DIE FREITAG-PRESSE - 18. OKTOBER 2019

DIE FREITAG-PRESSE – 18. OKTOBER 2019

Foto: Das Gespenst von Canterville © Barbara Pálffy/Volksoper Wien
Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die FREITAG – PRESSE – 18.OKTOBER 2019

München/ Bayerische Staatsoper
Wohlfühlabend mit ganz viel Glanz in den Stimmen
Les Contes d’Hoffmann
Ganz vorneweg: Oper darf auch einfach mal „nur“ Spaß machen.
Klassik-begeistert

Graz/ Musikverein für Steiermark
Yuja Wang und die Wiener Philharmoniker brillieren in Graz
Die Konzertsaison hat erst begonnen, schon ist es im Grazer Musikverein zu einem ersten Höhepunkt gekommen, der für die restliche Saison die Latte hoch legt. Die chinesische Pianistin Yuja Wang lieferte am Mittwoch ein rasant-brillantes Klavierkonzert von Rachmaninow, während die Wiener Philharmoniker unter Andres Orozco-Estrada bei Dvoraks Neunter Symphonie ihre Klasse einmal mehr bewiesen.
https://www.vol.at/yuja-wang-und-die-wiener-philharmoniker-brillieren-in-graz/6393214
oder/und
Salzburger Nachrichten

Wien
Jonas Kaufmanns Suche nach Leichtigkeit
Der deutsche Startenor findet im Wiener Konzerthaus spät zu seiner Klasse
Der Standard

Jonas Kaufmanns Wiener Lieder
Sterile Heurigen-Seligkeit: Tenor Jonas Kaufmann versucht sich an Wiener Liedern.
https://www.profil.at/shortlist/kultur/jonas-kaufmanns-wiener-lieder-11175779

„Konzertgänger in Berlin“
Sanfttröstend: Sampson und Bezuidenhout im Boulezsaal
Gelobt sei die Kunst des sinnigen Sichversprechens und Sichversingens! Nur ein die und ein der vertauscht, und schon ersetzt der Großvater die Oper: Flieht, was der Opa singet und folgt der Phantasie. Wie schön ist das denn! Wahrlich von tieferem Sinn aber, wenn die wunderbare Sopranistin Carolyn Sampson nicht singt
https://hundert11.net/sanfttroestend/

Sexuelle Übergriffe an der Oper: Jonas Kaufmann: „Es gab die Besetzungscouch“
Stuttgarter Zeitung

Hamburg
Verdis „Otello“ in Hamburg: Calixto Bieito seziert schonungslos die Abgründe des Menschen
Wie ähnlich sich doch die Namen sind: Bieito – Boito! Ohne Bieito gäbe es diese „Otello“-Inszenierung nicht, aber ohne Boito gäbe es nicht einmal Verdis zugrunde liegende Oper. Gelegenheit also, einmal die Bedeutung Boitos beim Zustandekommer dieses Werkes zu würdigen.
Klassik-begeistert

Trauer um Rainer Mehlig, den langjährigen Bundesgeschäftsführer des Verbandes deutscher Musikschulen
Neue Musikzeitung/nmz.de

Ausschreibung: 30. internationalen Gesangswettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg
Neue Musikzeitung

Wien/ Theater an der Wien
„Harnoncourt bleibt lebendig“
Dirigent Stefan Gottfried über die neue Normalität beim Concentus Musicus und die Premiere des „Titus“ an der Wien.
Wiener Zeitung

Berlin/ KomischeOper
Ein dionysisches Werk
Rausch als Machtmittel: Hans Werner Henzes »The Bassarids« an der Komischen Oper Berlin
https://www.jungewelt.de/artikel/364920.ein-dionysisches-werk.html

Amsterdam
Toxic masculinity in Orchestra of the 18th century’s Don Giovanni
bachtrack

New York
New Camerata Opera 2019-20 Review: El Barbero De Sevilla
https://operawire.com/new-camerata-opera-2019-20-review-el-barbero-de-sevilla/

Chicago
Lyric’s The Barber of Seville wraps Chicago with humor and joy
https://patch.com/illinois/chicago/lyric-s-barber-seville-wraps-chicago-humor-joy

Washington
Russell Thomas is much more than a black tenor. Now, he’s tackling “Otello’ and the field’s stereotypes.
Washington Post

San Diego
BWW Interview: Carl Tanner of SAN DIEGO OPERA’S AIDA at The San Diego Civic Center
https://www.broadwayworld.com/bwwopera/article/BWW-Interview-Carl-Tanner-of-SAN-DIEGO

Salt Lake City
Utah Opera’s “Traviata” soars with soprano’s poignant Violetta
https://utahartsreview.com/2019/10/utah-operas-traviata-soars-with-sopranos-poignant-violetta/

Mexiko
41st Manuel Enriquez International Forum of New Music: Le Grand Macabre
https://operawire.com/41st-manuel-enriquez-international-forum-of-new-music-le-grand-macabre/

Musical

Wien/ Volksoper
Das Gespenst darf seine Würde nicht verlieren!“
Am Freitag hat „Das Gespenst von Canterville“ Premiere. Ein Gespräch mit Komponist und Regisseur.
Die Presse

Sprechtheater

Wien
Ein Liebling der Löwinger-Bühne: Schauspielerin Hilde Rom gestorben
Kurier

Literatur

Stockholm
Nobelpreis an Handke: Schwedischen Akademie verteidigt sich
Schwedische Akademie: „Keine Beweise dafür, dass Handke dem Blutvergießen Tribut zollte“.
Kurier

Franzobel wird Stadtschreiber von Dresden
Der Schriftsteller wird über einen Mann mit Doppelleben in der DDR schreiben.
Wiener Zeitung

———

Unter’m Strich

Hand oder Tastatur?
Das Internet ist ja an vielem schuld, aber manchmal auch ganz nützlich. So sagt man, dass die Menschen noch nie so viel gelesen und geschrieben haben wie derzeit in Chats und auf mobilen Endgeräten. Über Inhalte und sinnerfassendes Lesen kann man streiten, doch sorgt ein Thema dabei stets für Aufregung: Sollen Kinder überhaupt noch die Handschrift lernen?
https://www.wienerzeitung.at/meinung/kommentare/2034262-Hand-oder-Tastatur.html

GB
Johnson setzt fürs Finale im Unterhaus auf einen Trick
In letzter Minute schmieden die EU-Kommission und Boris Johnson ein Ausstiegsabkommen. Doch der britische Premier weiß, dass die größte Hürde noch auf ihn wartet – er muss den Deal durchs eigene Parlament bringen. Dafür setzt er auf einen überraschenden Winkelzug
Die Welt.de
Warum Boris Johnson gewonnen hat
Lange hat der britische Premier um eine Vereinbarung mit der EU gerungen. Das Ergebnis ist ein klarer Sieg für den britischen Regierungschef. Johnson ist der Sieger – selbst wenn sein Deal im Unterhaus scheitert.
https://www.welt.de/debatte/kommentare/article202082582/Brexit-Deal-Warum-Boris

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.