Die SONNTAG-PRESSE – 10. JUNI 2018

Die SONNTAG-PRESSE – 10. JUNI 2018

Foto: Michael Pöhn (c)
Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden: Die SONNTAG-PRESSE – 10. JUNI 2018

Wien/ Staatsoper
Dieser Samiel ist das absolute Böse
Hans Peter Kammerer singt im „Freischütz“ der Wiener Staatsoper und wird Kammersänger
Salzburger Nachrichten

Wien
Private Musikschulen: Manche Studenten können keine Noten lesen
Zwei private Wiener Musikkonservatorien liegen mit den Behörden im Clinch. Die Vorwürfe: mangelnde Qualität des Unterrichts und Verdacht auf Visamissbrauch
Der Standard

London
„Lohengrin“ in London: Viele Schwäne und alte Hüte
Kritik: Wagner-Premiere am Royal Opera House. Wieder einmal eine Produktion mit Nazi-Symbolik – wie banal.
Kurier

Weimar
Tod ohne Verklärung: Verdis „Maskenball“ in Weimar
Neue Musikzeitung/nmz.de

Wien/ Musikverein
Cornelius Meister: Ein bunter Abend zum Abschied
Am Ende war er vom Beifall umzingelt. Im Parterre, auf dem Balkon, auf der Bühne: Überall Jubel für Cornelius Meister. Der grinste über beide Ohren, dankte, verbeugte sich immer wieder – und zog sich, als es ihm doch etwas viel wurde, auf sympathische Art zurück. Der 38-jährige Chefdirigent ließ das Radio-Symphonieorchester Wien rund um ihn aufstehen – und sich so von den Musikern verdecken. Ab Herbst wird Cornelius Meister (vorerst) ganz aus Wien verschwunden sein: Nach acht Chefjahren beim RSO nimmt er auf dem Sessel des Generalmusikdirektors der Stuttgarter Oper Platz. Am Donnerstag hat er sein letztes Abo-Konzert im Musikverein dirigiert – und dafür gesorgt, dass es in Erinnerung bleibt
Wiener Zeitung

Raiding
Brüder Kutrowatz bleiben Liszt Festival Raiding treu
Eduard und Johannes Kutrowatz bleiben bis 2024 Intendanten beim Liszt Festival Raiding. Kulturlandesrat Hans Peter Doskozil (SPÖ) hat ihre Verträge verlängert. Sie seien „ein erfolgreiches und erfahrenes Künstlerduo mit den besten Kontakten in der Musik- und Festivalszene“, betonte Doskozil. Die Brüder haben die künstlerische Leitung bereits seit 2009 inne
Salzburger Nachrichten

„Konzertgänger in Berlin“
Unvollendlich: Radu Lupu spielt Schubert
Radu Lupu ist kein Pianist für so eine Hitze. Im Grunde wirken 33 Grad im Schatten wie eine Unverschämtheit gegenüber Radu Lupu. Aber zum Glück ist der Pierre-Boulez-Saal (der soeben seine neue, wieder hochkarätige Saison 18/19 präsentiert hat) halbwegs radulupugemäß temperiert, sogar im geschwungenen Rang.
https://hundert11.net/pbs2018-radu-lupu/

Linz/ Musiktheater
Kirchschlager und Dorfer machen sich einen Karl
Der Opernstar und der Kabarettist sind am 16. Juni im Musiktheater zu erleben.
Oberösterreichische Nachrichten

Starpianist Igor Levit über Fußball: „Elbphilharmonie ist wie Anfield“
Igor Levit ist ein Star in der klassischen Musik – und Fußballfan. Ein Gespräch über die WM in Russland, über politische Courage von Fußballern, Peter Neururer und Public Viewing mit der Deutschlandfahne
Der Spiegel

CD/ Rafael Kubelik
Das Vermächtnis auf Deutsche Grammophon
Der Moment, in dem der 75-jährige Rafael Kubelík am 12. Mai 1990 das Podium des Prager Smetana-Saals betrat, um mit der Tschechischen Philharmonie den ersten Prager Frühling nach dem Ende der kommunistischen Herrschaft zu eröffnen, wird mir unvergesslich bleiben. Bevor der erste Ton erklungen war, sprang das Publikum auf, um mit tosendem Applaus den Mann zu ehren, der 1948 ins Exil gegangen war, weil es ihm unmöglich war, unter einer Diktatur zu wirken. Das tschechische Publikum hatte ihn nicht vergessen, auch nach vier Jahrzehnten mit eiserner Konsequenz durchgehaltener Abwesenheit nicht.
BR-Klassik

Mailand
Schubert’s Fierrabras premieres at La Scala, with mixed results
bachtrack

London
Weitere „Lohengrin“-Reviews:
Royal Opera House 2017-2018 Review – Lohengrin
Christine Goerke Shines Among Solid Cast As Half-Awoken Myths Stay in the (Wartime) Trenches of Reality
http://operawire.com/royal-opera-house-2017-2018-review-lohengrin

Lohengrin review – Klaus Florian Vogt compelling in sharp Mitteleurope update
The Guardian

Lohengrin review at Royal Opera House, London – “strong performances in a sombre new staging’
https://www.thestage.co.uk/reviews/2018/lohengrin-review-royal-opera

Wormsley
Garsington Opera’s Die Zauberflöte imaginative re-think on Mozart’s Enlightenment
https://www.express.co.uk/entertainment/music/971587/Mozart

New York
June Is Bustin’ Out All Over: The Week in Classical Music
The New York Times

Charleston
Pia de’ Tolomei (Spoleto Festival, Charleston)
https://www.limelightmagazine.com.au/reviews/

Istanbul
D. Damrau & N. Testé sing Verdi
Giuseppe Verdi: Excerpts from Nabucco, I masnadieri, Il trovatore, La traviata, Macbeth, Giovanna d’Arco, Otello & Luisa Miller
http://www.concertonet.com/scripts/review.php?ID_review=13164

Nachruf
Obituary: Isabelle Andréani Dies At 95
http://operawire.com/obituary-isabelle-andreani-dies-at-95/

Ton- und Bildträger
CD
Georges Bizet: Les Pêcheurs de perles (1863 première version)
Julie Fuchs (Léïla), Cyrille Dubois (Nadir), Florian Sempey (Zurga)
http://www.concertonet.com/scripts/cd.php?ID_cd=4132

Tanz/ Ballett

Düsseldorf
Barfuß und ohne Tutu – Schläpfer entrümpelt
„Schwanensee“ fernab aller Klischees: Martin Schläpfer hat das berühmteste Ballett der Welt gründlich modernisiert. Die Premiere war ein großer Erfolg.
Hamburger Abendblatt

Sprechtheater

München
Die Schauspielerin im Publikum: Souffleuse Pertiet: Das Gedächtnis des Volkstheaters
Nach einer schweren Verletzung kämpfte sie sich zurück auf die Bühne und entschied sich doch gegen die Schauspielerei – jetzt ist Maren Pertiet Souffleuse am Volkstheater.
Münchner Abendzeitung

Literatur/ Buch

Thomas-Bernhard-Freund Hennetmair: „Manchmal war es anstrengend!“
Im Mai verstarb Karl Ignaz Hennetmair, Ferkelgroßhändler, Immobilienmakler und langjähriger Freund und Nachbar von Thomas Bernhard. Nach dessen Tod führte der Fotograf Sepp Dreissinger ein langes Interview mit dem Bernhard-Kenner, das bis dato unveröffentlicht blieb
Der Standard

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.