Die SONNTAG-PRESSE – 19. Mai 2019

Die SONNTAG-PRESSE – 19. Mai 2019

Foto: © Rupert Steiner

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die SONNTAG-PRESSE – 19. Mai 2019

Wien/ Konzerthaus
Konzerthaus: Konzert mit stürmischen Römern
Antonio Pappano, das Orchestra dell’Accademia Nazionale und Lisa Batiashvili gastierten mit Mahler, Russen und Bartók in Wien: vital, aber auch ganz intim.
Die Presse

Wien/ Staatsoper
Lieben und sterben in Paris
KS Anna Netrebko und Yusif Eyvazov im Interview zu „Andrea Chénier“.
https://www.wiener-staatsoper.at/die-staatsoper/aktuelles/detail/news

Wien/ Musikverein
Zyklus „Young Musicians“ –
Vera Karner, Klarinette, Simply Quartet, Streichquartett,  und Dominik Wagner, Kontrabass im  Gläsernen Saal des Musikvereins am 17. Mai 2019
Christian Beinhoff

Karlsruhe
Generalmusikdirektor wechselt von Kiel nach Karlsruhe
Sueddeutsche Zeitung

Berlin/ Philharmonie
Magische Momente mit Bronfman und Blomstedt in der Philharmonie Berlin
Auftritte Herbert Blomstedts am Pult der Berliner Philharmoniker sind zu einer festen Größe in den letzten Spielzeiten des Orchesters geworden. Auch dieses Jahr enttäuscht der inzwischen fast 92-Jährige das Publikum nicht, und eilt mit einem unglaublich jugendlichen Elan auf das Podium.
Blomstedt ist bei dieser Musik in seinem skandinavischen Element, seinen plastischen Dirigierstil zu beobachten, ist ein ästhetisches Vergnügen. Wie gewohnt ohne Stab formt er mit seinen Händen die Musik. Bei Entgegennahme des mehr als verdienten Schlussapplauses drückt er einigen Orchestermusikern sogar die Hand, auch das ein Zeichen eines uneitlen Selbstverständnisses, welches den Teamgeist über das eigene Ego stellt.
Klassik-begeistert

Justus Frantz wird 75: Klassikboom und Finanzskandale
Millionen Menschen begeisterte Justus Frantz mit seinen legendären Klassiksendungen im Fernsehen. Er gründete die Philharmonie der Nationen und das Schleswig-Holstein Musik Festival. Frantz selbst wurde weltberühmt. Und doch war sein Weg nicht immer vom Glück gesegnet. Am 18. Mai wird Justus Frantz 75 Jahre alt.
BR-Klassik

Auftakt mit neuer Besetzung Artemis Quartett: Das Ich und das Wir
Stabübergabe im Kammermusiksaal: Das Artemis Quartett spielt mit neuer Besetzung. Die Temperamente unterscheiden sich – doch am Ende finden sie zueinander.
Tagesspiegel

Dresden
Strahlende Sinfonik und getrübte Liedkunst bei den Dresdner Musikfestspielen
Das festliche Eröffnungskonzert der 42. Dresdner Musikfestspiele entführt in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts und vereint große Sinfonik und sensible Liedkunst. Zwischen die Ouvertüre zu Carl Maria von Webers Oper »Euryanthe« und Robert Schumanns »Frühlingssinfonie« Nr. 1 B-Dur tritt das Liedschaffen Franz Schuberts. Aus seinem umfangreichen Œuvre erklingen die »Prometheus«-Vertonung sowie sieben Lieder aus dem Zyklus »Schwanengesang« nach Texten Heinrich Heines…
Pauline Lehmann berichtet aus dem Kulturpalast Dresden
Klassik-begeistert

Prag
Supernatural high jinks in Prague: The Love for Three Oranges
bachtrack

London
Opera review: Phaedra at Linbury Theatre
https://www.express.co.uk/entertainment/theatre/1128653

Garsington
Interview: Martin Duncan directs the first UK staging of Offenbach’s Fantasio at Garsington
http://www.operatoday.com/content/2019/05/martin_duncan_d.php

New York
A Label in Need: The Week in Classical Music
The New York Times

Washington
Washington National Opera’s Latest Tosca Is More Graceful and Memorable Than Most
https://www.washingtoncitypaper.com/arts/theater/article/21069336/washington

San Jose
San José State Stages Bernstein’s Mass
https://www.sfcv.org/reviews/san-jose-state-university-school-of-music-dance/san

Toronto
Tapestry Opera’s Shanawdithit A Missed Opportunity
https://www.ludwig-van.com/toronto/2019/05/17/scrutiny-tapestry-operas

CD
Martin Klett bringt Bach den Tango bei
Es ist selten, dass ein Musiker in so unterschiedlichen Bereichen wie den streng gebauten barocken Klangschlössern Johann Sebastian Bachs und den gleichsam noch mit einem Bein auf der Straße stolzierenden Tango-Arrangements von Osvaldo Pugliese reüssiert.
Sueddeutsche Zeitung

Berlin
Wut und Zerbrechlichkeit
Konzertexamen an der Hochschule für Musik Hanns Eisler: ein Harfenist, ein Pianist und eine Cellistin.
https://www.tagesspiegel.de/kultur/klassik-wut-und-zerbrechlichkeit/24357256.html

Tanz/Ballett

Wuppertal
„Macbeth“ von Pina Bausch: Wiederaufnahme bejubelt
Sueddeutsche Zeitung

Rock/ Pop

Tel Aviv
Die Niederlande gewinnen den Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv
https://www.vienna.at/die-niederlande-gewinnen-den-eurovision-song

64. Song Contest: Österreich kam im Halbfinale auf Platz 17 von 18
Österreichs Song-Contest-Kandidatin Paenda ist mit ihrer Ballade „Limits“ im 2. Halbfinale am Donnerstag alles andere als knapp am Einzug ins Finale gescheitert. Dies zeigt die Veröffentlichung der Punkteliste am Samstag. Demnach kam Österreich mit 21 Punkten auf Platz 17 der 18 Halbfinalisten. Vom Publikum gab es dabei 0 Punkte.
Tiroler Tageszeitung

Sprechtheater

Augsburg
2019/20: Uraufführungen im Theater Augsburg
Das Augsburger Staatstheater will in der Spielzeit 2019/20 verstärkt mit Uraufführungen und deutschen Erstaufführungen punkten. Am 22. November hat Hansjörg Thurns Theaterstück „freiheit.pro“ Premiere. Bei dem Projekt „Iskhalo somlambo/Der Ruf des Wassers“, dessen Uraufführung am 23. April 2020 geplant ist, kooperieren die Augsburger mit dem Puppenspiel-Kollektiv Ukwanda aus Kapstadt. Das gesamte Jahresprogramm steht unter dem Motto „Machtfrei“.
Sueddeutsche Zeitung

Literatur/ Buch

„Die Caine war ihr Schicksal“ – Herman Wouk mit 103 Jahren gestorben
Der Schriftsteller arbeitete noch vor einem Jahr an einem weiteren Buch.
Wenige Menschen werden über 100 Jahre alt, noch weniger schreiben in diesem Alter Bücher. Der amerikanische Bestseller-Autor Herman Wouk ruhte sich auch im hohen Alter nicht auf seinen Erfolgen aus. Er arbeite an einem weiteren Buch, teilte seine Literaturagentin noch vor einem Jahr – kurz vor dem 103. Geburtstag des Autors mit.
vol.at

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.