Die SAMSTAG-PRESSE – 9. NOVEMBER 2019

Die SAMSTAG-PRESSE – 9. NOVEMBER 2019

Foto: Plácido Domingo, © Michael Pöhn
Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die SAMSTAG-PRESSE – 9. NOVEMBER 2019

Domingo sagt Auftritt bei Olympischen Spielen in Tokio ab
https://orf.at/stories/3143558/

Wien/ Konzerthaus
Wagner in Wien: Traum eines Narkotikums – weshalb der Suchtfaktor dieser Musik derart hoch einzustufen ist
Wiener Konzerthaus, Großer Saal, 5. November 2019
Richard Wagner, Siegfried-Idyll (1870)
Die Walküre (Erster Aufzug) (1852–1856)
Sollte der Name Joana Mallwitz noch immer nicht die Runde gemacht haben, die Feuerprobe im Wiener Konzerthaus hat die alles andere als kühle Frau mit den blonden Haaren mit Bravour bestanden – dank Richard Wagners genialer Gabe, Emotionen und Handlungsstränge rein durch Text und Orchester zu beschreiben, auch ohne Bühnenbild und spektakulärer Personenführung.
Jürgen Pathy berichtet aus dem Wiener Konzerthaus.
Klassik-begeistert

Salzburg
… und die Tante ihre Zähne wetzt. Landestheater / Der kleine Vampir
Er fürchtet sich im Dunkeln. Besitzt die Grandezza seiner Vorfahren und eine Tante, die seinen besten Freund zum Anbeißen findet. Mit 175 Jahren ist Rüdiger von Schlotterstein noch immer ein Jungspund und hat Probleme wie jeder andere Jugendliche auch: Vampirjäger. Friedhofsplaner, Tageslicht oder Gruftverbot – wegen falscher Freunde.
Drehpunkt Kultur

«Schön singen reicht nicht» – Thomas Quasthoff wird 60
Neue Musikzeitung/nmz.de

Mainz
Staatstheater Mainz: Lichte, leichte Atmosphären
„Zanaida“, eine Oper des Bach-Sohnes Johann Christian, in Mainz nun erstmals auf Deutsch.
Frankfurter Rundschau

Rom
Aus Mittelmeer gerettete Migrannten treten in Römischer Oper bei „Idomeneo“ au
Salzburger Nachrichten

Frankfurt
100 Jahre „Frau ohne Schatten“: Was soll das bedeuten?
Frankfurter Allgemeine

Erschreckend aktuell: Puccinis „Manon Lescaut“ in Frankfurt erschüttert
Neue Musikzeitung/nmz.de

Neuer St.Galler Operndirektor: «Kultur ist nicht der Zuckerguss»
Das Theater St.Gallen hat einen neuen Opernchef. Jan Henric Bogen möchte Frauen im Opernbetrieb sichtbarer machen. Und er sieht seine Rolle im Theater als die eines «Kunstermöglichers».
Tagblatt/ch.

Dresden/ Staatsoperette
30 Jahre später: Sondheims „Follies“ als Huldigung der Staatsoperette Dresden
Neue Musikzeitung/nmz.de

Englische Links

Mailand
Milan’s La Scala makes a compelling case for Die ägyptische Helena
https://www.ft.com/content/97dd7a16-015d-11ea-a530-16c6c29e70ca

Birmingham
Virginie Verrez captivates in WNO’s Carmen at the Birmingham Hippodrome
http://www.operatoday.com/content/2019/11/virginie_verrez.php

New York
Carnegie Hall 2019-20 Review: Hibla Gerzmava In Recital
https://operawire.com/carnegie-hall-2019-20-review-hibla-gerzmava-in-recital/

At the Met, a revival of Orfeo ed Euridice preserves wit and limited pathos
bachtrack

Washington
Review: Mozart’s whimsical The Magic Flute from Washington National Opera
https://dctheatrescene.com/2019/11/07/review-mozarts-whimsical-the-magic

Phoenix
Arizona Opera’s 2020-21 season: Two bold premieres and some well-loved favorites
https://eu.azcentral.com/story/entertainment/arts/2019/11/08/arizona-opera

Ballett/ Tanz

London
The Sleeping Beauty review, Royal Opera House: Revival of this very human ballet has a new energy
The Independent

The Sleeping Beauty review – the Royal Ballet take your breath away
The Guardian

Sleeping Beauty review at Royal Opera House, London – “excellent revival of a cherished classic’
https://www.thestage.co.uk/reviews/2019/sleeping-beauty-review-at-royal

Sprechtheater

Wien/ Theater in der Josefstadt
Ideologisches Massaker in der Josefstadt Bezahlartikel
Ulf Stengl hat Ibsens „Rosmersholm“ großräumig umgeschrieben. Katharina Klar begeistert als Anarchistin, die zwei Herren überrollt: Sehenswert.
Die Presse

„Rosmersholm“ in der Josefstadt, ein unbefriedigender „Hirnfick“
Die zeitgemäß interpretierte Fassung von Ulf Stengl ist nur halb gelungen.
Wiener Zeitung

Literatur

Ein Pass ohne Staatsbürgerschaft
Peter Handke erklärte, er habe Pass erhalten, „um zu reisen“.
Wiener Zeitung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.