Die MITTWOCH-PRESSE – 11. MÄRZ 2020

Die MITTWOCH-PRESSE – 11. MÄRZ 2020

Für Sie in den Zeitungen gefunden:
Die MITTWOCH-PRESSE – 11. MÄRZ 2020

Foto: Staatsoper Unter den Linden, Berlin, © Marcus Ebener

Corona-Absagen werden für Künstler und Institutionen zum Geldproblem
Dünner Finanzpolster bei Künstlern, aber auch bei Institutionen könnte rasch zur großen Herausforderung werden.
Kurier

Berlin
Die Vorhänge bleiben unten!
Berlin schließt wegen Corona große Theater und Opern bis 19. April
Berliner Zeitung

Wegen Corona: Plácido Domingo sagt drei Auftritte an der Staatsoper Hamburg ab
Der in die Schlagzeilen geratene Weltstar Plácido Domingo – er hat 1,2 Millionen „Likes“ auf der sozialen Internetplattform Facebook – hat seine bevorstehenden drei Auftritte an der Staatsoper Hamburg als Simon Boccanegra in Giuseppe Verdis gleichnamiger Oper an diesem Dienstag abgesagt.
Klassik-begeistert

München/ Bayerische Staatsoper
I Masnadieri /Die Räuber: „Was kümmert’s den Mond, wenn ihn der Mops anbellt!“
von Tim Theo Tinn
https://onlinemerker.com/muenchen-bayerische-staatsoper-i-masnadieri

München
Triller und Tod
Zweifelhaftes Vergnügen: Die Bayerische Staatsoper zeigt eine Neuinzenierung von Giuseppe Verdis Frühwerk „I masnadieri“ nach Schillers „Räubern“.
https://www.sueddeutsche.de/kultur/oper-triller-und-tod-1.4837411

Konzept als fasriges Korsett – Verdis Schiller-Oper „I Masnadieri“ erstmals an der Bayerischen Staatsoper
Der frühe Verdi“ ist ein besonderes Problemfeld des Opernrepertoires. Immer wieder werden Versuche unternommen, den Verdi-Klassikern auch einmal etwas selten oder nie Gespieltes an die Seite zu stellen. Zurecht wird dann auf eine exzellente Solistenbesetzung geachtet – und auch szenisch soll die Aufführung etwas Besonderes werden. Beim enormen Aufwand der „Räuber“-Neuinszenierung im Nationaltheater fragte sich unser Kritiker Wolf-Dieter Peter, welches Stück eigentlich gezeigt werden sollte.
Neue Musikzeitung/nmz.de

Verdis „I masnadieri“ mit Diana Damrau im Nationaltheater
Münchner Abendzeitung

Familienporträt in Schwarz-Weiß: Verdis I masnadieri an der Bayerischen Staatsoper
bachtrack

„Konzertgänger in Berlin“
Meisterinlich: Isabelle Faust und Akamus spielen Bachs
Dass Maestro Grigory Sokolov aus Corona-Vorsicht sein Konzert in der Berliner Philharmonie auf den Juni verschoben hat, dispensiert den geneigten Konzertgänger vom Zwang, sich an diesem Märzmontag in zwei Hälften aufzuspalten, um gleichzeitig Maestra Isabelle Faust im Kammermusiksaal zu hören.
https://hundert11.net/meisterinlich/

Berlin
Vladimir Jurowski und das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Das rechte Bruckner-Glück wollte sich nicht einstellen
Mozarts letztes Klavierkonzert in B-Dur KV 595 wurde vom Komponisten selbst bei seinem letzten Auftritt als Solist am 4. März 1791 erstmals aufgeführt. Die einprägsame Melodie des Frühlingsliedes die weite Teile des Werkes dominiert, war von seinem Schöpfer wohl der gleichen Sehnsucht nach dem Frühling geschuldet, wie sie in diesen letzten Wintertagen damals wie heute die Menschen umtreibt.
Peter Sommeregger berichtet aus dem Konzerthaus Berlin.
Klassik-begeistert

Die hartnäckige Suche nach dem schönen Götterfunken
Gesagt ist schon alles, aber noch ist nicht alles gehört. Wie gehen deutschsprachige Opernbühnen und Orchester im Jubiläumsjahr mit Ludwig van Beethoven um? Eine neugierige Reise nach Bonn, Wien, Regensburg und Leipzig.
Die Welt.de

Coronavirus sorgt für leere Theater und Opernaufführungen vor leeren Rängen
In Deutschland und in Österreich werden Theater und Opernhäuser wegen der Bedrohung durch das Coronavirus geschlossen. Die Bayerische Staatsoper will kreativ mit der Situation umgehen.
Neue Zürcher Zeitung

Düsseldorf
Düsseldorfer Jugendsinfonieorchester: Puccini nach den Hausaufgaben
https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorfer-jugendsinfonieorchester

Daniel Froschauer über den Beethoven-Zyklus mit Andris Nelsons
Münchner Abendzeitung

Coronavirus sorgt für Geisteroper vor leeren Rängen
Donaukurier

Links zu englischsprachigen Artikeln

London
Così fan tutte review – has wit and hilarity of 1930s screwball comedy
The Guardian

Glyndebourne
Edward Nelson Wins 2020 Glyndebourne Opera Cup
http://www.operatoday.com/content/2020/03/edward_nelson_w.php

Chicago
Q & A: Sir Andrew Davis on Conducting The Ring Cycle in Chicago
https://operawire.com/q-a-sir-andrew-davis-on-conducting-the-ring-cycle-in-chicago/

St. Louis
BWW Review: LA FANCIULLA DEL WEST at Winter Opera St. Louis
https://www.broadwayworld.com/bwwopera/article/BWW-Review-LA

San Francisco
Pocket Opera, Mozart conquer the coronavirus
https://www.sfexaminer.com/entertainment/pocket-opera-mozart-conquer-the-coronavirus/

Los Angeles
Review: An Opera Erases and Rewrites the American Myth
https://www.nytimes.com/2020/03/09/arts/music/sweet-land-opera-review.html

Nachruf
Anton Coppola, Opera Conductor in Filmmaking Clan, Dies at 102
https://www.nytimes.com/2020/03/09/arts/music/anton-coppola-dead.html

TV

ORF
Ausgetanzt bei Dancing Stars: Was Promis und Profis zur Absage sagen
ORF-Show wird wegen Corona auf unbestimmte Zeit ausgesetzt – große Enttäuschung bei den Promi-Teilnehmern und ihren Tanzlehrern.
Kurier

———————

Unter’m Strich

Gilt das Virus als „Höhere Gewalt“?
Wer sich wegen des Coronavirus auf Force-majeure-Klauseln in Verträgen berufen will, sollte sich das vorher gut überlegen
Der Standard

Coronavirus: 100-Personengrenze gilt auch für Lokale
193 Fälle in Österreich infiziert – Schulschließungen werden vorbereitet, Outdoor-Veranstaltungen unter 500 Besuchern untersagt
Der Standard

Coronavirus-Epidemie in Europa. Grenze weitgehend dicht – Österreich verhängt Einreisestopp für Personen aus Italien
RKI fordert Städte auf, Krisenpläne zu aktivieren + Gladbach gegen Köln wird Geisterspiel + Israel bittet alle Touristen, das Land zu verlassen
Tagesspiegel

Covid-19: Immer mehr Bundesländer untersagen wegen Coronavirus Großveranstaltungen
In immer mehr Bundesländern werden wegen des Coronavirus Großveranstaltungen untersagt. Bayern, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Thüringen und Bremen wollen keine Ereignisse mit mehr als 1000 Teilnehmern. Die ersten Bundesliga-Spiele werden ohne Zuschauer stattfinden.
Deutschlandfunk

Fußball-Champions League
Sabitzer trumpft gegen Tottenham auf
Mit RB Leipzig und Atalanta Bergamo haben am Dienstag in der Champions League gleich zwei Club erstmals das Viertelfinale erreicht. Während sich die Italiener klar gegen den FC Valencia durchsetzten, eliminierten die „Bullen“ Vorjahresfinalist Tottenham Hotspur. Mann des Spiels beim 3:0-Sieg im Rückspiel war Marcel Sabitzer mit einem Doppelpack.
https://sport.orf.at/stories/3060668/

INFOS DES TAGES (MITTWOCH, 11. MÄRZ 2020)

INFOS DES TAGES (MITTWOCH, 11. MÄRZ 2020)

Wiener Staatsoper: Besetzungsänderungen in „Un ballo in maschera“ und „Le nozze di Figaro“ an der Wiener Staatsoper

Bildergebnis für andrea carroll
Andrea Carroll. Foto: Wiener Staatsoper

Andrea Carroll übernimmt in der anstehenden Neuproduktion von „Un ballo in maschera“ (Premiere am 15. Juni, Reprisen am 18., 21., 24. und 29. Juni 2020) die Rolle des Oscar anstelle von Maria Nazarova, die sich zu dieser Zeit in Karenz bzw. Mutterschutz befindet.

Bildergebnis für federica guida
Federica Guida. Foto: Wiener Staatsoper

Dafür singt Federica Guida anstelle von Andrea Carroll die Susanna in „Le nozze di Figaro“ (30. Mai, 1., 5. Juni 2020).

Beide Sängerinnen geben in ihren Partien ihre Rollendebüts an der Wiener Staatsoper.

_______________________________________________________________________

WIENER STAATSOPER: ALLE VORSTELLUNGEN BIS 31. MÄRZ ABGESAGT

Aufgrund der am 10. März 2020 bekanntgewordenen Entscheidung der österreichischen Bundesregierung werden ab dem heutigen Tag sämtliche Vorstellungen und Veranstaltungen der Wiener Staatsoper bis vorläufig Ende März abgesagt.

Alle Kundinnen und Kunden werden nach Möglichkeit in den nächsten Tagen direkt kontaktiert. Einzelkarten für Vorstellungen von 10. bis 31. März 2020 können bis 30. Juni 2020 gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Abonnement- und ZyklenbesitzerInnen werden gesondert informiert.

Für Fragen wenden sich Besucherinnen und Besucher bitte an die Vorverkaufsstellen der Wiener Staatsoper oder die Bundestheaterkassen  (+43 1 51444-7880).

Wiener Staatsoper: Cancellation of all performances from today until 31 March

Following the Austrian Federal government’s decision which has been announced today, all performances and events at the Wiener Staatsoper will be provisionally cancelled from today until 31 March.

All costumers will be contacted directly over the next few days if possible. Tickets for events from 10 to 31 March 2020 may be returned until 30 June 2020 against reimbursement of the purchase price. Holders of subscriptions and cycles will be informed separately.

If costumers have any questions, they can contact the booking offices or the Federal Theatres’ box offices (+43 1 51444-7880).
________________________________________________________________________

Plácido Domingo sagt der Staatsoper Hamburg wegen Coronavirus ab!

Der in die Schlagzeilen geratene 79 -Jahre alte Weltstar Plácido Domingo – er hat 1,2 Millionen „Likes“ auf der sozialen Internetplattform Facebook – hat seine bevorstehenden drei Auftritte an der Staatsoper Hamburg als Simon Boccanegra in Giuseppe Verdis gleichnamiger Oper an diesem Dienstag abgesagt.

Das Haus an der Dammtorstraße hat folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Pressemitteilung

Absage von Plácido Domingo für Auftritt an der Staatsoper Hamburg

Hamburg, den 10. März 2020. Heute erreicht uns die Nachricht, dass Maestro Domingo nicht nach Hamburg kommt und nicht in der Oper Simon Boccanegra auftreten wird.

Die Absage erfolgt auf Grund von medizinischen Empfehlungen bezüglich Alter und Komorbidität, was ein hohes Risiko im Falle einer Infektion mit COVID-19 bedeutet. Die Staatsoper Hamburg versteht und respektiert diese Entscheidung, auch wenn sein Publikum und seine Fans es sehr bedauern werden, ihn nicht in Hamburg erleben zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.