Die FREITAG-PRESSE – 6. JULI 2018

Die FREITAG-PRESSE – 6. JULI 2018

Foto: René Langer (c)
Für Sie in den Zeitungen gefunden: Die FREITAG-PRESSE – 6. JULI 2018

Göttweig/NÖ
Elina Garanca vor barocker Kulisse in Göttweig
In Abwandlung dieses nun schon zum elften Mal vor der Fassade des niederösterreichischen Benediktinerstifts Göttweig abgehaltenen Festival-Abends „Klassik unter Sternen“ möchte man formulieren: Ein Superstar unter Sternen. Denn Elina Garanca, die zweifellos führende Mezzosopranistin der Welt, ist unbestritten der Opern-Superstar in ihrem Fach – vergleichbar nur noch dem Weltstar Anna Netrebko im Sopran-Fach (die sich ja auch zunehmend der Mezzo-Stimmlage anzunähern beginnt).
Dr. Charles Ritterband berichtet von „Klassik unter Sternen“ aus Göttweig.
https://klassik-begeistert.de/elina-garanca-and-friends-klassik-unter

Elina Garanca sucht Nachwuchstalente
https://noe.orf.at/news/stories/2922697/

Bayreuth
Piotr Beczala: „Ich sehe das nicht als Genugtuung“
„Eine schwere Geburt“ sei dieses Bayreuth-Debüt gewesen, sagt Piotr Beczala. Ein Interview mit dem neuen Bayreuther Lohengrin
Münchner Merkur

Christian Thielemann über den neuen Lohengrin: Heimliche Proben mit Piotr Beczala
Während sich gerade die Nachricht verbreitete, dass der polnische Tenor Piotr Beczala in der Bayreuther Lohengrin-Neuproduktion die Titelrolle übernehmen wird, saß unsere Autorin bei dem Bayreuther Musikdirektor Christian Thielemann. Der hat schon 2016 mit Beczala als Lohengrin gearbeitet, in einer vielbeachteten Produktion mit Anna Netrebko als Elsa. Ein Gespräch über eine Traumbesetzung, Tenöre aus „südländischen Gefilden“ und Sängerentscheidungen nach dem Motto „machen wir das doch einfach mal“.
BR-Klassik

Berlin/ Gendarmenmarkt
Classic Open Air – ein Schaulaufen der Sänger
Bei der „First Night“ auf dem Gendarmenmarkt treffen Popstars, Klassiker und Schauspieler aufeinander.
Berliner Morgenpost

Berlin/ Waldbühne
Star-Tenor Jonas Kaufmann singt italienische Opern im ZDF

Opernstar Jonas Kaufmann steht vor einem Karrierehöhepunkt – das ZDF zeigt sein Konzert. Auch abseits der Bühne genießt er den Moment
Berliner Morgenpost

München/ Opernfestspiele
Alles richtig
Richard Straussens „Arabella“ bei den Opernfestspielen
http://www.sueddeutsche.de/kultur/kurzkritik-alles-richtig-1.4042412

Hamburg/ Schmidt-Theater
Martha Argerich and Friends auf der Reeperbahn in Hamburg: Sie spielen Tango, weil sie es lieben
Das Schmidt Theater in Hamburg kommt wie gewöhnlich etwas trashig daher; was für ein Kontrast zur ehrwürdigen Laeiszhalle! Aber Martha Argerich verleiht auch dieser Hütte Glanz. Mehr noch: Erst wenn man sie mit den Tango-Leuten musizieren hört, begreift man, warum sie für ihr Festival so spezielle Musikstücke ausgewählt hat. Es ist das Wilde und zugleich das Süße bei Debussy und Saint-Saens, bei selten gespielten, nicht ganz salonfähigen Stücken van Beethovens oder Schostakowitschs, bei dem sie zuhause ist. Das riecht nach Argentinien, nach Buenos Aires, nach Tango.
Teresa Grodzinska berichtet aus dem Schmidt Theater in Hamburg.
https://klassik-begeistert.de/viva-la-vida-ein-tango-abend-auf-der-reeperbahn

Lang Lang meldet sich in USA zurück
Lange musste Lang Lang wegen gesundheitlicher Probleme pausieren. Jetzt ist er wieder da
Sueddeutsche Zeitung

Opernfestival Aix-en-Provence: Verantwortung in der Oper braucht manchmal Zensur
In Aix-en-Provence ist man für vieles offen, nur nicht für populistische Ideologie auf der Bühne. Ein Gespräch mit dem Intendanten Bernard Foccroulle.
Frankfurter Allgemeine

Aix-en-Provence
Blissful soprano singing marooned in corporate-land: Ariadne in Aix
bachtrack

London
Recital of French song from Véronique Gens and Susan Manoff
http://www.operatoday.com/content/2018/07/recital_of_fren.php

Véronique Gens review – austere beauty takes your breath away
The Guardian

Glyndebourne
Vexing reading of a perplexing opera: Glyndebourne’s Pelléas et Mélisande reviewed
https://www.spectator.co.uk/2018/07/vexing-reading-of-a-perplexing-opera

Bradford on Avon
Queen’s dating dilemma: Handel’s Partenope at Iford
bachtrack

Cooperstown
The Glimmerglass 2019 Festival To Feature World Premiere & Verdi
http://operawire.com/the-glimmerglass-2019-festival-to-feature

Los Angeles
The Los Angeles Dance Scene. Yes, There Is One
The New York Times

Ton- und Bildträger
CD / DVD Releases – Week of July 2: Marina Rebeka, Rolando Villazón & A World Premiere Headline
http://operawire.com/cd-dvd-releases-week-of-july-2-marina-rebeka-rolando

Nachruf
Gillian Lynne, Choreographer of “Cats,’ Is Dead at 92
The New York Times

Jazz

Wien/Jazzfest Staatsoper
Und immer wieder „Auf Wiedersehen“
Melody Gardot schuf beim Jazz Fest in der Staatsoper intime Momente, Louie Austen fand es „leiwand“
Wiener Zeitung

Tanz/ Ballett

Hamburg/ Staatsoper
„Das Lied der Erde“ in Hamburg: Wie tanzt man Depression?
Um ehrlich zu sein: Ich habe nichts verstanden, schreibt unsere Gastautorin. Nichts von den Texten, nichts von der Musik, nichts von den Tänzen. Der Protagonist, ein junger Mann ist depressiv. Und zwar den ganzen Abend lang. Wie tanzt man Depression? Nach paar Minuten sind alle Schritte, Griffe und Kniffe gezeigt und abgenutzt. Depression ist unbeweglich, dunkel, antikommunikativ. Der depressive Mensch lebt nicht, er vegetiert. Für einen Ballettabend eine – in meinen Augen – unlösbare Aufgabe.
Teresa Grodzinska berichtet aus der Staatsoper Hamburg.
https://klassik-begeistert.de/das-lied-von-der-erde-ballett-von-john

München/Festspiele
Mehr als Plaisir
Vier junge Choreografen im Prinzregententheater
http://www.sueddeutsche.de/kultur/tanz-mehr-als-plaisir-1.4042406

Sprechtheater

Wien
„Musik-Theater, Herr Direktor!“
Burg-Doyen Michael Heltau feiert heute seinen 85. Geburtstag. Der „Wiener aus Ingolstadt“ ist spielend und singend zu einer unverwechselbaren Institution geworden.
https://diepresse.com/home/kultur/news/5458761/MusikTheater-Herr-Direktor

Reichenau
Angst vorm Absturz
• „Das Vermächtnis“ von Arthur Schnitzler bei den Festspielen Reichenau.
Wiener Zeitung

Berlin
Der alte Theatermacher mag keinen Frauenfußball
Frank Castorf, Ex-Chef der Berliner Volksbühne, äußerte sich abschätzig über Regisseurinnen – und verglich sie mit Frauenfußball. In der „Welt“ ist nun eine feministische Antwort darauf erschienen
Die Presse

Zürich
Nicht einfach nur zuschauen: mitdiskutieren – das Zürcher Theaterspektakel will sich wandeln
Neue Grenzen und Postkolonialismus sollen im Fokus stehen: Unter der Leitung von Matthias von Hartz soll das Zürcher Theaterspektakel zum Kultur-Stammtisch werden
Neue Zürcher Zeitung

Film/ TV

„Shoah“-Regisseur Claude Lanzmann ist tot
Die kompromisslose Dokumentation des Holocausts war das Zentrum seines Lebenswerks. Claude Lanzmann war auch zeitlebens als Schriftsteller tätig.
https://diepresse.com/home/kultur/film/5459086/

————-

Unter’m Strich

München
Der Präsident der Münchner Musikhochschule zu Umgang mit Missbrauchsfällen „Wir wollen noch besser werden“
Es gibt einiges aufzuarbeiten an der Hochschule für Musik und Theater. Der ehemalige Präsident der Hochschule, Siegfried Mauser, wurde wegen sexueller Nötigung zu zwei Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. Außerdem wurde bekannt, dass die Hochschule Daten einer Umfrage zu sexuellem Missbrauch zurückgehalten hat. Der wiedergewählte Präsident Bernd Redmann will sich nun für einen neuen Umgang mit dem Thema einsetzen
BR-Klassik

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.