Die DONNERSTAG-PRESSE – 7. MÄRZ 2019

Die DONNERSTAG-PRESSE – 7. MÄRZ 2019

Foto: Anna Netrebko und ihr Ehemann Yusif Eyvazov
© Vladimir Shirkov

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die DONNERSTAG-PRESSE – 7. MÄRZ 2019

Verona
Arena von Verona startet Saison mit Netrebko und Eyvazov
Mit fünf Opern – Traviata, Aida, Trovatore, Carmen und Tosca – und Stars wie Anna Netrebko, ihrem Gatten Yusif Eyvazov, Placido Domingo, Erwin Schrott, Luca Salsi und Leo Nucci – lockt die neue Saison der Arena von Verona vom 21. Juni bis zum 7. August. Die Saison wurde von Intendantin Cecilia Gasdia und Musikdirektor Daniel Oren vorgestellt, der 25 Aufführungen dirigieren wird.
Salzburger Nachrichten

Wien/ Volksoper
Fliegender Holländer“ geht an der Wiener Volksoper an Land
‚Die Oper Richard Wagners feiert am Samstag Premiere – musikalische Leitung: Marc Piollet –
Der Standard

Mailand
Die Scala und die Saudi
In Italien wächst die Aufregung um eine mögliche Beteiligung des Ölstaates an einem Kronjuwel der Nation: der Mailänder Scala. Will sich deren Intendant Alexander Pereira mit dem Deal eine Vertragsverlängerung erkaufen?
https://www.nzz.ch/feuilleton/die-scala-und-die-saudi-ld.1465033
Saudi-Arabien und die Scala: „Ohrfeige für Mailand“
Menschenrechtsgegner bestimmen in der Mailänder Scala? Das befürchten italienische Oppositionspolitiker angesichts der Kooperation, die Alexander Pereira, Intendant des Opernhauses, mit Saudi-Arabien plant. Die Causa hat in Italien eine Debatte über Kultursponsoring und Menschenrechte ausgelöst.
https://www.sueddeutsche.de/kultur/scala-mailand-saudi-arabien-1.4357400

Gidon Kremer: „Unsere Musikwelt ist vergiftet“
Gidon Kremer im Gespräch. Der berühmte Geiger warnt junge Musiker vor den „Falschmünzern“ des kommerzialisierten Musikbetriebs – in einem neuen Buch.
Die Presse

Graz/ Musikverein
Belcea Quartet bringt Beethoven-Zyklus in den Grazer Musikverein
Mit einem umfangreichen Beethoven-Projekt ist das renommierte Belcea Quartet im Grazer Musikverein zu Gast. Die vier Musiker werden in dieser und der kommenden Saison alle Streichquartette des Komponisten im Rahmen des Kammermusik-Zyklus“ aufführen. Den Beginn macht ein Konzert am 14. März, bei dem drei Werke aus ganz verschiedenen Schaffensperioden gespielt werden.
Tiroler Tageszeitung

Coburg
Stürmische Naturgewalten: Peter Grimes am Landestheater Coburg
bachtrack

Mannheim
Der Star des Barock war der Kastrat
Riva-Verein Vortrag von Sabine Sonntag über Kunstgesang / Eine Referentin mit Kultstatus
https://www.morgenweb.de/bergstraesser-anzeiger_artikel,-bensheim-der-star-des-barock

Zum Tod des Pianisten Jacques Loussier: Mit swingendem Bach um die Welt
Seine Leidenschaft für Bach und das Klavier führte dazu, dass der Franzose anfing, mit den Noten zu experimentieren. Er brachte Bach und Jazz zusammen – weltbekannt und millionenfach verkauft ist seine Reihe „Play Bach“. Später nahm sich Jacques Loussier auch andere Komponisten vor, z. B. Erik Satie, Maurice Ravel oder Claude Debussy. Außerdem komponierte er zahlreiche Soundtracks für Filme und Serien. Am 6. März 2019 wurde bekannt, dass Jacques Loussiert im Alter von 84 Jahren gestorben ist.
BR-Klassik

Operette in Hildesheim : Jacques Offenbach in Bestform
Adam Benzwi und Regie-Debütant Max Hopp machen in Hildesheim „Die Prinzessin von Trapezunt“ zum Glanzstück. Zum Offenbach-Jubiläum wünscht man sich dringend mehr davon.
Frankfurter Allgemeine

Berlin
Konzerthausorchester spielt „Alpensinfonie“ Musikalischer Gipfelsturm
Windmaschinen, Kuhglocken und Orgel: Das Konzerthausorchester spielt Strauss’ „Eine Alpensinfonie“
Tagesspiegel

London
Robin Hood, The Opera Story, CLF Café review – folk hero re-imagined as Tory villain
The plot is over-stuffed, but this new opera has some riveting moments
https://theartsdesk.com/opera/robin-hood-opera-story-clf-caf%C3%A9-review-folk

Rossini’s Elizabeth I: English Touring Opera start their 2019 spring tour
http://www.operatoday.com/content/2019/03/rossinis_elizab.php

Liam Scarlett’s Frankenstein review at Royal Opera House, London
https://www.thestage.co.uk/reviews/2019/frankenstein-review-royal-opera-house

Glasgow
Reality TV Dido and Aeneas finds resonance with Trouble in Tahiti at RCS
bachtrack

New York
A clean, lean “Eroica” from Fischer and the Vienna Philharmonic at Carnegie Hall
https://bachtrack.com/de_DE/review-eroica-adam-fischer-beethoven-vienna-philharmonic-carnegie

Los Angeles
L.A. Opera Dazzles With a Revival of La Clemenza di Tito
https://www.sfcv.org/reviews/los-angeles-opera/la-opera-dazzles-with-a-revival

Clemency and opulence for all
http://www.concertonet.com/scripts/review.php?ID_review=13702

Ballett/ Tanz

Berlin/ Volksbühne
Sasha Waltz: „Man muss seine Innenwelten zulassen“
Was den Menschen im Digitalzeitalter ausmacht: die Berliner Choreografin Sasha Waltz über ihr neues Stück „rauschen“ an der Volksbühne
Berliner Morgenpost

Sprechtheater

Iffland-Ring: Das Kuvert von Bruno Ganz ist noch ungeöffnet
Bruno Ganz wird erst am 20. März beigesetzt. Einstweilen gibt es nur Spekulationen darüber, wer den Iffland-Ring erhält.
Kurier

Berlin/ Deutsches Theater
Das Glück ist eine Baustelle

Home sweet home – aber dann kommt die Enge: Jette Steckel adaptiert „Zeiten des Aufruhrs“ von Richard Yates. Und dann ist da noch ein „Erbauungsstück“ von Ferdinand Schmalz.
Frankfurter Allgemeine

Ausstellungen/ Kunst

Frauen-Kollektiv leitet künftig Kunsthalle Wien
Ein Trio aus Zagreb übernimmt ab Juni von Nicolaus Schafhausen.
Wiener Zeitung

———-

Unter’m Strich

„Truth Over Magnitude“: Ist das Rätsel um Conchita gelöst?
Auf dem Instagram-Profil von Conchita Wurst erschienen am Mittwoch die drei Buchstaben T, O und M. Ist das das Ende der Kunstfigur Conchita?
Tiroler Tageszeitung

Linz/ Innsbruck
Doping-Skandal: Kein Happyend für „Lucky Luke“
Das nächste Geständnis: Johannes Dürr wurde innerhalb einer Woche vom Aufdecker zum Wiederholungstäter.
Oberösterreichische Nachrichten

Paris/ Fußball
Champions League: Manchester United gelingt Wunder von Paris
Manchester United hat in der Champions League ein nicht für möglich gehaltenes Comeback geschafft.
Die Presse

INFOS DES TAGES (DONNERSTAG, 7. MÄRZ 2019)

INFOS DES TAGES (DONNERSTAG, 7. MÄRZ 2019)

Cavalleria rusticana | Pagliacci an der Wiener Staatsoper

 Neu und hochkarätig besetzt kehren Mascagnis Cavalleria rusticanaund Leoncavallos Pagliacci am Montag, 11. März 2019 zurück auf die Staatsopernbühne:

Cavalleria rusticana, P. Mascagni
Cavalleria rusticana. Foto: Axel Zeininger

In Cavalleria rusticana geben KS Elīna Garanča als Santuzza, Yonghoon Lee als Turiddu, Zoryana Kushpler als Lucia, Paolo Rumetz als Alfio und Svetlina Stoyanova als Lola ihre Rollendebüts im Haus am Ring.

Bildergebnis für wiener staatsoper pagliacci
Pagliacci. Foto: Axel Zeininger

In Pagliacci sind erstmals an der Wiener Staatsoper Fabio Sartorials Canio, Marina Rebeka als Nedda – sie gibt ihr internationales Rollendebüt in dieser Partie, George Petean als Tonio, Jörg Schneider als Beppo und Orhan Yildiz als Silvio zu erleben.

Graeme Jenkins dirigiert, wie bereits bekannt gegeben, den zweiteiligen Abend anstelle des erkrankten Giacomo Sagripanti.

Reprisen: 15., 28. und 23. März

Die Vorstellung am 23. März 2019 wird mit WIENER STAATSOPER live at home weltweit live in HD gestreamt: www.staatsoperlive.com.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.