Die DIENSTAG-PRESSE – 25. DEZEMBER 2018 (Erster Weihnachtsfeiertag)

Die DIENSTAG-PRESSE – 25. DEZEMBER 2018 (Erster Weihnachtsfeiertag)

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden: Die DIENSTAG-PRESSE – 25. DEZEMBER 2018 (Erster Weihnachtsfeiertag)

München/ Bayerische Staatsoper
Trash-Opulenz – Smetanas „Verkaufte Braut“ an der Bayerischen
Neue Musikzeitung/nmz.de

Frankfurt/ HfMdK
Paul Hindemiths letzte Oper „The Long Christmas Dinner“ an der HfMdK Frankfurt
Neue Musikzeitung/nmz.de

Wien/ Volksoper
„Don Giovanni“ in Wien: Der Herr im Schatten seines Dieners – Donna Anna überstrahlt alles
Kannibalismus, Anarchie, große Stimmen und surreale Figuren, die einer Tim-Burton-Fantasie-Verfilmung entsprungen sein könnten, beeindrucken an der Volksoper Wien. Mit seinen typisch plastischen Bildern – überwiegend im weißen Raum – gestaltet das Berliner Urgestein Achim Freyer, 84, den Don Juan nicht als hedonistischen Bösewicht, nicht als exaltierten Herzensbrecher, sondern symbolisiert einen subtilen, zwar etwas kapriziösen, aber feinen Pinkel: Rüschenhemd, edler Hut, minimalistische Gesten – ein Archetyp der kultivierten Gesellschaft. Nur seine blutgetränkten Hände lassen die dunklen Geheimnisse erahnen, die in seiner Seele schlummern.
Jürgen Pathy berichtet aus der Volksoper Wien.
Klassik begeistert

Mannheim
Monteverdi in Mannheim: Der Bauch ist hier das A und O
Die „Marienvesper“ von Claudio Monteverdi wurde 1610 für die Kirche geschrieben. Calixto Bieito bringt sie nun auf die Bühne des Nationaltheaters Mannheim. Man sieht Priester, Lutscher und runde Leiber.
Frankfurter Allgemeine

Berlin/ Komische Oper
Cendrillon an der Komischen Oper Berlin…
Draußen ist es eisig kalt. Doch betritt man den Saal der Komischen Oper Berlin, ist alles warm, rot und herzlich. Der vorweihnachtliche Großstadttrubel mit den Menschen, die noch Weihnachtsgeschenke suchen, Glühwein trinken oder eilig ihre Sachen packen, um über die Feiertage nach Hause zu fahren, wird schnell vergessen. Eingehüllt von der Wärme und Stille, sieht man eine alte Frau auf die Bühne kommen. Sie hat ihre alten Spitzenschuhe in der Hand. Alle schauen ihr gebannt zu. Sie herzt die Schuhe und setzt sich resigniert hin. Die Musik beginnt.
Fast jeder kennt das Märchen Aschenputtel. Der französische Komponist Jules Massenet machte daraus eine rührselige Oper, die in der Inszenierung von Damiano Michieletto abseits vom Kitsch wunderschön interpretiert wurde. Aschenputtel kann nicht mehr tanzen. Sie ist eine im Krankenhaus liegende Balletttänzerin, deren Vater hausmeisterlich daherkommt und deren neue Stiefmutter, die Ballettschulleiterin, eine grausame Diva ist.
Sarah Schnoor berichtet aus der Komischen Oper Berlin.
Klassik-begeistert

Berlin/ Komische Oper
Dagmar Manzel bringt das Haus zum Wackeln – als Cleopatra in der Komischen Oper Berlin
Auch zwei Jahre nach der Premiere ist Dagmar Manzels Humor noch frisch wie am ersten Tag. Die Sänger-Schauspielerin treibt dem Publikum Lachtränen in die Augen und man fragt sich, was eigentlich passiert, wenn die liebe Dame einmal krank ist. Würde es irgendjemand anderem gelingen, diese unverstaubte, berlinernde Cleopatra auf die Bühne zu bringen? Wäre jemand in der Lage, als Schauspielerin, Sängerin und Bauchrednerin gleichermaßen zu brillieren?
Gabriel Pech berichtet aus der Komischen Oper Berlin.
Klassik-begeistert

Frankfurt
I Puritani in Frankfurt:
Ein Abend des goldenen Zeitalters des Belcantos
Seit dem goldenen Zeitalter des Belcantos hat die Welt kaum ein Duo gehört, das mit Joan Sutherland und Luciano Pavarotti, Beverly Sills und Nicolai Gedda oder Monserrat Caballé und Alfredo Kraus zu vergleichen ist. Aber was Brenda Rae und John Osborn in Bellinis „I Puritani“ in Frankfurt schaffen, ist auf jeden Fall ganz nahe dran.
Um Belcanto singen zu können, braucht man eine Technik, die mehr oder weniger perfekt ist. Brenda Rae hat aber nicht nur die Technik, sondern auch eine außergewöhnliche Gestaltungskraft, die alle Gefühle der menschlichen Seele darstellen kann. Ihre wunderschöne, glockenklare Stimme kann dank ihrer hervorragenden Technik sowohl metallisch als auch weich sein.
Klassik-begeistert

Nottingham
Es muss nicht immer Bach sein: Ein Freudenfest mit dem Hallé Orchestra in Nottingham
In Zeiten, in denen ohne Unterlass Whams Last Christmas aus den Radios und Bachs Weihnachtsoratorium aus den Konzerthäusern des Landes schallt, freut sich der gemeine Musikfreund über etwas Abwechslung für die Ohren: Das Hallé Orchestra hatte in diesem Jahr große Opernarien und einen Sack voll festlicher Lieblingsstücke im Gepäck.
Tsching-bum! Vergnügt hüpfen die Geigen, die Triangel wirbelt hell glänzende Klänge durch den Nottinghamer Konzertsaal. Eric Coates Ouvertüre aus The Merrymakers ist eine musikalische Schlittenfahrt, die durch eine bezaubernd melodische Winterlandschaft führt.
Das Weihnachtskonzert des britischen Orchesters ist in zwei Hälften unterteilt. Die zweite entführt die Zuhörer in die magische Welt der Weihnachtsklassiker, während die erste von Stücken aus Oper und Ballett geprägt ist. Für das gewisse Fünkchen italienischen Flairs sorgt der Tenor Noah Stewart, der das Publikum mit seiner unglaublich ausdrucksstarken Bühnenpräsenz verzaubert….
Leah Biebert berichtet aus der Royal Concert Hall Nottingham.
Klassik-begeistert

Bologna
Teatro Comunale di Bologna 2018-19 Review: Don Giovanni
http://operawire.com/teatro-comunale-di-bologna-2018-19-review

London
Seasonal gifts from the BBC Singers in Bach’s Christmas Oratorio
bachtrack

Brenda Rae’s superb debut at Wigmore
http://www.operatoday.com/content/2018/12/brenda_raes_sup.php

New York
Favorite Christmas Sounds: The Week in Classical Music
The New York Times

Kristin Lewis Replaces Sondra Radvanovsky In “Aida’
http://operawire.com/kristin-lewis-replaces-sondra-radvanovsky-in-aida/

John Adams and David Lang: Masters of the Modern Holiday
The New York Times

10 Must See Operas In 2019 [North America Edition]
http://operawire.com/10-must-see-operas-in-2019-north-america-edition/

4 New Cavaliers Go Full Throttle in “The Nutcracker’
The New York Times

Feuilleton
Maria Callas, the Diva We Love to Keep Alive
The New York Times

Ausstellungen/ Kunst

Florenz
Uffizien zeigen online besondere Weihnachtsbilder
Die weltberühmten Uffizien in Florenz präsentieren derzeit auf ihrer Website ausgewählte Weihnachtsdarstellungen. Wie Kathpress berichtet, sind dabei Werke von Leonardo da Vinci, Albrecht Dürer, Sandro Botticelli und Hugo van der Goes zu sehen.
https://orf.at/stories/3105337/

Wien/ Belvedere
Stella Rollig: „Wir sind frei, keine Blockbuster zu zeigen“
Direktorin Rollig hat einen Publikumsrekord zu vermelden und steht vor dem ersten Jahr, dessen Programm sie durchgehend selbst bestimmt hat. Es beginnt mit unbekannten Künstlerinnen um 1900 und Attersee.
Die Presse

————

Unter’m Strich

Nächster Tiefpunkt: Fake-Reporter soll zu Spenden aufgerufen haben
Nächster Tiefschlag für das deutsche Nachrichtenmagazin „Spiegel“: Der zahlreicher Fälschungen überführte Journalist Claas Relotius soll Leser zu Spenden auf sein Privatkonto aufgerufen haben. Mehrere Leser schilderten dies dem „Spiegel“, wie das Magazin am Samstagabend berichtete. Demnach habe Relotius von einem privaten E-Mail-Konto aus Spendenaufrufe verschickt, um angeblich Waisenkindern in der Türkei zu helfen. Das Geld sollte auf sein privates Bankkonto überwiesen werden.
https://www.krone.at/1832107

INFOS DES TAGES (DIENSTAG, 25. DEZEMBER 2018 – „Christ-Tag“ – erster Weihnachtsfeiertag)

INFOS DES TAGES (DIENSTAG, 25. DEZEMBER 2018 – „Christ-Tag“ – erster Weihnachtsfeiertag)

GESAMTE OPERN IM RUNDFUNK 25. –31. DEZEMBER 2018

Bildergebnis für radio

(Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern bezieht sich ausschließlich auf die untenstehenden Sender). Kurzfristige Programmänderungen der Sender vorbehalten!
Alle Zeiten MEZ.

27.12. LA TRAVIATA (Live aus New York) MET-Stream-1.25 Uhr
FAUST (aus Madrid, Aufnahme v. 19.9.) BBC 3-15 Uhr
29.12. GÖTTERDÄMMERUNG (aus London, Aufnahme v. 1.10.) BBC 3-18 Uhr
EURYANTHE (aus Wien, Aufnahme v. 15.12.) Radio 4Hilversum-19 Uhr
ORLANDO PALADINO (aus München, Aufnahme v. 23.7.) RNE Classica Madrid- 19 Uhr
FRANCESCA DA RIMINI (aus Mailand, Aufnahme v. 15.4.) Bayern 4-19.05 Uhr
IL BRAVO (aus Wexford, Aufnahme v. 27.10.) Deutschlandradio-19.05 Uhr
ZAR UND ZIMMERMANN (aus Wien, Aufnahme v. 13.10.) ORF Ö1-19.30 Uhr
LA GIOCONDA (aus Piecenza, Aufnahme v. 16.3.) RAI 3-20 Uhr
SEMIRAMIDE (aus London, Aufnahe v. 8.12.2017) HR 2-20.04 Uhr
30.12. SIMON BOCCANEGRA (aus Paris, Aufnahme v. 15.11.) France Musique-20 Uhr
31.12. ADRIANA LECOUFREUR (Live aus New York) MET-Stream-23.55 Uhr

EMPFANGSMÖGLICHGKEIT ÜBER DAS INTERNET
ORF – Ö 1 http://oe1.orf.at/
Bayern 4 https://www.br-klassik.de/index.html
HR 2 http://www.hr-online.de/website/radio/hr2/
WDR 3 http://www1.wdr.de/radio/wdr3/index.html
SWR 2 http://www.swr.de/swr2/-/id=7576/otnbb1/index.html
Deutschlandradio http://www.deutschlandradiokultur.de/startseite.197.de.html
RAI 3 http://www.radio3.rai.it/dl/radio3/programmi/PublishingBlock-61ab4215-547b-4563-8b1f-8932531e5469.html
Radio Suisse R. https://www.rts.ch/
Radio 4Hilversum http://www.radio4.nl/gids/
VRT Klara http://www.klara.be/
RTBF Musique 3 http://www.rtbf.be/musiq3/
RNE Clasica Madrid http://www.rtve.es/radio/radioclasica/programacion/
Sveriges Radio 2 https://sverigesradio.se/p2
Met-Stream http://www.metopera.org/Season/Radio/Free-Live-Audio-Streams/
BBC 3 http://www.bbc.co.uk/radio3/programmes/genres/music/classical/opera/all
France Musique https://www.francemusique.fr/opera

Das sind jene Sender, die regelmäßig Opernübertragungen senden. Sollten unseren Lesern noch andere derartige Sender bekannt sein, dann bitten wir um Bekanntgabe inkl. Internetadresse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.