Die MITTWOCH-PRESSE – 3. JUNI 2020

Die MITTWOCH-PRESSE – 3. JUNI 2020

Foto: © Leo Seidel

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die MITTWOCH-PRESSE – 3. JUNI 2020

Deutsche Oper Berlin spielt komprimiertes  „Rheingold“ auf Parkdeck
Berlin (MH) – Die Deutsche Oper Berlin bringt in der Corona-Pandemie eine Neuproduktion von „Das Rheingold“ heraus. Basierend auf einer Kammerfassung des britischen Komponisten Jonathan Dove werde eine halbszenische 90-Minuten-Version erarbeitet, teilte das Haus am Montag mit. Dabei treten 22 Musiker und zwölf Sänger unter der Leitung von Generalmusikdirektor Donald Runnicles auf.
http://www.musik-heute.de/21047/deutsche-oper-berlin-spielt-rheingold-auf-parkdeck/

Kultur-Stillstand
New Yorker Met öffnet erst zu Silvester wieder
Direktor will auf Gesundheit der Mitarbeiter achten.
Wiener Zeitung

New Yorker Metropolitan Oper macht erst im Dezember auf
Met-Chef Peter Gelb will nicht nur auf die Gesundheit der Zuschauer, sondern auch der Mitarbeiter achten. „Man kann kein Symphonieorchester in einen Graben setzen und Sänger und einen Chor auf der Bühne nah beieinander.“
Die Presse

Met Opera bricht die Herbstsaison aufgrund von COVID-19 ab
https://tekk.tv/welt/met-opera-bricht-die-herbstsaison-aufgrund-von-covid-19-ab/

Hintergrund: Chorsingen
Viren speiende Infektions-Drachen? Nach mehr als elf Wochen Pause dürfen Chöre ihre Proben- und Konzerttätigkeit seit vergangenen Freitag wieder aufnehmen. Und wie steht’s um die Aerosole und damit verbunden um die Infektionsgefahr? Das wollte der Chorverband Österreich genauer wissen.
DrehpunktKultur

Chorverband empfiehlt 1,5 Meter Abstand
Grundlage ist eine Untersuchung der Aerosolwolken bei Sängern.
Wiener Zeitung

München
Bayerische Staatsoper Montagskonzert mit Günther Groissböck. Naturgewalt aus Niederösterreich
Münchner Abendzeitung

Deutschland
Neustart des Kulturlebens: Wo sich die Vorhänge öffnen
In einigen Bundesländern ist Live-Kultur in geschlossenen Räumen wieder erlaubt, in anderen nicht Berlins Kultursenator ist besonders vorsichtig.
Tagesspiegel

Wien
Theater an der Wien: Künstlerischer Betriebsdirektor Jochen Breiholz geht ab Februar 2021 als Operndirektor an die Opéra National de Lyon
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200602_OTS0111/theater

Warum sind hohe Männerstimmen Kult?
Im Barock wurden Kastraten wegen ihrer hohen Stimmen bejubelt wie heutzutage Popstars. Die grausame Praxis der Kastration wurde zum Glück aufgegeben, doch Spitzentöne aus Männerkehlen faszinieren noch immer: Countertenöre singen nun das Repertoire von damals. Das Spiel mit Identitäten geht weiter.
Deutschlandfunk.de

Luzern
Private Verflechtungen in der Chefetage: Personalpolitik am Luzerner Theater wirft Fragen auf
Die neue Intendatin des Luzerner Theater und einer von vier künftigen Chefangestellten auf Direktionsstufe führen privat eine Beziehung mit gemeinsamen Kindern. Das wirft bei Kantonspolitikern Fragen auf.
https://www.zentralplus.ch/personalpolitik-am-luzerner-theater-wirft-fragen-auf-1808853/

Berlin
Daniel Stabrawa spielt Andrzej Panufniks Violinkonzert mit den Berliner Philharmonikern: Erst abgesagt, dann doch digital…
Philharmonie Berlin, 31. Mai 2020
Vor gut einer Woche sollte ich, zusammen mit etwas 2.000 anderen ZuhörerInnen, ein ganz besonderes Konzert der Berliner Philharmoniker anhören. Ein Programm mit Daniel Stabrawa als Solist und Dirigent. Dann kam Corona, und alles wurde anders. Mittlerweile hat sich die Lage wieder etwas entspannt, soweit, dass ein Teil des Konzertes in digitaler Form nachgeholt werden konnte.
von Johannes Fischer
Klassik-begeistert

Österreich
Burgenland schnürt Hilfspaket für Künstler
Kulturgutscheine sollen Marktsituation verbessern und auch Arbeitsstipendien helfen.
Wiener Zeitung

Thüringen
Radiogala der Musiktheater: Vom Wiederaufbau der Muskulatur
Chemnitz. Künstler aller Musiktheater Thüringens, Sachsens und Sachsen-Anhalts traten in Chemnitz auf: ohne Publikum, aber doch vor Zuhörern.
https://www.tlz.de/kultur/vom-wiederaufbau-der-muskulatur-id229234884.html

Torino
IL TEATRO REGIO DI TORINO NELLA BUFERA: STIAMO PER ASSISTERE A UNA “LIRICOPOLI’?
https://www.jpress.it/cultura/il-teatro-regio-di-torino-nella-bufera-stiamo

Duisburg
Weniger Besucher im Duisburger Stadttheater
In der Spielzeit 18/19 haben deutlich weniger Kulturfreunde das Duisburger Stadttheater besucht als in den Vorjahren. Das geht aus dem Jahresabschluss 18/19 hervor, den der Duisburger Stadtrat in seiner kommenden Sitzung am 15. Juni in einem Eilantrag absegnen soll. Nachdem es in der Vorsaison noch 102 Vorstellungen im Duisburger Haus mit rund 59.700 Besuchern gegeben hatte, waren es im vergangenen Jahr nur noch 83 Vorstellungen mit 52.300 Besuchern.
https://rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/deutsche-oper-am-rhein-weniger

Beethoven’s „Fuer Elise“ – Corona Edition
https://blogs.nmz.de/badblog/2020/06/02/beethovens-fuer-elise-corona-edition/

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
Lockdown listening: classical music and opera to stream at home
The Guardian

The Dallas Opera Guild Biennial Lone Star Vocal Competition is Now Online
https://www.broadwayworld.com/dallas/article/The-Dallas-Opera-Guild-Biennial

Opera Holland Park Postpones “Un Ballo in Maschera’ Stream
https://operawire.com/opera-holland-park-postpones-un-ballo-in-maschera-stream/

London
Lucy Crowe/Anna Tilbrook review – bittersweet beauty
The Guardian

Glimmers of light: Stephen Hough brings Wigmore Hall back to life
bachtrack

Live music has returned to Wigmore Hall, but London’s arts sector is suffering
https://www.onlondon.co.uk/charles-wright-live-music-has-returned-to-wigmore

USA
The Sacrosanct Endowment?
Not Anymore for Some Arts Groups Some cultural organizations, staggered by the financial upheaval caused by the coronavirus pandemic, are dipping heavily into their endowments. Others are thinking about it.
The New York Times

San Francisco
SF Opera Production Switches from Verdi to Personal Protective Equipment
https://www.sfcv.org/music-news/sf-opera-production-switches-from-verdi-to

Jazz

Wien
Der Jazz ist zurück – mit trotziger Lebenslust
Wieder live: Das Jazzland lockte mit den Hot Jazz Ambassadors, das Porgy & Bess mit Wolfgang Muthspiel.
Die Presse

Sprechtheater

Unverwüstlich, unermüdlich und unglaublich: Otto Schenk wird 90
https://volksblatt.at/unverwuestlich-unermuedlich-und-unglaublich-otto-schenk-wird-90/

Buch/ Literatur

Österreich
Publizist Herbert Vytiska nach schwerer Krankheit gestorben
Der Autor, Politikberater und ehemalige Pressesprecher von Alois Mock wurde 77 Jahre alt
Der Standard

Ausstellungen/ Kunst

Österreichs Museen vor Personalabbau
Erste Museen wurden geöffnet, ihre finanzielle Situation bleibt allerdings heikel. Diese Woche wird verhandelt
Der Standard

Paris
Für Herbst 2021 geplant: Nach Tod von Christo hält Frankreich an Triumphbogen-Verpackung fest
Die für Herbst geplante Verpackung des Arc de Triomphe war wegen der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr verschoben worden. Nach seinem Tod hält man an der Verwirklichung des Projektes fest. Centre Pompidou widmet dem Künstler ab Juli eine Hommage.
Kleine Zeitung

—-

Unter’m Strich

Wien
Donauinselfest in klassischer Form abgesagt, aber …
Am Mittwoch findet eine Pressekonferenz zum Donauinselfest statt. „Heute“-Infos zufolge müssen die Veranstalter das beliebte Event coronabedingt in der gewohnten Form canceln. Aber es soll eine Überraschung für alle Wiener geben
https://www.heute.at/s/morgen-wird-das-donauinselfest-zum-ersten-mal-abgesagt-100085197

Wien
Wirbel nach Querfeld-Interview: Spielte Regierung Daten hinaus?
Nach Kritik an mangelnder Hilfe für die Gastronomie machte das Tourismusministerium Förderungen für Cafétier Berndt Querfeld bekannt
Der Standard

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.