Die DONNERSTAG-PRESSE – 12. August 2021

Die DONNERSTAG-PRESSE – 12. August 2021

Foto: © Alexandra Muravyeva

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die DONNERSTAG-PRESSE – 12. August 2021

Überall
„Liebes Publikum, bitte komm!“
Bei den Salzburger Festspielen hat man Mühe, eine Mozart-Premiere zu verkaufen, wenn nicht die Philharmoniker spielen. Und rundum?
https://www.diepresse.com/6018935/liebes-publikum-bitte-komm

Salzburg
Neun sind auch ein Orchester
Kammerkonzert / Renaud Capuçon und Freunde
DrehpunktKultur

Bayreuth
„Parsifal“ konzertant: Huldigung an Christian Thielemann
Es war eine demonstrative Huldigung. Ein Zeichen des Publikums pro Thielemann. Solch eine Applaus-Eruption ist auch in Bayreuth eine Ausnahme. Noch immer ist die Zukunft von Christian Thielemann bei den Bayreuther Festspielen unklar. Thielemann entdeckt die neue Freiheit und ging heuer erstmals seit 2013 bei den Salzburger Festspielen „fremd“. Mit der konzertanten „Parsifal“-Aufführung, seinem einzigen Auftritt auf dem Grünen Hügel in diesem Jahr, setzte er aber ein klares Ausrufezeichen.
BR-Klassik.de

Thielemann dirigiert „Parsifal“: Zur Zeit wird hier der Raum
Christian Thielemann dirigiert in einer starken Bayreuther Saison einen genialen „Parsifal“ im Festspielhaus
Frankfurter Rundschau

GB
Brexit-Folgen für Musiker – „Wir wurden im Stich gelassen“
Der Brexit macht Tourneen in der EU für britische Musiker kompliziert und teuer. Stars wie Elton John und Sting greifen die Regierung an.
Tagesspiegel.de

Interview: Plácido Domingo fürchtet den Tod
„Ich möchte meine Familie dabei haben, wenn es zu Ende geht“, sagt der Welttenor und entschuldigt sich neuerlich für Belästigungen, „aber ich wiederhole, dass ich niemals jemanden missbraucht habe“.
https://www.kleinezeitung.at/leute/6019781/Interview_Placido-Domingo-fuerchtet-den-Tod  

80 Minuten Meisterschaft für großes Orchester und Tonband: Salzburg feiert Friedrich Cerhas 95. Geburtstag
Neue Musikzeitung/nmz.de

Interview mit Herbert Prohaska und Alfred Dorfer: „Der Domingo spielte schrecklich“ (Bezahlartikel)
Einmal sah Herbert Prohaska Plácido Domingo live: auf dem Fußballplatz. Dort und in der Oper könnte er auch Alfred Dorfer treffen – oder halt im Café Sperl.
Salzburger Nachrichten

Frankfurt
40 Jahre Alte Oper Frankfurt
Ein Rückblick auf die Geschichte der Alten Oper als Konzert- und Kongresshaus anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Alten Oper am 28. August 2021.
https://www.frankfurt-live.com/40-jahre-alte-oper-frankfurt-134334.html

Musikindustrie
Musikindustrie in Deutschland zur Jahresmitte: Digitalanteil wächst auf knapp 80 Prozent
Vinyl baut seine Nische weiter aus
Neue Musikzeitung/nmz.de

Rom
Italienischer Dirigent und Komponist Gianluigi Gelmetti gestorben
Der italienische Dirigent und Komponist Gianluigi Gelmetti ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Dies teilte das römische Opernhaus mit, das er zehn Jahre lang zwischen 2001 und 2011 als Musikdirektor geführt hatte.
Wiener Zeitung

Links zu englischsprachigen Artikeln

Salzburg
An Opera Screams for Human Dignity
Luigi Nono’s furiously political and prophetic “Intolleranza 1960” arrives at the Salzburg Festival.
https://www.nytimes.com/2021/08/10/arts/music/intolleranza-1960-nono-salzburg-opera.html

Vicenza
Q & A: Soprano Martina Licari on Her Forthcoming Role Debut as Ismene at Vicenza
In Lirica & How COVID Disrupted her Early Success
operawire.com

Pesaro
Rossini Opera Festival 2021 Review: Il Signor Bruschino
https://operawire.com/rossini-opera-festival-2021-review-il-signor-bruschino/

Tudor queen in the House of Windsor: Elisabetta regina d’Inghilterra at the Rossini Opera Festival
bachtrack.com

London
Hansel and Gretel, British Youth Opera review
– chaotic rewrite of a classic opera misses the mark
theartsclassic.com

Carousel, Regent’s Park Open Air Theatre review – brave rewrite doesn’t land
The Rodgers and Hammerstein classic has been tweaked but also flattened
theartsdesk.com

Carousel review – taking the shine off Rodgers and Hammerstein’s fairground romance
The Guardian

Washington
Fleming makes brief but compelling return to Wolf Trap with the NSO
https://washingtonclassicalreview.com/2021/08/07/fleming-makes-brief-but

Lenox
Remarkable Boston Symphony debut by Karina Canellakis at Tanglewood
bachtrack.com

Santa Fe
Santa Fe Opera Fields a Dream Team
https://operatoday.com/2021/08/santa-fe-opera-fields-a-dream-team/

Figaro là, Figaro qua in Santa Fe
https://operatoday.com/2021/08/figaro-la-figaro-qua-in-santa-fe/

San Diego
San Diego Gets Its Answer to the Hollywood Bowl, Just in Time
The dazzling new $85 million Rady Shell was intended as a summer home for the San Diego Symphony. But with the coronavirus still spreading, the orchestra plans to stay through the fall.
https://www.nytimes.com/2021/08/10/arts/music/san-diego-rady-shell.html

Tel Aviv
Lesbian Plot Twist for Romeo and Juliet: The Israeli Opera’s Surprise New Staging
https://www.haaretz.com/israel-news/.premium.MAGAZINE-romeo-is-a-woman

Sydney
Opera Australia appoints new CEO
Sydney-born Fiona Allan will return to Australia to take up the position of Opera Australia CEO after working in the UK since 2004.
https://www.limelightmagazine.com.au/news/opera-australia-appoints-new-ceo/

Jazz

Thomas Quasthoff und Uschi Brüning bei Steinmeier Hoffnungsjazz in Bellevue
Aufmunterungsgeste für die Bühnenkunst: Der Bundespräsident lädt zum Konzertabend mit Thomas Quasthoff und Freunden
Tagesspiegel.de

Tanz/ Ballett

Wien/ ImPulsTanz-Festival
Bilanz des diesjährigen Impulstanz-Festivals: Mehr als 100.000 Besucher
Das Tanz- und Performance-Festival kann heuer eine Gesamtauslastung von rund 88 Prozent verzeichnen.
Wiener Zeitung

Sprechtheater

Karin Bergmann kehrt zurück ans Theater
Die ehemalige Burgtheaterdirektorin Karin Bergmann wird voraussichtlich 2022 einen Schnitzler-Schwerpunkt bei den Festwochen Gmunden betreuen. „Nein, nicht als Regisseurin!“ wie sie „Der Presse“ sagte, sondern als Programmgestalterin und Kuratorin.
https://www.diepresse.com/6018591/karin-bergmann-kehrt-zuruck-ans-theater

Medien/ TV

ORF
Nach ORF-Wahl: Frauen für Direktionen gesucht
Programm- und Finanzdirektion gelten als grünes „Ticket“. Bei den Landesdirektionen zeichnen sich Änderungen ab.
Der Standard.at

Wolf zu Weißmann: „Was können Sie besser als er?“
Diese Frage stellte „ZiB 2“-Moderator Armin Wolf am Dienstagabend seinem zukünftigen Chef. Und musste lange auf eine Antwort warten.
https://www.krone.at/2482647

Stellungskampf: Wrabetz will im ORF noch einmal kräftig umrühren
Der scheidende Generaldirektor will die Chefredaktion im Newsroom neu besetzen. Eine politisch heikle Gratwanderung
Kurier.at

Fritz Wepper wird 80
Fritz Wepper wird am 17. August 80 Jahre alt. Anlässlich des runden Geburtstags des Schauspielers zeigt Crime + Investigation am Dienstag, 17. August, ausgewählte Episoden des eigenproduzierten True-Crime-Formats „Protokolle des Bösen“, in dem Wepper einen deutschen Serienmörder spielt.
https://www.regionews.at/newsdetail/Fritz_Wepper_wird_80-391978

———

INFOS DES TAGES (DONNERSTAG, 12. AUGUST 2021)

Quelle: onlinemerker.com

SALZBURG/ Festspiele: ILDAR ABDRAZAKOV STEHT FÜR DIE „MISSA SOLEMNIS­“ (Dirigent Muti) BEREIT

abdra
ZU INSTAGRAM

———

Ildar Abdrazakov mit Familie in Italien

Bellissima Pietrasanta 🎈

Pietrasanta ist eine italienische Kleinstadt mit 23.542 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2019) in der Provinz Lucca in der nördlichen Toskana.

abdt
ZU INSTAGRAM mit 10 Fotos

____________________________________________________________________

WIEN/ ViertelBarock: Die barocke Konzertreihe im Servitenviertel
Barockkonzert „Scherzi musicali“
Samstag, 21. August 2021 – 17.00 Uhr im Pfarrhof der Servitenkirche

ViertelBarock, die Konzertreihe vom Bach Consort Wien und der IG Servitenviertel, findet diesen Sommer bereits zum zweiten Mal statt. Die zweite Veranstaltung des barocken Zyklus findet am Samstag, den 21. August 2021 im Pfarrhof der Servitenkirche unter dem Titel „Scherzi musicali“ statt. Humoristische barocke Werke werden vom hochkarätigen Barock-Ensemble Bach Consort Wien dargeboten und von Christine Teichmann nicht minder humoristisch moderiert.

Zum Auftakt um 16.00 Uhr spielt das Duo Lakritz bei freiem Eintritt beim Familienkonzert am Servitenplatz populäre Musik vom 14. bis zum 17. Jahrhundert. Unter dem Titel Pfeiff auf spielen Gudrun Waldek und Roman List, auch bekannt als Duo Lakritz, populäre Musik aus der Barockzeit mit Dudelsack, Schalmei, Pommer und Trommel.

Um 17.00 Uhr spielen die Kammermusiker des renommierten Barock-Ensemble Bach Consort Wien mit Agnes Stradner unter dem Titel Scherzi musicali humoristische Werke im sehenswerten Pfarrhof der Servitenkirche. Dargeboten werden Kompositionen von Heinrich Ignaz Franz von Biber und Georg Philipp Telemann und Carl Philipp Emanuel Bach, moderiert von Christine Teichmann.

kita
Copyright: Ivan Kitanovic

Bach Consort Wien entwickelte sich seit ihrer Gründung im Jahr 1999 zu einem der bedeutendsten Barock-Ensembles Österreichs. Es konzertiert bei zahlreichen nationalen und internationalen Festivals und Konzerthäusern. Dem kammermusikalischen Ursprung ist das Bach Consort Wien bis heute treu geblieben. Konzertmeisterin Agnes Stradner vereint die Kernmitglieder zu vielfältigen Kammermusikbesetzungen.

Die Konzertreihe ViertelBarock wurde 2020 vom Bach Consort Wien und dem Verein IG Servitenviertel ins Leben gerufen und bietet hochkarätige Barockmusik in einer der schönsten Locations Wiens – dem Pfarrhof der Servitenkirche.

Der nächste Termin der Konzertreihe ‚ViertelBarock‘ findet am 18. September statt. Details zum Programm finden Sie unter www.servitenviertel.at. Bei Schlechtwetter findet das Konzert in der Servitenkirche statt.

Familienkonzert – ‚Pfeiff auf‘ – Duo Lakritz

Samstag, 21. August – 16:00-16:30 Uhr – Eintritt frei

 Barockkonzert – „Scherzi musicali“

Samstag, 21. August – 17.00-18.00 Uhr – Ticketpreis 22,- Euro/ Jugendliche 12,- Euro

Tickets unter https://www.servitenviertel.at/konzert/

Bitte beachten Sie die 3G-Regeln.

____________________________________________________________________________

GESAMTE OPERN IM RUNDFUNK 12. – 18. AUGUST 2021

Vintage Radio-Apparate von Paul Sanders– Wohnaccessoire für Retro-Fans

(Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern bezieht sich ausschließlich auf die untenstehenden Sender). Kurzfristige Programmänderungen der Sender vorbehalten!
Alle Zeiten MEZ.

14.8. DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG (aus Bayreuth, Aufnahme v. 26.7.) Radio Suisse R.-19.03 Uhr
NERONE (aus Bregenz, Aufnahme v. 21.7.) Deutschlandradio-19.05 Uhr
DER FLIEGENDE HOLLÄNDER (aus Bayreuth, Aufnahme v. 25.7.) ORF Ö1-19.30  Uhr
TANNHÄUSER (aus Bayreuth, Aufnahme v. 27.7.) France Musique-20 Uhr
INNOCENCE (aus Aix, Aufnahme v. 10.7.) HR 2, WDR 3, SWR 2-20.04 Uhr
SAMSON ET DALILA (aus Orange, Aufnahme v. 10.7.) Bayern 4-20.05 Uhr

EMPFANGSMÖGLICHGKEIT ÜBER DAS INTERNET
ORF – Ö 1 http://oe1.orf.at/
Bayern 4 https://www.br-klassik.de/index.html
HR 2 http://www.hr-online.de/website/radio/hr2/
WDR 3 http://www1.wdr.de/radio/wdr3/index.html
SWR 2 http://www.swr.de/swr2/-/id=7576/otnbb1/index.html
Deutschlandradio http://www.deutschlandradiokultur.de/startseite.197.de.html
RAI 3 http://www.radio3.rai.it/dl/radio3/programmi/PublishingBlock-61ab4215-547b-4563-8b1f-8932531e5469.html
Radio Suisse R. https://www.rts.ch/
Radio 4Hilversum https://www.nporadio4.nl/gids-gemist
VRT Klara http://www.klara.be/
RNE Clásica Madrid http://www.rtve.es/radio/radioclasica/programacion/
MET-Stream http://www.metopera.org/Season/Radio/Free-Live-Audio-Streams/
BBC 3  http://www.bbc.co.uk/radio3/programmes/genres/music/classical/opera/all
France Musique https://www.francemusique.fr/opera

Das sind jene Sender, die regelmäßig Opernübertragungen senden. Sollten unseren Lesern noch andere derartige Sender bekannt sein, dann bitten wir um Bekanntgabe inkl. Internetadresse.
________________________________________________________________________________

AUSSTELLUNG IN ATHEN/ FLUGHAFEN: DAS JAHR  2021  BEDEUTET  FÜR GRIECHENLAND DAS „200 JAHRE-JUBILÄUM DER BEFREIUNG VOM TÜRKISCHEN REICH“

grio
Foto: Kulturzentrum des Internationalen Flughafen Athen

chara
Mag. Chara Helene Mitsotakis, die Leiterin der Ausstellung, vor einem der Plakate. Foto: Foto: Kulturzentrum des Internationalen Flughafen Athen

Aus diesem Anlass präsentiert das Kulturzentrum des Internationalen Flughafen in Athen (Leitung Mag. Chara Helene Mitsotakis) in Zusammenarbeit mit dem größten Museum des Landes die Ausstellung DRESS LIKE A GREEK.

Benaki-Museum – Wikipedia

griechg
Foto: Kulturzentrum des Internationalen Flughafen Athen

Die Ausstellung DRESS LIKE A GREEK läuft bis Ende Dezember 2021

Die Initiatoren für diese Mode des 19. Jahrhunderts waren der erste König Griechenlands, der Bayerische Prinz Otto Friedrich Ludwig von Wittelsbach (1832-1875) und seine Gattin Amalie von Oldenburg (1818 – 1875).

greek1
Foto: Kulturzentrum des Internationalen Flughafen Athen

Diese Trachtenmode war einmalig in Europa, davon zeugen auch viele Bilder, weil zeitgleich auch die Veröffentlichung der Fotografie stattgefunden hat (1839). Fotografie bedeutet auf Griechisch “Mit Licht zeichnen”.

Esther Hatzi
__________________________________________________________________________

Das KUNSTFEST WEIMAR hat sich mit PLANT-MY-TREE® etwas Besonderes ausgedacht, damit auch Sie mit Ihrem Besuch die Möglichkeit haben, Ihren eigenen CO2-Abdruck sowie den des KUNSTFESTS zu reduzieren.

Das KUNSTFEST WEIMAR geht gemeinsam mit PLANT-MY-TREE® neue Wege, um Nachhaltigkeit mit Kunstgenuss zu verbinden.

»Jeder Baum ist ein Kunstwerk, … Kunst und Klimaschutz passen zusammen« sagt Sören Brüntgens, der Gründer von PLANT-MY-TREE®, einer Initiative, die Aufforstungsprojekte zur CO2-Kompensierung in ganz Deutschland durchführt. Der angebotene Mehrbetrag von 1 €, den die KUNSTFEST-Besucher*innen beim Kartenkauf bezahlen können, leistet einen Beitrag zur Aufforstung des Waldes in Thüringen.

Die Philosophie von PLANT-MY-TREE® ist es, keine Monokulturen, sondern Mischwald-Biodiversität zu fördern, die dank einer eigens ins Leben gerufenen Stiftung mit Projektlaufzeiten von mindestens 99 Jahren ohne wirtschaftliche Nutzung erhalten und geschützt wird.

Auch Baumpatenschaften in dem von PLANT-MY-TREE® eigens für das KUNSTFEST WEIMAR geschaffenen Aufforstungsgebiet im Thüringer Wald kann man beim Festival-Pavillon erwerben. Jeder Baum zählt – Schaffen Sie mit uns ein #nachhaltigeskunstfest.

Weitere Informationen unter plant-my-tree.de sowie unter kunstfest-weimar.de

________________________________________________________________________

ORF III am Donnerstag: „Inspector Barnaby“-Doppel mit „Drei tote alte Damen“ und „Der Mistgabel-Mörder“ 

Wien (OTS) – Zweimal Kultspannung mit „Inspector Barnaby“ erwartet das ORF III-Publikum erneut am Donnerstag, dem 12. August 2021. John Nettles alias Inspector Tom Barnaby ermittelt zunächst im Mordfall „Drei tote alte Damen“ (20.15 Uhr). Während sich Barnabys Lieblingstante Alice Bly (Phyllis Calvert) in der nahegelegenen Seniorenresidenz „Lawnside“ von einer schweren Erkrankung erholt, macht sie eine schauderhafte Beobachtung. Innerhalb kürzester Zeit sind mehrere rüstige Pensionistinnen völlig unerwartet aus dem Leben geschieden. Bly wittert Mord. Nach anfänglichem Zögern macht sich Barnaby daran, die seltsamen Sterbefälle genauer unter die Lupe zu nehmen. In „Der Mistgabel-Mörder“ (22.00 Uhr) wird kurz nachdem Inspector Barnaby und Sergeant Troy (Daniel Casey) den stadtbekannten Querulanten und Störenfried Peter Drinkwater (Orlando Bloom) als Drahtzieher einer Einbruchsserie ausmachen, eben dieser ermordet aufgefunden. Die ungewöhnliche Todesursache: Drinkwater wurde brutal mit einer Mistgabel erstochen. Barnaby ist zunächst ratlos. Denn obwohl der Tote im Dorf nicht gerade beliebt war, kommt niemand für eine so grausame Tat in Frage.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.