Die SONNTAG – PRESSE – 21. JULI 2019

Die SONNTAG – PRESSE – 21. JULI 2019

Foto: © Salzburg Touristik

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die SONNTAG – PRESSE – 21. JULI 2019

Salzburg feiert zur Festspieleröffnung ein großes Fest
Auftakt zu den Salzburger Festspielen: Rund 50 Veranstaltungen an etwa 30 Orten in der Salzburger Altstadt waren am Samstag kostenlos zugänglich. Die SN haben das Fest besucht.
Salzburger Nachrichten

Bayreuth
Bayreuther Festspiele 2019: Runter vom Hügel
Ein kleiner Schritt für ein Opernhaus, ein großer auf dem Grünen Hügel: Die Bayreuther Festspiele wagen sich in diesem Jahr raus aus dem ehrwürdigen Festspielhaus – zumindest ein bisschen.
Hamburger Abendblatt

Eine Lange Nacht über Opernskandale: „Buhs, vornehmlich aus Nordwest“
Der Filmemacher und Philosoph Alexander Kluge hat in einem populär gewordenen Wort die Oper einmal als „Kraftwerk der Gefühle“ beschrieben. In kaum einem anderen Moment beweist sich diese Bestimmung so anschaulich wie im Opernskandal.
DeutschlandfunkKultur

Salzburg
Was uns die Festspiele heuer bringen werden
Wer kommt, wer sind die neuen Stars und was gibt es für ein 750-Euro-Ticket? Die SN beantworten neun Fragen zum Festspielsommer.
Salzburger Nachrichten

Salzburg
Große Erzählungen in Salzburg: Mythen als Flaschenpost aus der Geschichte
Mythen sind der kostbare Vorrat eines sich stetig entwickelnden Menschheitswissens. Die Festspiele, die am Samstag mit der Ouverture spirituelle starten, vertiefen sich intensiv in große antike Erzählungen
Der Standard

München/ Bayerische Staatsoper
Der Countertenor Franco Fagioli: Fünf Gründe, Händel zu lieben
Am 23. Juli gibt Franco Fagioli sein Debüt an der Bayerischen Staatsoper in Georg Friedrich Händels „Agrippina“. Dessen Musik liebt der argentinische Countertenor schön seit langem. Kein Wunder: Händel hat nicht nur wunderschöne Arien geschrieben, sondern auch eine emotionale Tiefe in seine Opernfiguren hineinkomponiert wie kaum ein anderer im Barock. BR-KLASSIK hat er verraten, woher seine Leidenschaft für Händel kommt.
BR-Klassik

Valery Gergiev. Mehr Stoff für den Klassik-Junkie
Münchner Abendzeitung

„Konzertgänger in Berlin
Wollmilchig: Eröffnung von Young Euro Classic
Morgens Friday for Future mit Greta T. am Invalidenpark, abends Pastorale mit Ludwig van B. im Konzerthaus: Zu letzterer nimmt der Sohn des Konzertgängers seinen Vater mit – Eröffnung von YOUNG EURO CLASSIC, dem großen Klassikfestival der Sommerferienschwänzer!
https://hundert11.net/wollmilchig-eroeffnung-von-young-euro-classic/

Verona
KlickKlack am 16. Juli 2019. Sonderausgabe von den Opernfestspielen in Verona
Es ist eine der spektakulärsten Open-Air-Spielstätten weltweit: die Arena di Verona. Maria Callas, Luciano Pavarotti, Placido Domingo – sie alle haben schon in Verona auf der Bühne gestanden. Dieses Jahr gab Anna Netrebko zusammen mit ihrem Ehemann Yusif Eyvazov ihr Debüt bei den Opernfestspielen in Verona – mit Verdis „Der Troubadour“. KlickKlack war bei diesem rauschenden Opernfest vor und hinter der Bühne hautnah mit dabei.
BR-Klassik

Gut Immling
„Don Giovanni“ beim Opernfestival Gut Immling: Dem Blender hoffnungslos verfallen
Selbstbezogener Weiberheld? Skrupelloser Verführer? Oder unkonventioneller Libertin, der die Moral seiner Zeit in Frage stellt? Wer ist dieser Don Giovanni? Verena von Kerssenbrocks Inszenierung der „Oper aller Opern“ beim Immling Festival beantwortet zuallererst eine andere Frage: Warum ist dieser Don Giovanni so, wie er ist? Am Freitag, 19. Juli war Premiere.
BR-Klassik

Gstaad/ Schweiz
Gstaad Menuhin Festival 2019: Auch vornehm-zurückhaltend scheint romantische Musik ihre Wirkung nicht zu verfehlen
In der Schweiz da ticken die Uhren anders. Bereits die Anreise zum Gstaad Menuhin Festival erweist sich als einzigartiges Naturspektakel. Vorbei an steilen Abhängen, schneebehangenen Berggipfeln und saftig-grünen Almen führt der wahrhaftige Zug der Zeit durch das idyllische Saanenland nach Gstaad und Umgebung.
Jürgen Pathy berichtet aus Gstaad.
Klassik-begeistert

Bregenz
„Wir sind glücklich, hier Opern zu singen“ Bezahlartikel
Der Konzertchor hat am See und im Haus viele interessante Aufgaben zu lösen. Im Jahr 2010 wurde der Prager Philharmonische Chor als professionelles Ensemble neben dem in der Hauptsache aus Amateuren bestehenden Bregenzer Festspielchor erstmals an den Bodensee verpflichtet und übernahm hier große Aufgaben vor allem in den Opern am See und im Haus, aber auch im konzertanten Bereich.
https://www.vn.at/kultur/2019/07/19/wir-sind-gluecklich-hier-opern-zu-singen-2.vn

Hamburgs Elbphilharmonie – Fluch oder Segen? – Bezahlartikel
Hamburger Abendblatt

Lucerne-Festival
Wer mir etwas zu sagen hat – das Lucerne Festival und die «Macht»
Das Sommerfestival in Luzern widmet sich vom 16. August an dem Thema «Macht» – das Phänomen betrifft jeden und jede im Alltag; es ist aber auch, mit Licht- und Schattenseiten, ein prägendes Prinzip beim Musikhören wie beim Musikmachen.
Neue Zürcher Zeitung

Teodor Currentzis: «Ich weiss, wie man Orchester schafft»
Er versteht sich gern als «Partisan» der Klassikwelt: In Luzern präsentiert Currentzis diesen Sommer seine preisgekrönten Interpretationen von Mozarts Da-Ponte-Opern – mit seinem eigenen Originalklang-Orchester und einem besonderen Gast.
Neue Zürcher Zeitung

Wenn alle Masken fallen – warum Mozarts Da-Ponte-Trilogie unerschöpflich ist
Mozart und sein schillernder Meisterlibrettist schufen mit «Le nozze di Figaro», «Don Giovanni» und «Così fan tutte» ein Welttheater der Leidenschaften, das noch immer Rätsel aufgibt.
Neue Zürcher Zeitung

Lucerne
«Es muss eine Freiheit bleiben, ein Zauber, ein Wunder des Augenblicks»
Erstmals gastiert Andris Nelsons mit dem Gewandhaus-Orchester in Luzern. Wie unterscheidet sich seine Arbeit mit dem Leipziger Traditionsorchester von jener in Boston? Und wie steht er nach dem Eklat in Bayreuth 2016 heute zu Christian Thielemann, der im konkurrierenden Dresden wirkt?
Neue Zürcher Zeitung

Berlin
Kammeroper Schloss Rheinsberg: Türme und Tauben
Expedition in den Spätbarock: Die Kammeroper Schloss Rheinsberg poliert das vergessene Juwel „Gli Orazi e i Curiazi“ wieder auf
Tagesspiegel

Paris
Nino Machaidze Cancels “La Traviata’ In Paris
https://operawire.com/nino-machaidze-cancels-la-traviata-in-paris/

London
BBC Proms, review: First night is a finely nuanced success
The Independent

Prom 1: Karina Canellakis makes history on the opening night of the Proms 2019
http://www.operatoday.com/content/2019/07/prom_1_karina_c.php

Manchester
The week in classical: Tao of Glass review – an extraordinary exploration of creativity
The Guardian

New York
Mostly Mozart Festival 2019 Review: The Magic Flute
Suzanne Andrade & Barrie Kosky’s Production Is A Wonder To Behold
http://operawire.com/mostly-mozart-festival-2019-review-the-magic-flute/

Teatro Nuovo 2019 Review: La Straniera
http://operawire.com/teatro-nuovo-2019-review-la-straniera/

San Francisco
Jake Heggie on Creating Merola’s First Commissioned Opera
https://www.sfcv.org/events-calendar/artist-spotlight/jake-heggie

Feuilleton
Opera Quiz: This Trivia Quiz on Licia Albanese Will Stump Even Superfans
http://operawire.com/opera-quiz-this-trivia-quiz-on-licia-albanese

Sprechtheater

Salzburg
Neue Buhlschaft mit Klassikerton
Die gebürtige Russin Valery Tscheplanowa war auch schon im „Tatort“ zu sehen. An der Stadt liebt sie Burgen, Wasser und das Café Bazar.
Die Presse

Salzburg
Maresi Riegner: Tage der Trägheit
Maresi Riegner spielt in der Produktion der „Sommergäste“ von Maxim Gorki bei den Salzburger Festspielen. Ab Herbst ist sie Mitglied des neuen Burgtheater-Ensembles von Martin Kušej in Wien.
Die Presse

München/ Residenztheater
Scheidender Residenztheater-Intendant im Interview. Martin Kušej​​​​​​​ über München: „Sehr speziell“
Martin Kušej verlässt nach acht Jahren das Residenztheater, im AZ-Interview spricht er über die Schwierigkeit, Theater in München zu machen und rechnet mit einem Kollegen ab.
Münchner Abendzeitung

Kušej wirft zum Abschied Münchner Kollegen „Dilletantismus“ vor
Attacke auf die benachbarten Kammerspiele: „Furchterregend, abenteuerlich oder einfach bescheuert“
Kurier

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.