Frage 5

🎁 Gewinnfrage 🎁

Obwohl sein Welthit „Strangers in the Night“ tatsĂ€chlich zunĂ€chst (ohne Gesang) im Film „A Man Could Get Killed“ zu hören war, verbindet man Bert Kaempfert sicherlich nicht zuvorderst mit Filmmusik.
Ganz im Gegensatz zu diesem Herrn:

Gleich fĂŒr seinen ersten Soundtrack ergatterte er eine Oscar-Nominierung, doch im Zuge einer allgemeinen Kampagne gegen den betreffenden Film und seinen jungen Regisseur ging auch die Musik letztlich leer aus. Inzwischen ist das Werk seit Jahrzehnten verlĂ€sslich ganz vorn dabei, wenn es um die besten Filme aller Zeiten geht. Besonders bekannt ist der Gesuchte bis heute fĂŒr seine spĂ€tere Zusammenarbeit mit einem anderen legendĂ€ren Regisseur. Die beiden arbeiteten knapp zehn Jahre zusammen, in denen der Gesuchte die Musik zu sechs Filmen beisteuerte und ein Mal auch selbst als Dirigent im Film zu sehen war. Ein tiefgreifendes ZerwĂŒrfnis beendete die erfolgreiche Kooperation abrupt, nicht aber die Karriere des Gesuchten. 35 Jahre nach seiner ersten Filmproduktion schlug er mit seinem Soundtrack zu einem SchlĂŒsselwerk des „New Hollywood“ eine BrĂŒcke in die filmische Moderne. Wenige Stunden nach Fertigstellung der Musik verstorben, erhielt er posthum noch einmal zahlreiche Preise und Nominierungen fĂŒr seine letzte Arbeit. Wie hieß er?

Ihre Lösung senden Sie uns bitte mit Angabe Ihres Namens und Ihrer Postadresse per E-Mail an:

Unter allen richtigen Anworten, die bis einschließlich 9. Februar 2021 bei uns eingehen, verlosen wir zweimal eine klassische Überraschungs-CD. Viel GlĂŒck!


Noch mehr Wissen aus der Welt der klassischen Musik gibt es im letzten Klassik-Quiz:

Das Klassik-Quiz – Folge 25