Die FREITAG-PRESSE – 22. JUNI 2018

Die FREITAG-PRESSE – 22. JUNI 2018

Foto: Wiener Festwochen (c)
Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden: Die FREITAG-PRESSE – 22. JUNI 2018

Wiener Festwochen
Zierhofer-Kin: Gescheitert wegen „unqualifizierter Kritik“
Die Besucherzahlen der Wiener Festwochen blieben erneut unter den Erwartungen
Nach nur zwei Festwochen-Ausgaben gab Leiter Tomas Zierhofer-Kin am Dienstag überraschend seinen vorzeitigen Rückzug bekannt. „Trotz vieler künstlerischer Erfolge und der gelungenen Bemühungen, ein für die Festwochen neues Publikum zu gewinnen“, sei er auf „keine breitere Resonanz gestoßen“, ließ er in einer offiziellen Aussendung verlautbaren.
Auf seiner privaten Facebook-Seite formulierte er es weniger diplomatisch: Er, Zierhofer, freue sich, dass „dieses unqualifizierte Kritiker-(bewusst ungegendert-) Blabla mir jetzt nun auch offiziell sowas von am Oasch vorbeigehen kann“. Dazu postete der 49-Jährige die Kritik einer Tageszeitung.
Der Standard

Letzte Festwochen-Ausgabe von Zierhofer-Kin mit 101.044 Besuchern
• Auslastung konnte von 82 auf 87 Prozent gesteigert werden
Wiener Zeitung

Bregenzer Festspiele
„Carmen“-Proben auf der Bregenzer Seebühne haben begonnen
Einen Monat vor Beginn der Bregenzer Festspiele haben am Donnerstag die Proben auf der Seebühne begonnen. Die Bizet-Oper „Carmen“ feiert am 19. Juli ihre Wiederaufnahme in dem von riesigen Händen und fliegenden Spielkarten dominierten Bühnenbild. Derzeit seien 80 Prozent der 210.000 „Carmen“-Tickets bereits gebucht, insgesamt legte das Festival für seine 80 Veranstaltungen 224.000 Karten auf
Salzburger Nachrichten

Österreich
Bundestheater: Finanzierung für die nächsten drei Jahre beschlossen
Planung bis 2021 dank Effizienz- und Erlössteigerungen gesichert
Der Standard

München/Festspielnacht
Das Buffet, das eröffnet
20. Juni 2018, 19:00 Uhr
Wenn die hohe Kunst von ihrem Podest auf die Straße geholt wird: Unter dem Motto „Oper zum Anfassen“ gibt die Festspielnacht zum 17. Mal den Auftakt für die Opernfestspiele.
Sueddeutsche Zeitung

Zürich
Starkes Stück: Monteverdis Rückkehr nach Zürich
Das Opernhaus Zürich gab der weltweiten Monteverdi-Renaissance einst entscheidende Impulse. Jetzt zeigt das Haus Monteverdis letztes Bühnenwerk in einer Neuproduktion: «L’incoronazione di Poppea» gibt bis heute Rätsel auf.
Neue Zürcher Zeitung

Kent Nagano: Vom Gasteig nach Salzburg
Kent Nagano hat einen arbeitsreichen Sommer vor sich: Am Sonntag dirigiert er im Gasteig Mahler, wenig später die BR-Symphoniker und danach Henzes „Bassariden“
Münchner Abendzeitung

Hamburg/ Staatsoper
Dieser Verdi regt zum Nachdenken an
Wie war noch gleich die Geschichte von „Otello“? Eigentlich sollte die Handlung von Shakespeares Drama zumindest in Grundzügen bekannt sein. Der „Mohr von Venedig“, wie ihn Shakespeare nannte, der durch ein intrigantes Spiel und seine eigene Eifersucht dem Wahnsinn verfällt und erst seiner Geliebten Desdemona und schließlich sich selbst das Leben nimmt. Doch in den ersten Minuten von Calixto Bieitos Inszenierung scheint all das vergessen zu sein.
https://klassik-begeistert.de/giuseppe-verdi-otello

Aldeburgh Festival: „Simple Gifts“ und vertrackte Brocken
Beim Aldeburgh Festival in Suffolk, das einst Benjamin Britten und Peter Pears ins Leben riefen, lauscht man in diesem Jahr in die USA: aufbauender und düsterer Aaron Copland, zerklüfteter Charles Ives – und fünf Stunden Morton Feldman im Morgengrauen
Die Presse

„Konzertgänger in Berlin“
Rattle-Abschieds-Countdown ⑤④③❷①: Philharmonie-Ausstand mit Mahlers Sechster
Ist doch auch ganz schön, dass heutzutage ein Chefdirigent das Berliner Philharmonische Orchester im aufrechten Gang verlassen kann, umjubelt und mit Blumensträußen im Arm, statt wie im letzten Jahrhundert mit den Füßen voran, beweint und mit letzten floralen Grüßen auf den Sarg.
https://hundert11.net/bp2018-rattle-mahler6/

Berlin
Simon Rattles Abschied mit Hammerschlag
Nach 16 Jahren heißt es nun Abschied nehmen von Sir Simon, der die Berliner Philharmoniker 2002 von Claudio Abbado übernahm. Es war von Beginn an eine fruchtbare, kreative Zeit für alle Beteiligten. Man konnte schon bei Rattles Gastdirigaten vor 2002 spüren, dass die Chemie zwischen ihm, dem Orchester und auch dem Publikum stimmte. Dass diese Ära – man kann es getrost so nennen – nun zu Ende geht, mag wehmütig stimmen, aber letztlich ist es immer klug, die Dominanz einer künstlerischen Persönlichkeit zeitlich zu begrenzen. Gerade in Berlin kann man gegenwärtig erleben, wie sich ein unlimitiertes Festhalten an einer Position negativ auswirken kann. Sir Simon hat bereits eine neue Aufgabe beim London Symphonie Orchestra gefunden, die Berliner Philharmoniker warten ungeduldig auf den Amtsantritt ihres designierten Nachfolgers Kirill Petrenko.
https://klassik-begeistert.de/gustav-mahler-berliner-philharmoniker

Hamburg
Elbphilharmonie-Karten: Fans übernachten vorm Konzerthaus
Vorverkauf für viele Konzerte läuft seit 10 Uhr. Doch einige Fans kamen schon 15 Stunden früher. Computer der Philharmoniker überlastet
Hamburger Abendblatt

Hamburg/ Elbphilharmonie
„Am besten, man räuspert sich an lauten Stellen“
Seit Beginn sind Konzerte in der Elbphilharmonie meist ausverkauft. Aber wie findet der Generalintendant eigentlich sein Publikum?
Hamburger Abendblatt

Garmisch-Partenkirchen
Runderneuertes Strauss-Festival in Garmisch-Partenkirchen
Mit Bezügen zur Barockmusik und zu Sergej Prokofjew startet das diesjährige Richard-Strauss-Festival vor sommerlicher Alpenkulisse
Hamburger Abendblatt

Strauss-Festival beginnt in Garmisch-Partenkirchen
Sueddeutsche Zeitung

Gelsenkirchen
„Nabucco“ und die Abgründe der menschlichen Seele
Ein sitzender Offizier, die Uniform wage an die sowjetische rote Armee erinnernd, zwei spielende Mädchen im Streit um einen Teddybären, eine Kreidelinie markiert Territorien – wären da nicht die mächtigen Fanfaren und die unverwechselbaren dramatisch-romantischen Klänge von Giuseppe Verdi, niemand hätte am Samstag im Musiktheater im Revier beim stummen Szenenbild zur Ouvertüre an „Nabucco“ gedacht.
https://klassik-begeistert.de/giuseppe-verdi-nabucco-musiktheater

Wien/ Konzerthaus
Niemals eigenwillig: Pianist Till Fellner im Konzerthaus
Der Musiker war bei seinem jüngsten Auftritt in Wien ernsthaft vorbereitet und suchte nicht nach Originalität
Der Standard

Bad Ischl
Lehár Festival: In Bad Ischl steppt bald der Inder
Werbe-Ikone Ramesh Nair zeichnet für die Tanzeinlagen bei der schwungvollen Operette „Die Blume von Hawaii“ verantwortlich
Oberösterreichische Nachrichten

Young Euro Classic sucht Publikumsjury
Bei Young Euro Classic entscheidet das Publikum, wer mit dem Europäischen Komponistenpreis ausgezeichnet wird. Wer Lust hat, kann sich jetzt bewerben
Tagesspiegel

Passau
Festival in Passau: Heute beginnen die Europäischen Wochen – ohne Intendant, dafür mit Problemen
Heute starten die 66. Festspiele Europäische Wochen. Im Raum Passau finden bis Ende Juli 40 Veranstaltungen wie Konzerte und Musiktheater statt. Dieses Jahr fehlt jedoch der Intendant. Er trennte sich nach einem Streit mit dem Vorstand von den Festpielen – und es gibt noch andere Probleme.
BR.de

Gießen
Das Zähmen des Koyoten – Heiner Goebbels“ szenisches Konzert am Stadttheater Gießen
Neue Musikzeitung/nmz.de

Wiener Singakademie feiert 160. Geburtstag
Chorleiter Heinz Ferlesch über die Kunst, Musik einfach geschehen zu lassen
Der Standard

Meininger Chordirektor Wettges wechselt nach Oslo
Der Meininger Chordirektor Martin Wettges wechselt mit Beginn der neuen Spielzeit als Chordirektor an die Norwegische Nationaloper in Oslo. Er werde damit Nachfolger von David Maiwald, teilte das Theater Meiningen am Donnerstag mit. Dem Südthüringer Theater bleibe er aber weiter verbunden. Wettges dirigiert in der Spielzeit 2018/2019 unter anderem die Wiederaufnahme von Webbers Musical „Evita“ und Händels Oratorium „Messias“ zu Weihnachten
Sueddeutsche Zeitung

Ostrava
New Opera Days Ostrava Festival’s 2018 Festival To Feature Major World Premiere of Alois Hába Opera
http://operawire.com/new-opera-days-ostrava-festivals-2018-festival-to

Paris
Palazetto Bru Zane 2018 Festival Review: Gounod Gala Is A Goldmine of Hidden Operatic Gems
http://operawire.com/palazetto-bru-zane-2018-festival-review-gounod-gala

London
Kiss Me Kate review at London Coliseum – “a magnificent and lavish staging’
https://www.thestage.co.uk/reviews/2018/kiss-kate-review-opera-north

Kiss Me, Kate, Coliseum, London, review: A magnificent revival from Opera North
The Independent

Brush up your Shakespeare: Opera North’s Kiss me Kate arrives in London
bachtrack

Cave review – Tansy Davies’s ambitious dystopia is small only in size
The Guardian

Wormsley
Falstaff @ Garsington Opera, Wormsley
https://www.musicomh.com/classical/reviews-classical/falstaff

San Francisco
Weitere „Ring“-Review
A strong start for San Francisco Opera’s Ring
bachtrack

Nachruf
Obituary: Baritone Barry McDaniel Dies at 87
http://operawire.com/obituary-baritone-barry-mcdaniel-dies-at-87/

Rock/Pop

Wien/ Stadthalle
Sie wollen nur spielen
• Ringo und seine All Starr Band beehrten Wien: ein Abend der Phantomstimmen, aber auch mit etwas Ironie und Lichtblick Graham Gouldman
Wiener Zeitung

Sprechtheater

Klaus Maria Brandauer: Vom „Struwwelpeter“ zum „König Lear“
Sueddeutsche Zeitung

Stuttgart
Schauspiel Stuttgart ruft Europa Ensemble ins Leben
Sueddeutsche Zeitung

München
Das Residenztheater bietet der Welt eine Bühne
Die Welt zu Gast bei Freunden: An diesem Wochenende hat „Welt/Bühne“ Premiere im Marstall. Wir sprachen über das internationale Autoren-Projekt mit Sebastian Huber, Chefdramaturg und stellvertretender Intendant des Münchner Residenztheaters
Münchner Merkur

Hamburg
Baustelle am Schauspielhaus im Zeit- und Kostenplan
Im Zuschauerraum steht ein sieben Tonnen schwerer Baukran. Mitte September sollen die neuen Räume übergeben werden
Hamburger Abendblatt

———————
Unter’m Strich

Österreich
Wiener Ehren für Markus Hinterhäuser und Alexander Horwath
Seit Donnerstag können sich Alexander Horwath, Ex-Direktor des Filmmuseums, und Markus Hinterhäuser, Ex-Festwochen- und nunmehriger Salzburger Festspielintendant, über hohe Wiener Ehren freuen. Horwath ist nun Träger des Goldenen Ehrenzeichens, während Hinterhäuser das Goldene Verdienstzeichen von Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ) entgegennahm – eine Premiere für die Neopolitikerin
Salzburger Nachrichten

EU für neues Urheberrecht
Umstrittene Reform soll Upload-Filter für YouTube und neues Leistungsschutzrecht bringen
Wiener Zeitung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.