazine.com.au/reviews/verdi-requiem-queensland-music-festival/

Sprechtheater

Salzburg/ Festspiele
Neuer Geist in kurzen Hosen
In einer Koproduktion mit der Berliner Schaubühne wird nun auch in Salzburg eine vielerorts produzierte dramatisierte Fassung des Romans Jugend ohne Gott von Ödön von Horvath aufgeführt.
DrehpunktKultur
Horvaths „Jugend ohne Gott“ in Salzburg gefeiert
Sueddeutsche Zeitung
Thomas Ostermeier inszeniert Horvath
Berliner Zeitung
„Jugend ohne Gott“ in Salzburg: Socken trennen, Schüler morden
Thomas Ostermeier wuchtet bei den Salzburger Festspielen Ödön von Horvaths „Jugend ohne Gott“ auf die Bühne. Zumindest handwerklich wunderbar
Der Standard

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.