Die FREITAG-PRESSE – 27. April 2018

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden: Die FREITAG-PRESSE – 27. April 2018

Hamburg
Symphoniker Hamburg vor erster Saison mit Cambreling
Hamburg/Berlin (MH) – Die Symphoniker Hamburg starten am 21. Oktober 2018 ihre erste Spielzeit mit Sylvain Cambreling. In seinem ersten Konzert als Chefdirigent kombiniert der Franzose die 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven mit Helmut Lachenmanns „Staub“ von 1987 und Arnold Schönbergs Holocaust-Dokument „Ein Überlebender aus Warschau“, teilte das Orchester am Donnerstag mit
Musik heute

Wien
Festwochen-Start mit Blumen, Programm mit Reden und Ritualen
Drei „Deep Fridays“ mit dichtem Programm in den Gösserhallen, sieben „Reden zur Lage der Nation(en)“ live von der Parlaments-Baustelle als Mischung aus politischer Installation, Radiokunst und Podcast sowie einen Schwerpunkt auf junges, innovatives Theater, das sich auf die Suche nach neuen Ritualen macht – das und mehr bieten die Wiener Festwochen, die am Donnerstag weitere Details vorstellten.
Salzburger Nachrichten

Deutschland
Nach „Echo“-Aus: Unionsfraktion schlägt „Musik-Lola“ vor
Musik heute

München
Akustiker Toyota gestaltet Saal für Münchner Philharmoniker
Der Star-Akustiker Yasuhisa Toyota soll das Klangkonzept der Münchner Interimsphilharmonie gestalten. Das Büro des Japaners, der schon für die Elbphilharmonie verantwortlich war, habe im Ausschreibungsverfahren den Zuschlag erhalten, teilte das Kulturzentrum Gasteig am Donnerstag mit. Errichten werde den Konzertsaal mit 1.800 Plätzen das Hamburger Architekturbüro Gerkan, Marg und Partner
Musik heute

Ausweichquartier für den Gasteig in München. Spitzenakustik für die Ersatzphilharmonie
In getrennten Ausschreibungsverfahren haben das Architekturbüro gmp International – Gerkan, Marg und Partner sowie das Büro Nagata Acoustics International von Akustiker Yasuhisa Toyota den Zuschlag für die Realisierung der Interimsphilharmonie in Sendling erhalten. Auf dem Gelände der Stadtwerke München an der Hans-Preißinger-Straße wird ab Ende 2020 der Gasteig mit allen seinen Institutionen und Nutzern unterkommen, wenn das Kulturzentrum an der Rosenheimer Straße generalsaniert wird. Das jetzt verpflichtete Architekturbüro hat bereits Projekte wie den neuen Berliner Hauptbahnhof realisiert
BR-Klassik

München
Musikalischer Höhenflug
Seltener Besuch: Der finnische Komponist und Dirigent Esa-Pekka Salonen mit seinem Londoner Philharmonia Orchestra zu Gast in der Philharmonie.
Tagesspiegel

Berlin/ Philharmoniker
Vorfreude auf einen Neubeginn
Die Saison 2018/2019 markiert eine ganz besondere Phase in der Geschichte der Berliner Philharmoniker. Nach dem Ende der Ära Simon Rattle ist sie geprägt von der Vorfreude auf einen Neubeginn: den Amtsantritt von Kirill Petrenko als Chefdirigent. Wenngleich diese Zäsur erst im Sommer 2019 ansteht, wirft sie in spannenden gemeinsamen Konzerten schon jetzt ihre Schatten voraus. Das beginnt mit der festlichen Saisoneröffnung, die sich mit Ludwig van Beethovens Siebter Symphonie und zwei Symphonischen Dichtungen von Richard Strauss gleich dem Kernrepertoire der Berliner Philharmoniker widmet. Im Frühjahr 2019 folgt ein philharmonisches Konzert mit Arnold Schönbergs Violinkonzert (Solistin: Patricia Kopatchinskaja) und Tschaikowskys Fünfter Symphonie, und auch an der Spitze des Bundesjugendorchesters wird Kirill Petrenko auftreten. Hinzu kommen auswärtige philharmonische Konzerte in Salzburg, Luzern, London und bei den Osterfestspielen in Baden-Baden
Berliner Philharmoniker

Berliner Philharmoniker stimmen sich auf neuen Chef ein
Sueddeutsche Zeitung

Hamburg/ Elbphilharmonie
Abräumen mit Tschaikowskys „Pathétique“
Andris Nelsons und das Gewandhausorchester Leipzig zu Gast in der Elbphilharmonie
Musik kommt nicht von Können, sondern von Müssen, könnte man ein beliebtes Bonmot abwandeln. Besonders wenn die Rede von Andris Nelsons (39) ist, der in jungen Jahren eine steile internationale Karriere hingelegt hat. Wer den Letten vor einigen Jahren in der Laeiszhalle beim NDR Sinfonieorchester erlebt hat, wie es damals noch hieß, oder als Gastdirigenten an der Staatsoper, der wird einen Feuerkopf erinnern, dem eine an indische Gottheiten erinnernde Anzahl von Armen zu wachsen schien
Hamburger Abendblatt

Cottbus
Ministerium bestätigt: Intendant Schüler will zurücktreten
Der Intendant des Staatstheaters Cottbus, Martin Schüler, will zurücktreten. „Er hat heute erklärt, dass er seine Tätigkeit als Intendant beenden möchte“, sagte ein Sprecher des Kulturministeriums am Donnerstag auf Anfrage. Zuvor hatten mehrere Medien über den Rücktritt berichtet. Die konkreten Gründe blieben zunächst unklar
Sueddeutsche Zeitung

Gelsenkirchen
Musiktheater Gelsenkirchen inszeniert Bernsteins „Mass“
Zum 100. Geburtstag des US-Komponisten Leonard Bernstein (1918-1990) bringt das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen dessen monumentales Werk „Mass“ auf die Bühne. Bernstein nannte es selbst ein „theatre piece“ für Sänger, Schauspieler und Tänzer. Es geht um die römische Messe im Licht gesellschaftlicher Umbrüche. Uraufführung war 1971. An der Inszenierung ist das gesamte künstlerische Personal der Sparten Oper und Ballett beteiligt, wie das Musiktheater am Donnerstag mitteilte. Für Inszenierung und Choreographie ist der Choreograph Richard Siegal verantwortlich. Mit der Premiere am 6. Oktober wird gleichzeitig die Spielzeit 2018/19 eröffnet
Sueddeutsche Zeitung

Turin
Tumult at an Italian Opera House: A Major Conductor Leaves Turin
„The Italian conductor Gianandrea Noseda, (…) announced on Thursday that he was leaving the Teatro Regio Torino“
The New York Times

Paris
Opera National De Paris 2018-19 Season: Here Is A Look At All The Live In HD Performances
http://operawire.com/opera-national-de-paris-2018-19-season-here

Opéra Bastille : annulation des représentations des 26, 27, 28 et 30 avril 2018
https://www.operadeparis.fr/actualites/opera-bastille-annulation-des-representations

London
The Marriage of Figaro, English Touring Opera review – vanilla Mozart still tastes sweet
https://theartsdesk.com/opera/marriage-figaro-english-touring-opera-review

Matthias Goerne / Seong-Jin Cho @ Wigmore Hall, London
https://www.musicomh.com/classical/reviews-classical/matthias-goerne-seong-jin

Leeds
An unmitigated triumph: Salome at Opera North reviewed
Spectator

New York
Carnegie Hall 2017-18 Review: Lawrence Brownlee Bares All With New York Premiere of “Cycles of My Being”
http://operawire.com/carnegie-hall-2017-18-review-lawrence-brownlee-bares

Washington
Gerald Finley and Julius Drake electrify Library of Congress series
http://washingtonclassicalreview.com/2018/04/26/finley-drake-electrify-library-congress/

Houston
Interview: Monastyrska finds strength in challenging role of Norma
http://texasclassicalreview.com/2018/04/24/monastyrska-finds-strength

Dallas
Audio Interview: Morris Robinson
Gregory Sullivan Isaacs chats with bass Robinson, who plays the pivotal role of the Commendatore in the Dallas Opera’s Don Giovanni.
http://www.theaterjones.com/ntx/features/20180425232738/2018-04-26/

Oakland
Bless Me, Ultima Makes it to the Operatic Stage Thanks to Opera Cultura
https://www.sfcv.org/reviews/opera-cultura/bless-me-ultima-makes-it-to-the

Wien/ MuTh im Augarten
Heldenmut im neuen Kleid
Die moderne Kinderoper „Das tapfere Schneiderlein“ im MuTh.
Wiener Zeitung

Tanz/ Ballett

San Francisco
Tanz
SFB’s Unbound Festival promises and delivers in Program B
bachtrack

Sprechtheater

Wien/ Volkstheater in den Bezirken
Rotes Blut auf bleicher Wand
„Emilia Galotti“ von Lessing für die Wiener Bezirke perfekt verdichtet.
Wiener Zeitung

Berlin/ Schaubühne
Fünf Personen essen einen Autor
Sex und Mord und GPS: „Shakespeare’s Last Play“ an der Schaubühne ist eine grandiose Splatter-Schnitzeljagd, frei nach „Der Sturm“
Tagesspiegel

Düsseldorf/ Theater
„Hamlet“ und „Abiball“: Spielzeit 2018/19 am Schauspielhaus
Sueddeutsche Zeitung

Foto: Marco Borggreve

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.