Die FREITAG-PRESSE – 13. MÄRZ 2020

Die FREITAG-PRESSE – 13. MÄRZ 2020

Foto: (c) OFS/Matthias Creutziger

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die FREITAG-PRESSE – 13. MÄRZ 2020

New York
Auch die Met sperrt bis 31. März
Kinoübertragung „Der Fliegende Holländer“ abgesagt
https://www.metopera.org/user-information/coronavirus-updates/

Osterfestspiele Salzburg
Salzburger Osterfestspiele für 2020 abgesagt
Die Festspiele hätten nur einen Tag nach dem vorläufigen Ende des Verbotes größerer Veranstaltungen begonnen.
https://www.diepresse.com/5783827/osterfestspiele-salzburg-fur-2020-abgesagt

Osterfestspiele Salzburg abgesagt, Kinostart von „F9“ verschoben
Vereinigte Bühnen Wien rechnen mit Einnahmenverlusten durch Coronavirus von mehr als zwei Millionen Euro. Kinostart von „Fast & Furious 9“ um fast ein Jahr verschoben. In der Hamburger Elbphilharmonie spielte James Blunt ein gestreamtes Konzert ohne Publikum.
Kurier

Coronavirus: Immer mehr Bühnen stellen Spielbetrieb ein
Neue Musikzeitung/nmz.de

Kultur in Zeiten von Corona
https://www.dw.com/de/kultur-in-zeiten-von-corona/a-52718626

Deutsche Konzert- und Tourneeveranstalter bangen um ihre Existenz
https://bdkv.de/deutsche-konzert-und-tourneeveranstalter-bangen-um-ihre-existenz/

Notprogramm für die Kulturindustrie
Die Verbände der Film-, Musik und Verlagswirtschaft brauchen den „Katastrophenfonds“
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200312_OTS0064/notprogramm

Corona-Absagen: Kultur-Events für zuhause
Wiener Zeitung

Berlin
Staatsoper Berlin: Carmen

Nun, da die Stimmen verstummen, die Instrumente schweigen und die Häuser schließen noch ein letzter Bericht aus der Berliner Staatsoper. Anita Rachvelishvili als vokal und szenisch üppige, mit Nuancen und feinen Freiheiten begeisternde Titelheldin, Michael Fabiano als schüchternscheuer, etwas neutraler José mit traumhaft fester Mittellage und Problemen in der Höhe, Lucio Gallo als selbstironisch souveräner, sängerisch aber nicht immer befriedigender Escamillo, Christiane Karg als überraschend makellose Micaëla und Barenboim als feuriger Impuls- und Input-Geber führen zu einer alles in allem aufregenden Carmen-Vorstellung Unter den Linden. Die besuchte Vorstellung war die vorletzte öffentliche vor der allgemeinen Schließung.
https://konzertkritikopernkritikberlin.wordpress.com/2020/03/12

Hamburg/Staatsoper
Szenisch zu wenig: Vincenzo Bellinis „Norma“ an der Staatsoper Hamburg
Neue Musikzeitung/nmz.de

Göttlicher Gesang zweier Priesterinnen
Den ganzen Tag fragte man sich, ob die Aufführung statt findet oder nicht. Die mangelhafte Informationspolitik des Hamburger Senats führte am Nachmittag zu Falschmeldungen in der Presse, es bestehe ein Verbot für Veranstaltungen mit über 1.000 Personen in Hamburg. Zum Glück informierte die Hamburgische Staatsoper auf Ihrer Webseite, dass die Veranstaltung wie geplant stattfindet. Also fand sie statt; und das ziemlich großartig.
Ulrich Poser berichtet aus der Hamburgischen Staatsoper
Klassik-begeistert

Yona Kims mißlungene Inszenierung torpediert Bellinis Belcanto-Zauber….
Während auf den deutschsprachigen Bühnen mit Carl Maria von Webers “Freischütz” (1821 uraufgeführt) der romantische Mystizismus Einzug hielt, etablierte sich im heutigen Italien die Belcanto-Oper, die noch heute als Inbegriff der italienischen Opernkunst schlechthin angesehen wird. Dabei bediente sie sich durchaus vergleichbarer Ingredienzen: Wald – Dunkelheit – Mond – Beschwörung – Schicksal – Liebe – Verrat – Tod – Erlösung. Stoffe, aus denen die Oper ihre sogartige Wirkung bezieht.
Dr. Holger Voigt aus der Staatsoper Hamburg
Klassik-begeistert

Berlin
Staatsoper Unter den Linden macht vorerst dicht: Daniel Barenboim dirigiert eine beeindruckende letzte „Carmen“
Der Stehsatz “zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein” kann wahrscheinlich nirgendwo besser zutreffen als am Abend des 10. März 2020 in der Berliner Staatsoper Unter den Linden. Vor allem, als man dort erfuhr, dass an diesem Abend virusbedingt die letzte Aufführung stattfand. Und es war nicht irgendeine Aufführung – es war nach den Wiener “Carmen” unter Kleiber, Abbado und Maazel und nach der Salzburger unter Herbert von Karajan eine Produktion, die man locker auf die gleiche Stufe der vorher genannten stellen kann.
Herbert Hiess berichtet aus der Staatsoper Unter den Linden
Klassik-begeistert

„Ich fühlte eine große Verantwortung, denn von nun an hatte der Name Teresa Berganza einen besonderen Klang“
Ob als Carmen, Sesto in Mozarts La Clemenza di Tito, als Cherubino in der Hochzeit des Figaro oder Rosina in Rossinis Barbier von Sevilla: Teresa Berganza empfahl sich als eine der bedeutendsten Mezzosopranistinnen ihrer Generation. Über 50 Jahre währte ihre lange Karriere, die im Alter von 22 Jahren in Madrid begann. Dank ihrer makellosen Technik, die es ihr ermöglichte, mühelos Koloraturen im schönsten Legato quer durch alle Register zu singen, konnte die Spanierin mit 70 noch Liederabende geben. Sie lebt in El Escorial bei Madrid im Casa de la Reina. Dort trafen wir sie 2017. Am 16. März 2020 wird sie 87 Jahre alt.
Kirsten Liese berichtet aus Madrid
https://klassik-begeistert.de/interview-am-donnerstag-6-teresa-berganza/

Graz
Theatercafé Graz: „Wir nehmen das Virus mit einer Prise Humor“
https://www.krone.at/2115314

München
Theater und Konzertsäle in Bayern schließen
BR-Klassik

Nürnberg
Ein letztes Lachen
Das Staatstheater Nürnberg zeigt vor der virenbedingten Schließung noch einmal profunden Blödsinn auf allerhöchstem Niveau: Gilbert & Sullivans „Piraten von Penzance“
https://www.google.com/search?q=oper&client=firefox-b-d&tbm=nws&source

Dachau
Überwältigende Kirchenoper
Liedertafel und Chorgemeinschaft führen erstmals Verdis stimmgewaltiges Requiem in Dachau auf
Sueddeutsche Zeitung

Links zu englischsprachigen Artikeln

Paris
Jonas Kaufmann, Diana Damrau & Elīna Garanča Highlight Opéra de Paris’s 2020-21 Season
https://operawire.com/jonas-kaufmann-diana-damrau-elina-garanca-highlight

Madrid
Teatro Real To Continue Performances Without Audience
https://operawire.com/teatro-real-to-continue-performances-without-audience/

London
Susanna, Royal Opera/London Handel Festival review – fitful shinings
https://theartsdesk.com/opera/susanna-royal-operalondon-handel-festival

Fidelio @ Royal Opera House, London
https://www.musicomh.com/classical/reviews-classical/fidelio-royal-opera

London / Göteborg
A lost opera from the most powerful musician you’ve never heard of: La ville morte reviewed
https://www.spectator.co.uk/article/a-lost-opera-from-the-most-powerful-musician

Leeds
Opera North announces female conductor residency for second year
https://www.thestage.co.uk/news/2020/opera-north-announces-female-conductor

New York
Close the Theaters. Close the Opera. Close the Concert Halls. Now.
https://nymag.com/intelligencer/2020/03/close-the-theaters-the-opera-the

Washington
DC Opera Review: Washington National Opera’s “Don Giovanni’
https://www.metroweekly.com/2020/03/dc-opera-review-washington

San Jose
Opera San José Cancels Performances of THE MAGIC FLUTE, Launches Relief Fund
https://www.broadwayworld.com/san-francisco/article/Opera-San-Jos-Cancels

Los Angeles
The Industry 2020 Review: Sweet Land
https://operawire.com/the-industry-2020-review-sweet-land/

Tel Aviv
Israeli Opera Cancels “Eugene Onegin’ Due to Coronavirus
https://operawire.com/israeli-opera-cancels-eugene-onegin-due-to-coronavirus/

Barcelona
Gran Teatre del Liceu Cancels Opening of Wagner’s “Lohengrin’
https://operawire.com/gran-teatre-del-liceu-cancels-opening-of-wagners-lohengrin/

Pop/Rock/ Unterhaltungsmusik

Österreich
Kulturverbände: Corona-„Rettungsschirm“, mehr heimische Musik im Radio
Die Maßnahmen gegen das Virus hätten ein „existenzgefährdendes Ausmaß“ erreicht
Der Standard

Ausstellungen/ Kunst

Wien
Katrin Vohland soll Direktorin des Naturhistorischen Museums werden
Die Biologin Katrin Vohland soll Christian Köberl an der Spitze des Naturhistorischen Museums ablösen. Die Bekanntgabe war eigentlich erst für Freitag geplant.
Die Presse
———

Unter’m Strich

USA erlassen wegen Coronavirus 30-tägigen Einreisestopp aus Europa
Die Vereinigten Staaten ergreifen drastische Maßnahmen, um das Coronavirus einzudämmen. Reisende aus Europa werden für einen Monat nicht mehr ins Land gelassen.
Der Spiegel

„Gründe für die Ausnahme Großbritanniens erschließen sich mir nicht“
Die Welt.de

Österreich
Schulschließungen in der „ZiB 2“: „Sie sagen das sehr vorwurfsvoll“ Bezahlartikel
Will der Bildungsminister, dass möglichst viele Kinder zuhause bleiben? Ein etwas unergründlicher Heinz Faßmann im Interview zu den (mehr oder weniger) schließenden Schulen.
Die Presse

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.