Radek, knapp 2: Als Donald Trump seinen IQ untersuchen ließ

Radek, knapp 2: Als Donald Trump seinen IQ untersuchen ließ  klassik-begeistert.de

Es gibt aber auch Gewinner: Die Pandas, von denen das Wort Pandemie ja kommt, hatten endlich im Zoo von Peking einvernehmlichen Sex, weil ihnen endlich keine Touristen zugeschaut hatten. Vermissen werden wir auch den Witz: „Hier spricht ihr Flugkapitän auf dem Flug von Wien nach Hamburg. Ich arbeite heute von zu Hause aus.“

Foto: Der Bestseller-Autor und klassik-begeistert-Kolumnist Radek Knapp (li.) und der Weltklasse-Tenor Piotr Beczala in Wien

von Radek Knapp, Wien

Endlich gute Nachrichten:  Zwei große Plagen verabschieden sich langsam aber sicher. Plage Nr. 1: Donald Trump. Obwohl er die Wahl gewonnen hat, zieht er sich doch aus dem Weißen Haus zurück. So viel Großzügigkeit kann man allen Politikern wünschen.   Als eine Journalistin neulich ihn  fragte, ob er seinen IQ schon überprüft hat, lautete die Antwort des mächtigsten  Mannes Amerikas : „Ich bin völlig gesund. Die Ärzte haben mich untersucht. Ich habe keinen IQ.“

Donald, wir werden dich trotzdem nicht vermissen. Und Du wirst dich auch nicht langweilen in den nächsten vier Jahren. 8o Gerichtsverfahren werden dafür sorgen, was du so gerne magst: Action, in deren Mittelpunkt du stehst.

Die Plage zwei brach der ersten Plage das Genick: Corona. Jetzt, wo sie hoffentlich bald Servus sagt, sollte man an ihre positiven Seiten denken. Erstmal zeigte sie, wie viele von unseren Nächsten und Lieben Denunzianten oder  Ignoranten sind. Wie  viele Masken gefallen sind, als wir die Coronamasken aufgesetzt haben. Weg wird bald jene Hausfrau sein, die auf meinem Gemüsemarkt mit einem Ein-Meter-Stock herumgeht und den Abstand zwischen den Menschen misst. Wer unter einem Meter ist, kriegt eins übergebraten.

Es gibt aber auch Gewinner: Die Pandas, von denen das Wort Pandemie ja kommt, hatten endlich im Zoo von Peking einvernehmlichen Sex, weil ihnen endlich keine Touristen zugeschaut hatten. Vermissen werden wir auch den Witz: „Hier spricht ihr Flugkapitän auf dem Flug von Wien nach Hamburg. Ich arbeite heute von zu Hause aus.“

Nächstes Jahr gibt es einen Neustart. Endlich wissen wir, dass man die Schönheit des eigenen Lebens nicht in die Hände anderer legen soll.  Bis dahin halten wir noch ein bisschen die Füße still in der Hoffnung, dass wir in einem Jahr sagen können: Corona hat uns mehr beigebracht hat alle Professoren  dieser Welt zusammengenommen. Ich persönlich werde schon bald deswegen Gesangsstunden nehmen. Bei meinem polnischen Kumpel, der davon was versteht. Siehe oben.

Radek Knapp, 10. Dezember 2020, für
klassik-begeistert.de und klassik-beigeistert.at

Radek, knapp 1: Wie man einer Kuh Whiskey gibt – meine Begegnung mit Leonard Bernstein klassik-begeistert.de

Vor zwei Wochen: Ausschnitt aus Radek Knapps neuestem Buch „Zeitlupensymphonien und Marzipantragödien. Notizen eines Möchtegernösterreichers“. Amalthea Verlag, Wien.

Der österreichische Bestsellerautor Radek Knapp, geboren am 3. August 1964 in Warschau, zwangsübersiedelt mit 12 nach Wien (von seinen Großeltern zur Mutter), wo er sich mit Gelegenheitsjobs und einem Philosophiestudium über Wasser hielt.  Sein Debut „Franio“ erhielt den aspekte-Literaturpreis, der „Literaturpapst“ Marcel Reich-Ranicki bescheinigte dem Werk „Witz, Pfiff und Humor“, was dazu führte, dass dieser Satz jetzt auf jedem seiner Bücher steht – auch auf dem Roman „Herrn Kukas Empfehlungen“, den man inzwischen sogar in deutschen Schulen vorsetzt. Humorvoll durchaus auch die „Gebrauchsanweisung für Polen“, und „Der Mann, der Luft zum Frühstück aß“. Bekannt wurden auch seine Romane Ente à l’orange und Papiertiger. Radeks Werke wurden in mehrere Sprachen übersetzt, darunter Niederländisch, Kroatisch und Slowenisch. Im Jahr 2008 kam der Film „Herrn Kukas Empfehlungen“ nach seinem gleichnamigen Roman in die Kinos. Der Autor lebt zur Zeit in Wien. Aus schreibtischbedingtem Vitaminmangel verkauft er gelegentlich auf einem Wiener Markt Obst und Gemüse.

https://www.facebook.com/RadekKnapp

Jonas Kaufmann, it’s Christmas!, der Tenor singt 42 Weihnachtslieder klassik-begeistert.de

Ladas Klassikwelt (c) erscheint jeden Montag.
Frau Lange hört zu (c) erscheint jeden zweiten Dienstag.
Schweitzers Klassikwelt (c) erscheint jeden zweiten Dienstag.
Sommereggers Klassikwelt (c) erscheint jeden Mittwoch.
Hauters Hauspost (c) erscheint jeden zweiten Donnerstag.
Sophies Welt (c) erscheint jeden zweiten Donnerstag.
Radek, knapp (c) erscheint jeden zweiten Donnerstag
Lieses Klassikwelt (c) erscheint jeden Freitag.
Spelzhaus Spezial (c) erscheint jeden zweiten Samstag.
Der Schlauberger (c) erscheint jeden Sonntag.
Ritterbands Klassikwelt (c) erscheint jeden zweiten Sonntag.
Posers Klassikwelt (c) erscheint jeden zweiten Sonntag.

Ein Gedanke zu „Radek, knapp 2: Als Donald Trump seinen IQ untersuchen ließ
klassik-begeistert.de“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.