Die SONNTAG-PRESSE – 28. Januar 2018

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden: Die SONNTAG-PRESSE – 28. Januar 2018

Dresden
Keine Zeit für Proben: Riesen-Krach vor dem SemperOpernball
Star-Dirigent Christian Thielemann fordert „personelle Konsequenzen“
Bild.de

Salzburg/ Mozartwoche
„Entführung aus dem Serail“ bei der Mozartwoche Salzburg
Klamauk mit oberflächlichem Mozart
Heute vor 262 Jahren wurde Wolfgang Amadeus Mozart in Salzburg geboren, die Stiftung Mozarteum gedenkt dem berühmten Sohn der Stadt traditionell mit einer Festspiel-Woche. Gestern begann die Mozartwoche 2018 unter dem Motto „Vergebung und Vergeltung“ mit einer Neuproduktion des Singspiels „Die Entführung aus dem Serail“, inszeniert von Andrea Moses und dirigiert von René Jacobs.
BR-Klassik

Wien/ Staatsoper
Der französische Faust birgt Überraschungen
Gounods Goethe-Veroperung in der zweckmäßig unaufdringlichen Inszenierung Nicolas Joels eint souveräne Stilisten, teuflische Draufgänger, beherzte Ensemblesänger und eine zartfühlende Debütantin.
Die Presse

Theater a.d. Wien
„Römischer Staatsmann in barockem Gewand“
Im Theater an der Wien hielt Publio Cornelio Scipione Einzug in das von ihm eroberte punische Carthago Nova und zeigte sich gegenüber der gefangenen Berenice überaus ritterlich und den Tugenden eines Herrschers geziemend.
http://www.operinwien.at/werkverz/haendel/ascipio.htm

New York
Bildergalerie: David McVicar inszeniert Tosca an der New Yorker Met
Bildergalerie Tosca

Wien/ Staatsoper
„Cinderella“ von Alma Deutscher: Traumland der Melodik
Die Wiener Staatsoper bringt als Kinderoper in der Walfischgasse „Cinderella“ der zwölfjährigen Komponistin Alma Deutscher. Ein kleines Gespräch über Inspiration und Deutschers Fantasiewelt „Transsilvanien“. –
Der Standard

Mikhail Baryshnikov: Die höchsten Sprünge
Der grandiose Tänzer Mikhail Baryshnikov wird 70 Jahre alt.
Frankfurter Rundschau

Berlin/ Haus der Festspiele
Zum Verzücktwerden
Im Haus der Berliner Festspiele zeigt das Stuttgarter Ensemble Gauthier Dance Mario Goeckes „Nijinski“-Abend
Tagesspiegel

Leipzig
Die Zahlen stimmen, die Qualität auch
Der Intendant beendete die Kooperationen mit fremden Häusern und schärfte das Profil der Oper als Repertoire-Theater
https://www.l-iz.de/kultur/theater/2018/01/Oper-Leipzig-Die-Zahlen

New York
Eine Berliner Außenseiterin ist für den Grammy nominiert
Die Berliner Pianistin Maria Lettberg ist überraschend für den Grammy nominiert worden. Am Sonntag fällt in New York die Entscheidung
Berliner Morgenpost

Leipzig
Wartesaal zum Erfolg: Argentos „Postcard from Morocco“ an der HMT Leipzig
Neue Musikzeitung/nmz.de

Berlin
Skittish Schumann and majestic Bruckner with Jansons and the Berlin Phil
bachtrack

New York
Met Opera’s “Tosca’ rises after backstage chaos
https://citizen.co.za/lifestyle/your-life-entertainment-your-life/1797283/

Review: A Mariachi Opera Addresses Roiling Issues of Immigration
The New York Times

She Tackled Aristotle in an Opera
Next Up: Medieval French Couplets.
The New York Times

Houston
Rossini’s Wickedly Funny Barber Struggles With Too Many Distractions
http://www.houstonpress.com/arts/review-the-barber-of-seville

San Francisco
A Dazzling Return of San Francisco Ballet’s The Sleeping Beauty
bachtrack

Pop/Rock

Diese Branche ist jede Sünde wert
Schlagerstars verbreiten mit seichten Texten und eingängigen Melodien ein kollektives Wohlgefühl bei ihren Fans. Über Erfolge, von denen andere Künstler nur träumen können.
Oberösterreichische Nachrichten

Sprechtheater

Wien/ Akademietheater
Ungeheuer im Hotel Strindberg
Simon Stone hat am Akademietheater eine Riesencollage gewagt, basierend auf mehreren Werken von August Strindberg – und gewonnen. Ein Übermaß vom wilden Schweden.
Die Presse

Simon Stones „Hotel Strindberg“ in Wien
Strindberg als Dramatiker des Geschlechterkampfs
Christoph Leibold im Gespräch mit Elena Gorgis
DeutschlandfunkKultur

„Hotel Strindberg“: Das Vier-Sterne-Gespensterschloss
Simon Stones Szenenfolge richtet sich im Akademietheater vor allem an die Generation „Netflix“ – kein Geniestreich
Der Standard

Heteros im Hotel
https://kurier.at/kultur/heteros-im-hotel/308.524.764

Berlin/ BAT-Studiotheater
Jelinek-Inszenierung im BAT Das Wir-Vieh ist frei!
Berliner Zeitung

_________________
Unter’m Strich

Warum Klavierspielen den Geist fit hält
Wer regelmässig musiziert, kann die Gehirnleistung im Alter erhalten – und sogar steigern. Der Trend zum Instrument fordert neue Wege im Musikunterricht, denn ältere Menschen setzen stärker auf selbstbestimmtes Lernen.
Neue Zürcher Zeitung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.