Die FREITAG – PRESSE – 13. SEPTEMBER 2019

Die FREITAG – PRESSE – 13. SEPTEMBER 2019

Foto: © Michael Pöhn

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die FREITAG – PRESSE – 13. SEPTEMBER 2019

Wien/ Staatsoper
Wiener Staatsoper: Roščić startet mit zehn Premieren und bringt Currentzis – Bezahlartikel
Beim KURIER-Tag gab der künftige Direktor Einblick in seine Pläne: Internationale Produktionen wichtiger Werke werden nach Wien geholt, Stone, Kosky und Welser-Möst kommen auch.
Kurier

70 Jahre nach seinem Tod: Werke von Richard Strauss ab 2020 gemeinfrei
Am 8. September jährte sich der Todestag von Richard Strauss zum 70. Mal. Ein besonderes Jubiläum, denn 70 Jahre sind eine magische Zahl, was Komponisten angeht: Dann erlischt nämlich das Urheberrecht in Deutschland. Was verändert sich nun konkret bei Strauss-Werken? BR-KLASSIK hat sich bei mehreren Experten umgehört.
BR-Klassik

Dresden/ Wien
„Niemand hat erwartet, dass ich wirklich weggehe“
Nach 22 Jahren verlässt der amtierende Orchesterdirektor der Sächsischen Staatskapelle seinen langjährigen Wirkungsort und geht nach Wien. Der Zeitpunkt könnte für das Orchester nicht schwieriger sein: nächste Woche könnte es passieren, dass die Musiker aus ihrer österlichen Festspielheimat Salzburg vertrieben werden. Im Gespräch mit Martin Morgenstern zieht Jan Nast nun Bilanz.
Musik in Dresden

„Konzertgänger in Berlin“
Musikfest 2019: Münchner Gergiev und Londoner Rattle
Hohe Besuche beim Musikfest in der Philharmonie — Valery Gergiev kommt mit seinen Münchner Philharmonikern, Simon Rattle mit seinem (fühlt sich immer noch seltsam an, das zu schreiben) London Symphony Orchestra. Wachsam wägend wuppen sie geWaltiges, ein Erst- und ein Letzthauptwerk zweier solitärer Komponisten:
https://hundert11.net/musikfest2019-gergiev-rattle/

Berlin/ Musikfest
Das London Symphony Orchestra beim Musikfest Berlin: Mystik und Klarheit
Zum Musikfest kehrt Simon Rattle zurück ans Berliner Pult – mit dem London Symphony Orchestra und Musik von Hans Abrahamsen und Olivier Messiaen.
Tagesspiegel

Kassel
Roberto Ciulli erhält „Faust“-Theaterpreis für Lebenswerk
Der Regisseur, Schauspieler und Theaterleiter Roberto Ciulli (85) erhält den Deutschen Theaterpreis „Der Faust 2019“ für sein Lebenswerk.
Sueddeutsche Zeitung

ARD-Musikwettbewerb: Finale Klarinette
Ein Video
Das erste Finale des ARD-Musikwettbewerbs steht im Fach Klarinette an. Drei Musiker aus Portugal, Frankreich und Südkorea spielen mit Solokonzerten von Sándor Veress und Elliott Carter um die begehrten Preise. Begleitet werden sie vom Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Valentin Uryupin.
https://www.br-klassik.de/concert/ausstrahlung-1883028.html

Genf
Theaterzauber: „Einstein on the Beach“ von Philip Glass in Genf
Neue Musikzeitung/nmz.de

Eisenstadt
Herbstgold: Ein glänzender Start
Das Festival hat zum dritten Mal auf Schloss Esterházy begonnen.
Es war ein krachender Erfolg: Während die 102. Symphonie von Joseph Haydn erstmals erklang, knallte ein Kronleuchter zu Boden – er sauste an den begeisterten Londonern aber vorbei. Rund 200 Jahre später erneut ein Schreck rund um das Orchesterwerk: Vor Konzertbeginn am Mittwoch rauschten heulende Feuerwehrautos durch Eisenstadt, ein Sirenenalarm jaulte durch die Luft.
Wiener Zeitung

Luzern
Lucerne Festival: Bei den Promenaden stolpert das Orchester
Das Gastspiel des Orchestre National de France bringt genuin französische Klang-Couleurs ins KKL. Dennoch hat der Auftritt unter dem Chefdirigenten Emmanuel Krivine neben Licht- auch manche Schattenseiten.
Neue Zürcher Zeitung

Erl/ Tiroler Festspiele
Causa Erl: Staatsanwaltschaft muss weiterermitteln
Das Justizministerium verwies den Akt nach Innsbruck zurück und verlangt zusätzliche Vernehmungen
Der Standard
Staatsanwalt ermittelt weiter
Kurier

Luzern
Bernard Haitink at the Lucerne Festival — an unfussy exit of pure musicality
https://www.ft.com/content/251a1570-d543-11e9-8d46-8def889b4137

London
Prom 69: Elena Stikhina’s auspicious UK debut in a dazzling Czech Philharmonic concert
http://www.operatoday.com/content/2019/09/prom_69_elena_s.php

Prom 69: searing Shostakovich from Bychkov and the Czech Philharmonic
bachtrack

New York
10 Months of Classical Concerts You Won’t Want to Miss
https://www.nytimes.com/2019/09/12/arts/music/classical-music-calendar.html

Los Angeles
Review: Eun Sun Kim perseveres in the L.A. Phil’s summer finale at the Hollywood Bowl
https://www.latimes.com/entertainment-arts/story/2019-09-11/eun-sun-kim

Sydney
Ghost Sonata (Opera Australia)
Opera Australia brings Strindberg’s strange, purgatorial world to the Scenery Workshop.
https://www.limelightmagazine.com.au/reviews/ghost-sonata-opera-australia/

Feuilleton
Commentary: Where Barrie Kosky, Europe’s hot opera director, wants to make his American splash
https://www.latimes.com/entertainment-arts/story/2019-09-12/barrie

Schlager/ Pop

Prag
Karel Gott an Leukämie erkrankt
Der Schlagerstar wird von einem Spitzenteam der Prager Universitätsklinik betreut und ambulant behandelt
https://kurier.at/stars/karel-gott-an-leukaemie-erkrankt/400603286

Tanz/ Ballett

Hamburg
„Ein Sommernachtstraum“ des großen John Neumeier in HH: ein festlicher und gelungener Auftakt, der Freude auf die Ballettsaison bereitet
Ein Sommernachtstraum – die legendäre Trias aus Mendelssohn, Shakespeare und John Neumeier hat die neue Ballett-Saison an der Staatsoper Hamburg eröffnet. Knapp 300 Mal wurde diese Inszenierung seit ihrer Uraufführung 1977 allein in Hamburg dargeboten und gilt bis heute als einer der absoluten Publikumslieblinge unter Neumeiers Inszenierungen. In zweieinhalb Stunden führt der Abend durch die Wirrungen der Liebe und nutzt dabei kontrastreiche Stilmittel des Balletts.
Eva Stratmann berichtet aus der Staatsoper Hamburg.
Klassik-begeistert

Wien
Tanzquartier Wien setzt weiterhin auf die heimische Szene
Florentina Holzinger eröffnet die Saison.
Wiener Zeitung

Sprechtheater

Wien
Start der Ära Kušej: Die neue Mehrsprachigkeit am Burgtheater

Auf die heutige „Bakchen“-Premiere folgen am Freitag Wajdi Mouawads „Vögel“. Das Stück ist in vier Sprachen geschrieben. Das ist programmatisch gemeint
Der Standard

Wien/ München
Burgtheater und München von Simon Stone-Absagen betroffen
Im Februar geplante Uraufführung von „Die Letzten“ wird auf Spielzeit 2020/21 verschoben
Der Standard

Wien/ Volkstheater
Saison-Fehlstart mit „Die Merowinger“ am Volkstheater
Dieser Wutausbruch ließ völlig kalt. Am Volkstheater wurden zum Saisonauftakt zwar ordentlich Watschen ausgeteilt, Fußtritte gegeben und Hiebe verpasst – künstliche Aufregung allerdings, deren Grund im Dunkeln blieb. Anna Badoras Inszenierung des Doderer-Romans „Die Merowinger“ erwies sich am Mittwoch als Fehlstart in die letzte Spielzeit ihrer Direktion.
Salzburger Nachrichten
Grimm ohne Grenzen
Nur schwach glühende Wut: Doderers „Merowinger“ als Bühnenfassung im Volkstheater.
Wiener Zeitung
Merowinger: Das Beste ist die Blasmusik
Kurier
Volkstheater versemmelt Doderers/Franzobels „Die Merowinger“
Anna Badoras Inszenierung zerfällt in leblose Handwerksübungen – der skurrile Roman bleibt auf der Bühne unerschlossen
Der Standard

München/ Volkstheater
Volkstheater München: Neuer Spielplan soll Jüngere anlocken
Ohne Motto, aber mit einem neuen „bunten“ Spielplan will das Münchner Volkstheater in den kommenden Monaten vor allem junge Menschen anlocken. Er wolle auch gesellschaftspolitischen Themen und Debatten einen Platz auf der Bühne geben, sagte Intendant und Geschäftsführer Christian Stückl am Donnerstag. Die Pause des städtischen Theaters endet am 27. September mit der Premiere der Tragödie „Hedda Gabler“.
Sueddeutsche Zeitung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.