Die SONNTAG-PRESSE – 11. Februar 2018

Foto: Maxim Schulz (c)
Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden: Die SONNTAG-PRESSE – 11. Februar 2018

Pyeongchang/Bonn
Sopranistin der Oper Bonn sang die Olympia-Hymne
Bei der Eröffnung der Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang hat am Freitag eine Sopranistin aus dem Bonner Opernensemble gesungen. Die gebürtige Südkoreanerin Sumi Hwang trug die traditionelle olympische Hymne vor, wie das Theater Bonn mitteilte.
„Es ist wirklich eine einzigartige Sache. Die Hymne zu singen ist eine große Ehre, die man nur einmal im Leben hat“, erklärte die 32-Jährige, die seit 2014 Ensemblemitglied der Oper Bonn ist.
Musik Heute

Hamburg/ Elbphilhatmonie
Franz Schubert auf der Reise nach Hamburg
Kent Nagano und das Philharmonische Staatsorchester Hamburg präsentieren Franz Schuberts Schauspielmusik „Rosamunde“ mit dem neuen Text „Es kommt ein Schiff gefahren“ von Ulla Hahn. „Mozart auf der Reise nach Prag“ ist ein Mörike-Titel, der es zum geflügelten Wort gebracht hat. Vielleicht widerfährt es ja der jüngsten Reise Schuberts nach Hamburg so ähnlich? Zumindest in Hamburg und für die Besucher der Elbphilharmonie.
https://www.nmz.de/online/franz-schubert-auf-der-reise-nach-hamburg

„Die SONNTAG-PRESSE – 11. Februar 2018“ weiterlesen

Wiener Staatsoper:
Eine Stunde Mozart entzückt die Kinder

Foto: Wiener Staatsoper / M. Pöhn; Wagner (c)
Wiener Staatsoper, 9.Februar 2018
DIE ZAUBERFLÖTE FÜR KINDER nach Wolfgang Amadeus Mozart

von Renate Wagner (der-neue-merker.eu)

Dass Zauberflöte Raum x~2man am Tag nach dem Opernball die „Zauberflöte für Kinder“ spielt, hat bereits Tradition und sie ist so überlaufen, dass die Staatsoper diesmal sogar zwei Vorstellungen ansetzte. Allerdings hatte die Grippewelle wohl zugeschlagen – Pamina war schon vorher umbesetzt worden, der rosa Zettel verkündete einen neuen Tamino und  Papageno. Der Stimmung des Nachmittags hat es nicht geschadet. Zauberflöte Pulbikum am Booden~1Wie immer ist der Saal nach dem Opernball noch nicht umgebaut und verläuft als eine Ebene zwischen Bühne und Zuschauerraum, die Zuschauerreihen stehen noch nicht, die Kinder sitzen rudelweise am Boden, Erwachsene dürfen in Logen, Balkon und Galerie zusehen. „Mozart, DIE ZAUBERFLÖTE FÜR KINDER,
Wiener Staatsoper“
weiterlesen

Die SAMSTAG-PRESSE – 10. Februar 2018

Foto: Wiener Staatsoper / M. Pöhn (c)
Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden: Die SAMSTAG-PRESSE – 10. Februar 2018

Wien/ Opernball
Opernball-Protokoll: Mogst in mei Tuba greifen?
So war der Opernball im ORF: Nicht ducken, keine Angst haben! (Eine Vorliebe für gepflegte Peinlichkeit konnte nicht schaden).
Kurier

Zwischen Reichen, Superreichen und Megareichen
Sueddeutsche Zeitung

Die atembraubensten Roben des Opernballs
http://www.krone.at/1635725

München/ Bayerische Staatsoper:
Götterdämmerung
Kirill Petrenko verlässt München erst in zwei Jahren. Aber viele fangen schon jetzt an, um ihn zu trauern. Weil er diesen Wagner einfach so großartig dirigiert.
http://www.sueddeutsche.de/kultur/oper-goetterdaemmerung-1.3860613

„Götterdämmerung“ an der Bayerischen Statsoper: Wagner wäre verwundert – ganz positiv!
Münchner Abendzeitung „Die SAMSTAG-PRESSE – 10. Februar 2018“ weiterlesen

Ein Meister der Tiefe – Mikhail Pletnev überzeugt in der Kölner Philharmonie

© Alexey Molchanovska
Kölner Philharmonie
, 4. Februar 2018
Mikhail Pletnev, Klavier

von Sarah Schindler

Mikhail Pletnev ist ein Meister seines Fachs. Bedächtig und zurückhaltend setzt sich der russische Pianist, der als einer der wenigen sogar auf Rachmaninows Flügel in der Schweiz spielen und mit selbigem eine CD aufnehmen durfte, an den Shigeru-Kawai-Flügel. Eines der bekanntesten Préludes (cis-Moll, op. 3,2) erklingt, und man wird sofort in den Klang hineingesogen. Wenn auch die erste Hälfte des Préludes etwas grobschlächtig daherkommt, so wird schnell klar, dass einem ein ganz besonderer Klavierabend bevorsteht. „Mikhail Pletnev, Sergej Rachmaninow,
Kölner Philharmonie“
weiterlesen

Sylvain Cambreling wird Chefdirigent der Symphoniker Hamburg

P R E S S E M I T T E I L U N G. 9. Februar 2018

Die Symphoniker Hamburg – Laeiszhalle Orchester freuen sich sehr, dass Sylvain Cambreling zur Spielzeit 2018/19 Chefdirigent des Orchesters werden wird. Er folgt auf Sir Jeffrey Tate, der am 2. Juni 2017 verstarb. „Sylvain Cambreling wird Chefdirigent der Symphoniker Hamburg,
Laeiszhalle“
weiterlesen

Die FREITAG-PRESSE – 9. Februar 2018

Foto: Wiener Staatsoper / M. Pöhn (c)
Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden: Die FREITAG-PRESSE – 9. Februar 2018

Wien
Viel Prominenz und eine Nacktaktivistin – das war der Wiener Opernball 2018
Tiroler Tageszeitung

Wien/ Staatsoper
Sergio Morabito neuer Chefdramaturg an Wiener Staatsoper
Bogdan Roscic, designierter Direktor der Wiener Staatsoper, hat Sergio Morabito als künftigen Chefdramaturgen gewonnen
Salzburger Nachrichten

„Die FREITAG-PRESSE – 9. Februar 2018“ weiterlesen

Die DONNERSTAG-PRESSE – 8. Februar 2018

Foto: Rätzke (c)
Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden: Die DONNERSTAG-PRESSE – 8. Februar 2018

Salzburg will nicht Kulturhauptstadt werden
Gemeinderat versenkt ganz offiziell die Bewerbung für 2024. Salzburg hofiert lieber Bustouristen
derstandard.at/2000073791807/Salzburg-will-nicht-Kulturhauptstadt-werden

Chemnitz
Der Ring in Chemnitz: Der frohe Gott
Ein Ring, vier Regisseurinnen: Verena Stoiber überzeugt zum Auftakt mit einem durchdachten und zutiefst menschlichen „Rheingold“.
http://www.fr.de/kultur/theater/der-ring-in-chemnitz-der-frohe-gott-a-1442525

„Die DONNERSTAG-PRESSE – 8. Februar 2018“ weiterlesen

Ein achtbarer Liederabend, durchsetzt von Schalkhaftigkeit, Zärtlichkeit und Charme

Philharmonie Berlin, 6. Februar 2018
Italienisches Liederbuch von Hugo Wolf
Diana Damrau und Jonas Kaufmann in Berlin

von Kirsten Liese

Es ist nicht einfach, und es war schon vor 50 Jahren schwierig, ein Publikum für einen Liederabend zu gewinnen, bei dem ausschließlich Hugo Wolf auf dem Programm steht. Diese Erfahrungen machten sogar Jahrhundertsänger wie Elisabeth Schwarzkopf, Christa Ludwig oder Dietrich Fischer-Dieskau.

Insofern ist man sehr dankbar, wenn in heutigen Zeiten Sänger mit einem großen Namen – denn nur solche können sich eine solche Programmgestaltung überhaupt leisten – das Wagnis eingehen. „Diana Damrau und Jonas Kaufmann, Liederabend,
Philharmonie Berlin“
weiterlesen

Elbphilharmonie: Ein paar nette Melodien sind zu wenig

Foto: Rätzke (c)
Elbphilharmonie Hamburg,
5. Februar 2018
Franz Schubert
Auszüge aus Rosamunde D 797 / mit Texten von Ulla Hahn (Uraufführung)
Sinfonie Nr. 8 C-Dur D 944 »Große C-Dur-Sinfonie«
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Ulla Hahn,
Sprecherin
Kent Nagano,
Dirigent

von Sebastian Koik

Es war eine harte Zeit für Franz Schubert, als er diese Komposition verfasste. Der große Ludwig van Beethoven legte mit seinen Sinfonien derart gewaltig vor, dass der sensible Komponist sich fragte, was man denn nach Beethoven noch komponieren könne. Was kann man noch erschaffen, das nicht von vornherein im Vergleich mit dem großen Komponistengenie als schwach und redundant erschiene? In der Geschäftswelt, im Sport, im Showbiz mag das anders sein, doch in Kunst und Musik sind die sensibleren, zweifelnderen Geister oft besonders feine Künstler. Das gilt auch für Franz Schubert. „Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Ulla Hahn, Kent Nagano,
Elphilharmonie Hamburg“
weiterlesen

Die MITTWOCH-PRESSE – 7. Februar 2018

Foto: Hösl (c)
Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden: Die MITTWOCH-PRESSE – 7. Februar 2018

München
Wagners Siegfried an der Bayerischen Staatsoper mit brillantem Feinklang
Bachtrack

„Siegfried“ in München: Okka von der Damerau singt wunderschön erdig, Nina Stemme Weltklasse
Der über fünfstündige Abend in der Bayerischen Staatsoper war in weiten Teilen großartig – die erfüllte inspirierende Dichte, das tiefensensible metaphysische Erfühlen in der vorangegangenen „Walküre“ erreichte den Rezensenten aber nicht in Gänze, bei aller Begeisterung.
Tim Theo Tinn berichtet aus der Bayerischen Staatsoper in München.
siegfried/bayerische/klassik.begeistert

„Die MITTWOCH-PRESSE – 7. Februar 2018“ weiterlesen