DIE MONTAG-PRESSE – 4. JANUAR / JÄNNER 2021

DIE MONTAG-PRESSE – 4. JANUAR / JÄNNER 2021

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
DIE MONTAG-PRESSE – 4. JANUAR / JÄNNER 2021

Foto: Philippe Jordan, (c) csm Portrait

Wien
Musikchef der Staatsoper: „Die Seelennahrung wird vernachlässigt“ Bezahlartikel
Philippe Jordan über seine Pläne für Mozart und die Sicherheitsmaßnahmen.
Kurier

Salzburg
Rabl-Stadler und Barenboim: „Musik als Ausdruck der Menschlichkeit hat gelitten“
Salzburger Nachrichten

Europa verlängert den Lockdown
Trotz des Starts der Impfkampagne bleibt die Coronalage angespannt. Deutschland will seinen Lockdown verlängern, und auch andere Länder schließen neuerliche Verschärfungen nicht aus.
http://www.diepresse.com/5918307/europa-verlangert-den-lockdown

Österreich
Opposition geschlossen gegen Freitesten
SPÖ, FPÖ und Neos können türkis-grünes Vorhaben im Bundesrat blockieren
Wiener Zeitung

Grenze überschritten“: Opposition will Pläne zum Freitesten blockieren

Die Pläne der türkis-grünen Bundesregierung, den persönlichen Lockdown mittels Corona-Schnelltest abzukürzen, scheinen an der Opposition zu scheitern. Neben der FPÖ gaben am Sonntag auch SPÖ und NEOS bekannt, das Gesetz im Bundesrat zu blockieren. Damit wäre ein rechtzeitiges Inkrafttreten mit 18. Jänner nicht mehr möglich – ein gemeinsamer Beharrungsbeschluss von ÖVP und Grünen im Nationalrat käme zu spät.
https://www.krone.at/2310470

Wien
Wiener Neujahrskonzert 2021: Hoffnung und Handy-Applaus
Neue Musikzeitung/nmz.de

Der Römer International Opera Choir trotzt dem Virus mit „Nabucco“ virtuell…
Klassik vom Feinsten: Die 25 meistgelesenen Beiträge auf Klassik begeistert (5)
Wir präsentierendie 25 meistgelesenen Opern- und Konzertberichte, Interviews, Klassikwelten und Rezensionen – jene Beiträge, die Sie seit Juni 2016 am häufigsten angeklickt haben. Wir wünschen viel Freude beim „Nachblättern“.
Klassik-begeistert

Radek Knapp: „Gäste sehen alles aus der Distanz“
Der Schriftsteller über die Gemeinsamkeiten von Österreichern und Polen, seine ersten Erlebnisse in Wien, seine Anfänge als Autor – und über seine Begegnung mit Stanislaw Lem.
Wiener Zeitung

Burgenland
Bühne frei: 2021 soll wieder gespielt werden
https://burgenland.orf.at/stories/3083310/

Berlin
Museen, Kinos, Bühnen und Konzerte 2021: Das Comeback der Berliner Kultur – Ja, bitte!
https://www.bz-berlin.de/kultur/das-comeback-der-berliner-kultur-ja-bitte

Sydney
Erste Aufführung in Oper von Sydney seit neun Monaten – mit Publikum
Deutschlandfunk.de

St. Florian/Brucknertage
Das Ende der Beschaulichkeit
Brucknertage St. Florian: Internationale Gastauftritte, Jazz, Oper, Violinwettbewerb und Anton Bruckners „Romantische“ im Doppelpack von 14. bis 22. August.
Oberösterreichische Nachrichten

Film
Crescendo#makemusicnotwar – Dror Zahavis realitätsnaher Musikfilm ersetzt viele Aufführungen
Neue Musikzeitung/nmz.de

Links zu englischsprachigen Artikeln

Metropolitan Opera allegedly “outsourcing gigs’ to cheap, non-union musicians
It’s the Thrift-Penny Opera.The Metropolitan Opera is using the pandemic as an excuse to furlough its top musicians — and then fill their spots in the pit with cheap non-union talent, critics say.
Wird es im Jahr 2021 ein Oktoberfest geben? Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter äußert sich nun in der Corona-Krise – und nennt ein entscheidendes Datum.
https://nypost.com/2021/01/03/met-opera-allegedly-outsourcing-gigs-to-cheap-non-union-musicians/

Barcelona
Opera singer Pretty Yende: “I was touched by something almost supernatural’
https://www.ft.com/content/5874c3ac-11d5-4935-bbae-dddc6524316c

Paris
Roberto Alagna Awarded The Title Of Officer Of Légion d’Honneur
https://operawire.com/roberto-alagna-awarded-the-title-of-officer-of-legion-dhonneur/

London
English Touring Opera perform Tippett and Britten
https://operatoday.com/2021/01/english-touring-opera-perform-tippett-and-britten/

Cash for Cate? Struggling arts groups offer donors online access to stars
As Zoom fatigue sets in, organisations are seeking creative ways to bring art to patrons to keep them – and their wallets – engaged
The Guardian

Feuilleton
Holiday Harmony Assignment
https://www.classical-scene.com/2020/12/31/holiday-harmony/

Ballett/ Tanz

Nürnberg
Ballettpremiere als Film: Wer hat Angst vor dem Bösen draußen?
Der Nürnberger Ballettchef Goyo Montero ist ein Meister der Dunkelheit. In der digitalen Tanz-Uraufführung „Über den Wolf“ interpretiert er Prokofjews musikalischen Klassiker „Peter und der Wolf“ neu – als Parabel auf unsere Zeit.
Sueddeutsche Zeitung

Literatur/ Buch

Erlöset uns von den Blöden!
Hoffentlich noch rechtzeitig erscheint ein Vademekum für Kulturpessimisten. Erlöset uns von den Blöden!
Schon das Inhaltsverzeichnis gibt dem Leser einen Begriff davon, welche Spielarten der Unvernunft hier seziert werden: „Love me, Gender“, „Berufswunsch Influencer“, „Von Burkinis, Schwimmbadkultur und Handtuchhelden“, „Müllentsorgung mit Diplom“, „Unsere Scarlett schreibt keinen Vierer“, „Weiberdämmerung“, „Raucher, Autofahrer, Fleischesser“ bis „Du Opfer ersetzt nicht die förmliche Anrede“ – man merkt schnell, woran sich die Autoren und offenbar ziemlich viele Leser so stoßen im Alltag des Jahres 2020.
Wiener Zeitung

Ausstellungen/ Kunst

Innsbruck
Schlingensief – auf der Suche nach Erlösung
Der deutsche Filmemacher, Regisseur und Aktivist Christoph Schlingensief ist bei vielen als schriller Profi-Provokateur abgespeichert. Der umstrittene Ausnahmekünstler starb 2010 in Berlin. Eine Ausstellung der Tiroler Medienkünstlerin Carmen Brucic in der Innsbrucker Galerie Thoman zeigt den Künstler, wie ihn nur wenige kannten: ruhig und nachdenklich.
https://tirol.orf.at/stories/3081435/

Film/ TV

Achterbahn-Karriere – Mel Gibson wird 65
Mit schmachtendem Blick aus strahlend blauen Augen zierte Mel Gibson 1985 das Cover von „People“. Die US-Zeitschrift hatte den Schauspieler, knapp 30 Jahre alt, zum „Sexiest Man Alive“ gekürt. Er war der Erste in der seither jährlichen Wahl der „People“-Schönlinge. In seiner nächsten Rolle preschte er dann als draufgängerischer Cop an der Seite von Danny Glover in „Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis“ durch die Kinos. Viermal spielten sie das ungleiche Polizistenduo – von 1987 bis 1998 – mit haarsträubendem Witz und lauten Explosionen.
Sueddeutsche Zeitung

—-

Unter’m Strich

München
Wiesn-Hammer: Fällt das Oktoberfest auch 2021 aus? OB Reiter nennt wichtigen Termin
http://www.tz.de/muenchen/stadt/oktoberfest-2021-muenchen-coronavirus-wiesn-ob-reiter-absage-entscheidung-volksfest-90082620.html

„Es sieht nicht rosig aus“. Biontech-Chef Sahin verwundert über Impfstoff-Strategie der EU
Die EU hat nur halb so viele Impfdosen bei Biontech bestellt wie die USA. Jetzt gibt es eine Lücke, die das Unternehmen füllen muss. Ugur Sahin ist erstaunt
Tagesspiegel

Corona: Übersterblichkeit in Österreich deutlich höher als in den USA
Eine Grafik der Datenplattform „Our world in Data“ weist für Österreich einen Anstieg der Sterblichkeit in den vergangenen Wochen aus, der deutlich über jenem der USA oder Schweden liegt.
Kurier

Feiern bei Chinas Eliten, Katerstimmung bei Demokraten
Die Vorstellung, dass mit Wohlstand auch Demokratie in die Volksrepublik China einziehen würde, war ein Wunschtraum.
Kurier

Warum die EU nicht mehr Impfdosen bestellt hat
Während Israel und Großbritannien im Eiltempo ihre Einwohner impfen, verläuft der Impfauftakt in der EU vergleichsweise schleppend. Agierte Brüssel zu schwerfällig?
Frankfurter Allgemeine

Neues Corona-Medikament wird getestet – Antikörper-Mix könnte sofort gegen Covid-19 wirken
Ein neues Corona-Medikament wird derzeit in einer Studie getestet: Die Antikörper-Kombination von AstraZeneca könnte sofortigen Schutz gegen Covid-19 bieten – und wäre einer Impfung weit voraus.
Frankfurter Rundschau

Österreich
Nach der Ebbe kommt die Pleitenflut
Im vergangenen Jahr gab es so wenige Insolvenzen wie seit 30 Jahren nicht mehr. Dass sie ihren Insolvenzantrag trotz Steuerstundungen nicht aufgeschoben hat, entpuppte sich für die Grieskirchner Brauerei als Glücksfall. Denn heuer bäumt sich bereits eine große Insolvenzwelle auf.
https://www.diepresse.com/5918151/nach-der-ebbe-kommt-die-pleitenflut

Ski Alpin
Zagreb: Vlhova entscheidet Zagreb-Krimi für sich
Petra Vlhova hat den Damen-Slalom in Zagreb – nach einem packenden Vierkampf – hauchdünn für sich entschieden.
https://www.sportnews.bz/artikel/wintersport/ski-alpin/zagreb-vlhova-entscheidet-herzschlagfinale-fuer-sich

 

INFOS DES TAGES (MONTAG, 4. JÄNNER 2021)

INFOS DES TAGES (MONTAG, 4. JÄNNER 2021)

Quelle: onlinemerker.com

INSTAG(K)RAMEREIEN – gefunden von Fritz Krammer

Mailänder Scala: HEUTE STREAM MIT MARKUS WERBA

Werg

ZU INSTAGRAM

————————–

Null Zuschauer beim „Nationalheiligtum Neujahrskozert“. In Barcelona waren 1000 Besucher

Great New Year's Eve Concert Barcelona

———

MOSKAU-BOLSHOI-THEATER: VIDEO VON DER „DOMINGO-GALA“ IM DEZEMBER ONLINE . Vollbesetztes Haus, teilweise mit Masken

Eigentlich ist es nicht richtig, von der „Domingo-Gala“ zu schreiben, denn da gaben sich Weltstars der Oper ein Stelldichein, zum Beispiel Anna Netrebko, Pretty Yende, Piotr Beczala, Yusef Eyvazov, Ildar Abdrazakov, Michael Volle und viele mehr! Das gesamte Programm wurde auf Youtube gestellt!

Bol

ZUM VIDEO 2 Stunden und 40 Minuten

—-

MOSKAU – gestern am 3. Jänner 2021 – Alltag in Moskau – ohne Lockdown. UND GEIMPFT WIRD DORT SEIT WOCHEN!

Moskau
ZU INSTAGRAM – überzeugen Sie sich selbst mittels dieses Videos.

——–

Und weiter  in Moskau/ Gestern in der Eishalle!

Interessante Bilderreihe. Schaun Sie sich das an, sagte schon der Farkas.

Moskau Eishalle mit jeder Menge Zuschauer, nur bei uns können sie das nicht, nicht einmal fürs Neujahrkonzert. Blamieren wir uns weltweit in der DVD mit dem leeren Saal. (F.K.)

Brus

Bitte untenstehenden Link anklicken
ZU INSTAGRAM mit mehreren Videos
________________________________________________________________

WIEN/ STEPHANSDOM: WERBETRÄGER FÜR PARFUM

Ste1
Foto: privat

Ja, das ist der Wiener Stephansdom – auch ein „Nationalheiligtum! Dessen Fassade „ziert“ eine Parfumwerbung! Sind wir schon von allen guten Geistern verlassen?

Img 1517
Foto: privat

___________________________________________________________________________

ORF III am Montag: Auftakt zum viertägigen „Erbe Österreich“-Schwerpunkt über Habsburger und ihre Beziehung zu Wien

Premiere für „Habsburgs Ringstraßenbarone“, „Habsburgs Adel“-Doppel und „Sisi, Schratt & Sacher“

Wien (OTS) – ORF III Kultur und Information startet nach einer kurzen Weihnachtspause am Montag, dem 4. Jänner 2021, wieder mit „ORF III AKTUELL“ (9.30 Uhr) und den wichtigsten Nachrichten in den Tag. Außerdem startet ein viertägiger „Erbe Österreich“-Schwerpunkt (4. bis 7. Jänner), bei dem die Welt der Habsburger und deren Beziehung zu Wien im Vordergrund stehen. Tagsüber warten sieben „Erbe Österreich“-Produktionen, beginnend mit „Vieler Herren Häuser: Das Bundeskanzleramt“ um 13.15 Uhr.

Im Hauptabend taucht der neue „Erbe Österreich“-Dokuvierteiler mit „Habsburgs Ringstraßenbarone“ von Burkhard Stanzer und Susanne Pleisnitzer in ein glanzvolles Kapitel der Wiener Geschichte ein. Familien unermesslichen Reichtums kauften sich hier ihren Platz an der Sonne. Ihre Palais zeugten von dem Selbstbewusstsein dieser Noblesse. In dieser Neuproduktion führt Friedrich von Thun durch die Geschichte dieser Familien, die das Gesicht der Stadt für immer verändert haben. Woher kamen sie? Wie hatten sie ihren Reichtum erwirtschaftet? Und was machte sie für die Habsburger so attraktiv? Im ersten Teil dreht sich alles um „Die Exoten von der Levante“ (20.15 Uhr), denn Ephrussi, Dumba und Baltazzi stammten alle von der sogenannten „Levanteküste“ am östlichen Mittelmeer und häuften dort als Getreideexporteure große Vermögen an. In der Kaiserstadt Wien wollten sie ihr Geld in Einfluss und Macht ummünzen.

Danach zeigt „Erbe Österreich“ zwei Folgen von „Habsburgs Adel“ über „Die Esterházys“ (21.05 Uhr) und „Die Liechtensteins“ (21.55 Uhr). Außerdem beleuchtet „Erbe Österreich“ zum Abschluss des Abends „Sisi, Schratt & Sacher: Wiens glamouröse Frauen“ (22.45 Uhr).
_________________________________________________________________________

Jürgen Günter Proyer, Managing Director der Agentur Netzwerk, teilt in seiner Funktion als Pre Opening Manager des neuen ÖSTERREICHISCHEN NATIONAL CIRCUS offiziell mit:

Der neue ÖSTERREICHISCHE NATIONAL CIRCUS
wünscht allen ein sehr gesundes 2021

Österreichischer National Circus Pre Logo ©by Sascha Landheer Www.circustime.ch
Copyright: Sascha Landheer

ZU FACEBOOK

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.