Klein beleuchtet kurz Nr 21: Das NDR Elbphilharmonie Orchester begeistert nicht nur mit Bruckners 9. Sinfonie

NDR Elbphilharmonie Orchester Hamburg; Foto: Patrik Klein

Elysium statt Te Deum – Manfred Honeck zaubert Bruckners „Unvollendete“ auf das Podium der Elbphilharmonie Hamburg

Wohin werden wir am Ende gehen? Diese Frage stellten sich sowohl Anton Bruckner als auch Samy Moussa. Daher ließ Manfred Honeck, seit nunmehr 15 Jahren Chefdirigent des Pittsburgh Symphony Orchestra und gerne gesehener Gast in Hamburg, Moussas Werk „Elysium für Orchester“ der bombastischen letzten Sinfonie des Linzer Komponisten voranstellen. Oft wird statt des unvollendeten 4. Satzes das Te Deum Bruckners serviert. Zu recht brachte der Dirigent des Abends stattdessen zeitgenössische Musik an dessen Stelle.

„Klein beleuchtet kurz Nr 21: Das NDR Elbphilharmonie Orchester begeistert nicht nur mit Bruckners 9. Sinfonie
Elbphilharmonie, 1. März 2024“
weiterlesen

Klein beleuchtet kurz Nr 19: Gewandhausorchester Leipzig brilliert erneut in Hamburg

Das Gewandhausorchester Leipzig mit Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons; Foto Patrik Klein

Das Gewandhausorchester Leipzig startete seine Europatournee in der Elbphilharmonie Hamburg mit Tschaikowsky

Andris Nelsons, Stardirigent aus Riga, seit 2018 musikalischer Leiter des ältesten bürgerlichen Orchesters der Welt, dem Gewandhausorchester Leipzig, und zudem noch Chefdirigent des Boston Symphony Orchestra, wählte herrliche Musik des mit dem Orchester eng verbundenen Komponisten Piotr I. Tschaikowsky zum Start der Europatournee in Deutschland, Luxemburg, Niederlande und Österreich. „Klein beleuchtet kurz Nr 19: Gewandhausorchester Leipzig brilliert erneut in Hamburg
Elbphilharmonie, 27. Februar 2024“
weiterlesen

Klein beleuchtet kurz Nr 18: Das Gewandhausorchester brilliert in Hamburg mit neuen Hörgewohnheiten

Gewandhausorchester Leipzig mit Andris Nelsons; Foto Patrik Klein

Das Gewandhausorchester Leipzig startete seine Europatournee in der Elbphilharmonie Hamburg mit Tschaikowsky

Andris Nelsons, Stardirigent aus Riga, seit 2018 musikalischer Leiter des ältesten bürgerlichen Orchesters der Welt, dem Gewandhausorchester Leipzig, und zudem noch Chefdirigent des Boston Symphony Orchestra, wählte herrliche Musik des mit dem Orchester eng verbundenen Komponisten Piotr I. Tschaikowsky zum Start der Europatournee in Deutschland, Luxemburg, Niederlande und Österreich. „Klein beleuchtet kurz Nr 18: Das Gewandhausorchester brilliert in Hamburg mit neuen Hörgewohnheiten“ weiterlesen

Klein beleuchtet kurz Nr 17: Berliner Philharmoniker glänzen in der Elphi

Berliner Philharmoniker mit Kirill Petrenko; Foto Patrik Klein

Eines der besten Orchester der Welt zu Gast in Hamburg: Überwältigende Klänge der Berliner Philharmoniker berauschen eine ausverkaufte Elbphilharmonie. Die Berliner Philharmoniker zählen gewiss zu den besten Orchestern der Welt. Das stellten sie am Freitagabend mit ihrem Chefdirigenten Kirill Petrenko am Pult einmal mehr unter Beweis.

Zunächst spielten sie zu Ehren des Hamburger Publikums den Sohn der Stadt Johannes Brahms. Seine „Tragische Ouvertüre d-Moll op. 81“ geriet getränkt mit lieblicher  Melancholie und herrlichen Orchesterfarben. Als Einheit ist dieses Orchester einfach unschlagbar, wenn es um exakte Dynamik und gemeinsame Interpretationen geht. Die Farben hielten sich in einem sehr dunklen Grundton und blühten aber immer wieder in hellen Strahlen auf, mit einer gemeinsamen Genauigkeit, die einem den Atem stocken ließ. „Klein beleuchtet kurz Nr 17: Berliner Philharmoniker
Elbphilharmonie, 23. Februar 2024“
weiterlesen

Klein beleuchtet kurz Nr 16: Norma in Hamburg

(Ensemble bei Norma, Staatsoper Hamburg, Foto Patrik Klein)

Selbst starke Stimmen können die rätselhafte Regie in Bellinis Meisterwerk nicht retten

Die Premiere im März 2020 war eine der letzten Vorstellungen vor der Pandemie, die das Werk in Hamburg für eine Weile zur Ruhe kommen ließ. Im meinem damaligen Artikel drückte ich schon mein Missfallen gegenüber der Inszenierung von Yona Kim aus, die mehr Rätsel aufgab als löste.

„Klein beleuchtet kurz Nr 16: Norma in Hamburg
Staatsoper Hamburg, 22. Februar 2024“
weiterlesen

Klein beleuchtet kurz Nr 15: Carissimi und Purcell in der Elphi

Il Pomo d’Oro, Solistenensemble bei Dido and Aeneas; Foto Patrik Klein

Die Elbphilharmonie Hamburg beschert uns wieder eine Sternstunde der alten Musik

Henry Purcells „Dido and Aeneas“ ist nicht nur für eingefleischte Barockfans eine der berühmtesten Opern überhaupt. In Kombination mit einer Starbesetzung aus u.a. Joyce DiDonato, Andrew Staples und Fatma Said begleitet von den Musikern der preisgekrönten italienischen Barockformation Il Pomo d’Oro waren alle Zutaten für einen Konzertabend gegeben, der das Schlagwort Sternstunde voll und ganz erfüllte.

„Klein beleuchtet kurz Nr 15: Carissimi und Purcell in der Elphi
Elbphilharmonie, 14. Februar 2024“
weiterlesen

Schon wieder Bock auf Béla Bartók

NDR Elbphilharmonie Orchester Hamburg unter Alan Gilbert; Foto Patrik Klein

Klein beleuchtet kurz Nr.14:  NDR mit Herzog Blaubarts Burg

Vor rund einer Woche hatte ich Sie schon gefragt, ob Sie Bock auf Béla Bartók hätten. Es schien so, dass Sie tatsächlich Bock hatten, denn die Hütte war wieder voll, rappelvoll. Und das an beiden Abenden. Heute und morgen. Sagenhaft und zu recht. Vielleicht sind wir uns ja sogar begegnet und haben es gar nicht bemerkt. Beim nächsten Mal grüßen Sie doch bitte wenigstens, denn ich mag Leute, die Bock auf Bartók haben.

„Klein beleuchtet kurz Nr.: 14 NDR mit Herzog Blaubarts Burg
Elbphilharmonie, 9. Februar 2024“
weiterlesen

Zwei Holländer rocken die Bühne in der Elbphilharmonie Hamburg

Klein beleuchtet kurz Nr. 13: Lucas und Arthur Jussen

(Lucas und Arthur Jussen, Foto: Patrik Klein)

Nach der zweiten Zugabe der beiden jungen Pianisten gab es in der schönsten und aufregendsten Konzerthalle der Welt kein Halten mehr. Die 2100 Zuschauer, viele aus dem Nachbarland Holland angereist, riss es von den Sitzen und wahre Jubelorkane machten sich breit. „Klein beleuchtet kurz Nr. 13: Lucas und Arthur Jussen“ weiterlesen

Klein beleuchtet kurz Nr. 11: Liederabend mit Christian Gerhaher

Christian Gerhaher und Gerold Huber; Foto Patrik Klein

Donnerstagabend in der Elbphilharmonie

Man könnte den Boden unter den Füßen verlieren vor so viel Kunst

Christian Gerhaher und sein Begleiter Gerold Huber interpretierten Hamburgs Sohn der Stadt, Johannes Brahms

Wann ist schon mal das Hamburger Publikum in der Elphi äußerst diszipliniert ohne Dazwischengeklatsche, ohne asthmatische Aussetzer, ohne Programmheftepolterer oder ohne Ferngläserkegler? Gestern Abend war es so weit. Äußerste Stille und äußerste Konzentration beim Liederabend im kleinen Saal. „Klein beleuchtet kurz Nr. 11: Liederabend mit Christian Gerhaher
klassik-begeistert.de, 2. Februar 2024“
weiterlesen

Klein beleuchtet kurz 9: Wiener Philharmoniker in Hamburg

Wiener Philharmoniker mit Igor Levit und Christian Thielemann (Foto Patrik Klein)

Samstagabend in der Elphi: Die Wiener Philharmoniker unter Christian Thielemann und mit Igor Levit (16. Dezember 2023)

Dem Hamburger geht ja schon alleine das Herz auf, wenn einer der größten Söhne der Stadt auf dem Programm der Elbphilharmonie Hamburg steht. Werden seine Kompositionen dazu noch von einem Weltklasseorchester, einem der bekanntesten Dirigenten unserer Zeit und einem Starpianisten zelebriert, dann darf man schon mal auf Wolke Sieben schweben. „Klein beleuchtet kurz 9: Wiener Philharmoniker in Hamburg“ weiterlesen