Zu Mensch und Hund gibt es genug! Wir wollen mehr über Mensch und Musik wissen!

Musik-Studie 2022  Leibnizinstitut für Resilienzforschung, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Musik-Studie 2022
Leibnizinstitut für Resilienzforschung, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

von Sandra Grohmann

Geht es Ihnen manchmal einfach besser, wenn Sie Musik hören? Lieblingsliste oder neue Entdeckung beim Streamingdienst, und die Welt ist rosarot?

Ist es Ihnen dann schnurzpiepsegal, was die Kritik zur neuen CD sagt?
Wollen Sie einfach nur schwelgen oder auch mitsingen?
Oder setzen Sie sich sogar gern selbst ans Instrument?

Vielleicht haben Sie sich immer wieder einmal gefragt, woher die Faszination Musik eigentlich rührt. So wie zwei Heidelberger Studentinnen, die im Rahmen ihrer Masterarbeit in Kooperation mit dem Leibnizinstitut für Resilienzforschung und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz die Beziehung zwischen Mensch und Musik untersuchen.

Ich für meinen Teil finde das äußerst lobens- und vor allem unterstützenswert. Zu Mensch und Hund gibt es genug! Wir wollen mehr über Mensch und Musik wissen! Damit das klappt, brauchen Chiara Hiller und Anna-Lena Hauth allerdings noch viele musikbegeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab 16 Jahren, die bereit sind, über acht Wochen hinweg einmal wöchentlich 20 Minuten für das Befüllen eines Fragebogens herzugeben. Das kriegen wir doch alle hin!

Einzige Voraussetzung außer Mindestalter und Computer: Regelmäßiges Musikhören oder Musizieren (einmal die Woche, Niveau gleichgültig). Also: Ran an die Wissenschaft! Betätigen wir uns als Drosophila der Psychologen!

Was ist zu tun?

Ganz einfach und bequem von zu Hause füllen Sie Anfang Februar einen ca. 30-minütigen Fragebogen aus, den Sie per E-Mail erhalten. Über 8 Wochen hinweg schicken Ihnen die beiden Master-Studentinnen dann jeden Sonntag einen kurzen (ca. 20-minütigen) Fragebogen zu, der sich auf die vergangene Woche bezieht. Und das war’s schon!
Wie melden Sie sich an?
Senden Sie dafür einfach eine E-Mail mit einer gültigen Mailadresse an . Sie werden eine Bestätigungsmail mit weiteren Infos erhalten.
Zwar muss die E-Mail-Adresse für die Zusendung des wöchentlichen Links zum Fragebogen erfasst werden, sie wird aber laut Studiendesign sicher und getrennt von Ihren übrigen Daten gespeichert. Ihre Daten werden vollständig anonymisiert erhoben und ausgewertet. Dazu erstellen Sie ein persönliches Codewort, das nur Sie selbst kennen. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist also nicht möglich.
Anmeldung bei:

Als kleines Dankeschön erhalten alle Teilnehmenden übrigens ein wissenschaftlich fundiertes Expertenvideo zum Thema Stressbewältigung; zusätzlich werden 30 Geldgutscheine im Wert von 50 € verlost.

Sandra Grohmann, 10. Januar 2022, für
klassik-begeistert.de und klassik-begeistert.at

CD-Rezension, Jonas Kaufmann, It’s Christmas (extended version) klassik-begeistert.de, 20. Dezember 2021

Lise Davidsen, Liedrecital, Staatsoper unter den Linden, 6. Jänner 2022

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.