Die MITTWOCH – PRESSE – 14. AUGUST 2019

Die MITTWOCH – PRESSE – 14. AUGUST 2019

Foto: © Jan Windszus

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die MITTWOCH – PRESSE – 14. AUGUST 2019

Salzburg
Regisseur Barrie Kosky über seine Liebe zu Offenbach: „Das Mutterschiff des Unterhaltungsmusiktheaters“
Am 14. August hat Barrie Koskys Inszenierung von „Orpheus in der Unterwelt“ bei den Salzburger Festspielen Premiere. Schon seit dem Teenageralter ist er Jacques Offenbach und dessen radikalem Musikunterhaltungstheater verfallen. Im BR-KLASSIK-Interview hat er verraten, was er an dem Komponisten so liebt und warum Orpheus ein Loser ist.
BR-Klassik

Salzburg/ Festspiele
Achim Freyer inszeniert „Oedipe“ in Salzburg

Ein starker Moment: Nach einem furiosen Lamento über sein schuldloses Unglück wendet sich Oedipus vom Publikum ab. Zwei mächtige Orchesterschläge dröhnen durch den Saal.
Sueddeutsche Zeitung
George Enescus „Oedipe“ in Salzburg: Boxeraufstand eines Vatermörders
Mit der Premiere von Enescus „Œdipe“ erreicht das diesjährige Salzburger Opernprogramm endlich Festspielformat. Altmeister Achim Freyer ist dies zu verdanken. Die Premierenkritik.
Münchner Merkur
Salzburger Festspiele: Der Boxer steht im Licht
Endlich hat es die Ödipus-Oper von George Enescu auch nach Salzburg geschafft. Ingo Metzmacher navigiert die Wiener Philharmoniker durch ein spätromantisch flutendes Meer aus Klangpracht, Achim Freyer verwandelt die Felsenreitschule in ein Traumtheater. Ein Triumph.
Neue Zürcher Zeitung
Der Boxer Oedipus schreibt Festspielgeschichte
Die Presse
George Enescus „Œdipe“ in Salzburg – die AZ-Kritik
Münchner Abendzeitung

Salzburg/ Festspiele
Unbändige Lust an grotesker Komödie
Patricia Petibon weiß nicht nur vom Meer zu singen, sondern in ein solches einzutauchen, ihren Fang zu ködern und an Land zu bringen: Ein Liederabend am Montag (12.8.) im großen saal des Mozarteums, der nicht mit gewöhnlichen Maßstäben zu messen ist.
http://www.drehpunktkultur.at/index.php/festspiele/13400-unbaendige-lust-2

Salzburg/ Festspiele
Wie Mozart zu seinem Recht kommt
Roger Norrington und die Camerata spielten Mozarts Ballettmusik zu „Idomeneo“ – und schickten Grüße in die Felsenreitschule.
Salzburger Nachrichten

Berlin
Von Vogelstimmen und Wäschekörben
Der französische Pianist Pierre-Laurant Aimard tritt mit drei Konzerten beim Musikfest Berlin auf. Sein Programm ist originell.
Berliner Morgenpost

Innsbruck
Atemlos in Innsbruck: Valer Sabadus begeistert mit Farinelli und anderen Helden
Bei der Besetzung für den Film über das Leben Farinellis gab es ein Problem: 1994 fand sich keine Stimme, die geeignet war, seinen immensen Eindruck auf das Publikum glaubwürdig zu machen. Man mischte deshalb elektronisch die Stimme eines Countertenors mit der einer Koloratursopranistin. Nur so ließ sich eine Vorstellung davon vermitteln, wie die Kastraten geklungen haben mögen.
Gabriele Lange berichtet von den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik
https://klassik-begeistert.de/valer-sabadus-hofburg-innsbruck-10-august-2019/

Bregenz/ Festspiele
Russische Melancholie in schönster Form bei „Eugen Onegin“
Liebeswirren und Liebesleid und Chaos der Gefühle junger Menschen hat Peter I. Tschaikowsky musikalisch in „Lyrische Szenen in drei Akten“ gegossen. 1879 wurde die auf dem Puschkin-Versroman „Eugen Onegin“ basierende Oper von Studierenden des Moskauer Konservatoriums uraufgeführt. Am Montagabend erlebte das Werk im Opernstudio der Bregenzer Festspiele eine gelungene Neu-Interpretation.
Salzburger Nachrichten

Klassik-CD/ Ein Schall für zwei
Opern von Berthold Goldschmidt und Alfredo Casella
Während „Beatrice Cenci“ enttäuscht, entzückt „La donna serpente“.
Wiener Zeitung

Luzern
Wechsel in Luzern: Gaffigan gibt den Dirigentenstab des Sinfonieorchesters ab
Neue Zürcher Zeitung

Ludwigsburger Schlossfestspiele 2019: Alles auf Anfang
Zehn Jahre war Thomas Wördehoff Intendant der Ludwigsburger Schlossfestspiele. Mit der gerade vergangenen Saison hat er seinen Abschied genommen. Wir blicken im Gespräch mit ihm auf die vergangenen Jahre zurück.
DeutschlandfunkKultur

Pärnu Music Festival:Lieder und Tänze am Ostseestrand
DeutschlandfukKultur

20 Jahre West-Eastern Divan Orchestra: „Wir üben jeden Tag, einander zuzuhören“
Daniel Barenboim gründete das West-Eastern Divan Orchestra. Zwei junge Streicher erzählen, wie das ihr Leben veränderte.
Tagesspiegel

Opera Singer Placido Domingo Accused of Sexual Harassment
https://www.hollywoodreporter.com/news/opera-legend-placido-domingo-accused

Salzburg
The Salzburg Festival’s Oedipe is both illuminating and distracting
https://www.ft.com/content/f0e7ae12-bce6-11e9-9381-78bab8a70848

Pesaro
Freud and gender ambiguity in the mix — Semiramide at the Rossini Opera Festival, Pesaro
https://www.ft.com/content/832cffc6-bcfa-11e9-9381-78bab8a70848

London
Is opera just like Love Island? Of course not – it’s infinitely more stupid
The Guardian

Seattle
Letter from Seattle: A Raw, Impactful Rigoletto
https://www.sfcv.org/reviews/none/letter-from-seattle-a-raw-impactful-rigoletto

Review: Seattle Opera stages a “Rigoletto’ that’s a surefire argument starter
https://www.seattletimes.com/entertainment/classical-music/review-seattle-opera

Classical music review: Seattle Opera’s Rigoletto one for the age of Trump
https://vancouversun.com/entertainment/music/classical-music-review-seattle

San Francisco
SF Opera 2019 Fall Season Evokes a Long, Proud History
https://www.sfcv.org/music-news/sf-opera-2019-fall-season-evokes

West Edge Opera Transfixes With Breaking the Waves
https://www.sfcv.org/reviews/west-edge-opera/west-edge-opera-transfixes

Sydney
Jonas Kaufmann stars in Opera Australia’s Andrea Chénier
bachtrack

Sprechtheater

Wien
Martin Kušej mag die „Burg“ nicht – und bietet die „BurgApp“ an Bezahlartikel
Trenklers Tratsch. Immerhin: Bereits einen Monat vor Saisonstart setzt Kušej sein Publikum über den Spielplan in Kenntnis.
Kurier

Paris
„Ça ira“ im Pariser Theater : Rauschhafter Ringkampf der Ideen
In Paris ist Joël Pommerats Theater-Produktion „Ça ira (1) Fin de Louis“ seit Wochen ausverkauft. Ein Zeichen vorrevolutionärer Stimmung in der Stadt?
Frankfurter Allgemeine

——–

Unter’m Strich

Metoo-Debatte Schwere Vorwürfe gegen Placido Domingo
Der Sänger soll jahrzehntelang Kolleginnen begrabscht, gegen ihren Willen geküsst und mit Anrufen verfolgt haben, berichtet die Nachrichtenagentur AP.
Tagesspiegel
Placido Domingo: Übergriffsvorwürfe gegen Opernstar

Der Sänger soll für berufliches Fortkommen von Frauen sexuelle Kontakte verlangt haben.
Kurier
„Nein zu Gott sagen?“Neun Frauen werfen Domingo sexuelle Belästigung vor
https://www.krone.at/1976877
Vorwürfe von neun Frauen : Plácido Domingo soll Kolleginnen sexuell belästigt haben
Gegen den Sänger, Dirigenten und Operndirektor Plácido Domingo werden Vorwürfe der sexuellen Belästigung erhoben. Die Frauen erklären, er habe ihnen gedroht, ihre Karrieren zu zerstören.
Frankfurter Allgemeine
Vorwurf der sexuellen Belästigung
Wie die Presseagentur AP berichtet, werfen neun Frauen Plácido Domingo vor, sie sexuell belästigt zu haben. Er habe versucht, sie durch Job-Angebote zu sexuellen Handlungen zu überreden. Über dreißig weitere Personen sagen aus, unangemessenes, sexuell-gefärbtes Verhalten beobachtet zu haben. Der Opernsänger und Dirigent weist die Anschuldigungen zurück.
BR-Klassik
Mehrere Frauen werfen Placido Domingo Belästigung vor
Opernstar Placido Domingo wird mit Belästigungsvorwürfen konfrontiert: Über Jahrzehnte soll er Frauen aus seinem beruflichen Umfeld nachgestellt haben. Er sei immer von Einvernehmlichkeit ausgegangen, sagt der 78-Jährige.
Der Spiegel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.