Die SAMSTAG-PRESSE – 7. MÄRZ 2020

Die SAMSTAG-PRESSE – 7. MÄRZ 2020

Foto: © Bettina Stöß

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die SAMSTAG-PRESSE – 7. MÄRZ 2020

Berlin/ Deutsche Oper
Enrique Mazzola holt ein Optimum an Wohlklang aus Meyerbeers „Dinorah“ heraus
Man muss der Deutschen Oper durchaus dankbar sein, dass sie sich den Werken des Komponisten Giacomo Meyerbeer so engagiert widmet. Lange waren seine umfangreichen Grand Operas von allen Spielplänen verschwunden, galten als veraltet und schwer aufführbar. Dabei war Meyerbeer Berliner, ist auch hier begraben, und die Wiederaufführung seiner Werke scheint ein Anliegen der Leitung des Hauses zu sein.
Peter Sommeregger berichtet aus der Deutschen Oper Berlin
Klassik-begeistert

Coronavirus: Absage für Neue Oper Wien, Leipziger Buchpreis via Radio
Das Coronavirus stellt auch die Kulturbranche vor Herausforderungen: Das erste Wiener Theater muss eine Absage verkraften
Der Standard

Wien/ MuTh im Augarten
„Aquarium“: Meta-Musical übers Scheitern am Leben und an der Kunst
Überzeugend: das Ein-Mann-Musical „Aquarium“, im MuTh uraufgeführt.
Die Presse

Krems/NÖ
Donaufestival: Oscarpreisträgerin Hildur Guðnadóttir kommt
Die Komponistin bringt ihren hochgelobten „Chernobyl“-Soundtrack ins AKW Zwentendorf. Sonst dominieren Maschinen das diesjährige Donaufestival
Der Standard

Rock/ Pop

Linz/ Burucknerhaus

Eela-Craig-Revival im Brucknerhaus
Zum 50-Jahr-Jubiläum der Linzer Rockband Eela Craig haben sich die noch aktiven Gründungsmitglieder der Gruppe mit dem Bruckner Orchester Linz zusammengeschlossen, um die 1978 im Brucknerhaus uraufgeführte „Missa Universalis“ neu zu interpretieren.
https://ooe.orf.at/stories/3037822/

„Rockprofessor“ Bilgeri zum 70er: „Ich werde ein fucking Rockstar!“
Der Vorarlberger Sänger, Autor und Filmemacher Reinhold Bilgeri wird 70. Ein Gespräch über kreischende Mädels, Rock als Fluchtpunkt – und die Grenzen des Geschmacks
Der Standard

Sprechtheater

Wien/ Volkstheater
Neue Zahlen: Volkstheater schlittert noch tiefer in die Krise
Die Presse

Rückgang bei den Kartenerlösen reduziert Eigendeckungsgrad
Intendantin Badora verweist auf Entlastung durch den Aufsichtsrat
Wiener Zeitung

TV

Thea Dorn leitet das Literarische Quartett im ZDF
Oberösterreichische Nachrichten

ORF
Erste Sendung „Dancing Stars“: Wer war top, wer flop
Freitagnacht mussten sich die Promi-Damen erstmals im Ballroom beweisen – die Herren hatten noch Schonfrist.
Kurier

Ausstellungen/ Kunst

Österreich
Rückgabebeirat: „Vier Bäume“ von Egon Schiele wird restituiert
Ulrike Lunacek folgt der Empfehlung des Kunstrückgabebeirats: Das Schiele-Gemälde (derzeit im Belvedere) wird restituiert.
Kurier

Wien
Die Kunsthalle fühlt sich wieder
Das neue linke Direktorinnen-Kollektiv WHW überrascht mit ihrer ersten, die ganze Institution füllenden Schau – sie ist voll neuer, poetischer, sinnlicher Kunst.
https://www.diepresse.com/5780741/die-kunsthalle-fuhlt-sich-wieder

———-

Unter’m Strich

Autobiograpie von Woody Allen wird nicht veröffentlicht
Die wegen der Missbrauchsvorwürfe gegen Woody Allen umstrittene Autobiografie des US-Filmemachers erscheint nun doch nicht. Die Entscheidung sei nicht einfach gewesen, teilte eine Sprecherin des Verlags Hachette am Freitag mit. Nach „intensiven Gesprächen“ in den vergangenen Tagen sei aber schließlich beschlossen worden, das Werk nicht wie geplant am 7. April auf den Markt zu bringen.
https://www.vol.at/autobiografie-von-woody-allen-wird-nicht

Heidelberg
Wie ein 24-Jähriger mit der Panik wegen des Coronavirus Millionen verdient
Ein Heidelberger verkauft Atemschutzmasken und Co über einen Onlineshop und Amazon um ein Vielfaches des ursprünglichen Preises
Der Standard

Kommentar
Es tönen die Lieder mit 30
Was an der Spezies Mensch schon irgendwie auch sympathisch ist: Wenn es doch einmal ernst wird, muss man das nicht immer ganz so ernst nehmen. Das zeigt sich auch inmitten der Corona-Krise. In der Bestrebung, den Menschen beizubringen, wie man sich richtig die Hände wäscht, sprießt die Kreativität. Vielen Zeitgenossen war es ein Aha-Erlebnis, dass Händewaschen nicht Fingerspitzen-Beträufeln heißt. Unsicher war auch: Wann hat man lang genug geschrubbt? 30 Sekunden sind empfohlen. Die erste Hilfestellung lautete: Zweimal „Happy Birthday to you“ singen, dann ist man sauber.
Wiener Zeitung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.