Die MITTWOCH-PRESSE – 8. APRIL 2020

Die MITTWOCH-PRESSE – 8. APRIL 2020

Für Sie und Euch in den Zeitungen gefunden:
Die MITTWOCH-PRESSE – 8. APRIL 2020

Foto: Sara Jakubiak (c)

10 Fragen an die Sopranistin Sara Jakubiak:„Ich hoffe, das Corona-Virus wird ein großer Weckruf für uns alle sein“…
„Oper zu singen ist wie ein Sport. Man muss mit Gesangsübungen und Rollen trainieren. Es hilft dabei, wenn man auch ins Fitnessstudio geht!“
Sara Jakubiak ist polnischer und deutscher Abstammung und stammt ursprünglich aus Bay City in Michigan, USA. Während ihrer Karriere als Softballspielerin, die sogar zwei Staatsmeisterschaften in den USA gewann, war noch nicht absehbar, dass sie einmal als Opernsängerin die Bühnen dieser Welt erobern würde.
Ingo Luther korrespondierte für klassik-begeistert.de mit Sara Jakubiak, die sich aktuell in New York City aufhält
Klassik-begeistert

Österreich
Kultur-Stillstand : Lunacek prüft „langsame Lockerungen“ im Kulturbereich
Was geht hinter den Kulissen? Über Ostern soll geklärt werden, ob vor Ende Juni Proben stattfinden können. Und einzelne Museumsräume könnten geöffnet werden.
Die Presse

Die Landestheater trifft Zwangssaisonende hart
https://oesterreich.orf.at/stories/3042919/

Sinkoviczs Musiksalon: „Zigeunermelodien“ Bezahlartikel
Fußnoten zur politischen Inkorrektheit etlicher beliebter Musikstücke. Zum „internationalen Tag der Roma“, dem 8. April.
https://www.diepresse.com/5796946/zigeunermelodien

„Konzertgänger in Berlin“
Wehe, Walhall in Quarantäne-Qualen (1)
Zurück vom Ring!, rief das verfluchte Covid-19, und also gehen die diesjährigen Bayreuther Festspiele den Rheinfall hinunter. Das muss wohl so sein, alles andere wäre unverantwortlich. Da es also im Sommer nichts über einen neuen Ring des Nibelungen zu schreiben geben wird, veröffentliche ich hier noch einmal meinen Zeitungsbericht über die Festspiele 2019 mit dem neuen Tannhäuser. Mein Bericht von 2018 über Lohengrin folgt dann in ein paar Tagen. Bleiben Sie gesund und munter!
https://hundert11.net/wehe1/

Spendenaufruf der Deutschen Orchester-Stiftung: Monika Grütters und Kirill Petrenko helfen Musikern in Not
Die Coronakrise setzt den Freiberuflern besonders zu. Noch vor Ostern sollen 2500 Antragsteller eine Unterstützung erhalten.
Tagesspiegel

CD-Kritik: Die ungewohnten Seiten von Alban Berg und Francis Poulenc
Wiener Zeitung

Das Theater nach der Coronakrise: Schauspieler und Regisseure spüren die Bruchstellen, die es schon vorher gab
https://www.tagesspiegel.de/kultur/das-theater-nach-der-coronakrise

Leipzig
Auf einen Blick: Die MDR-Konzertsaison 2020/21
https://www.mdr.de/konzerte/saisonuebersicht-mdr-klassik-zweitausendzwanzig

Hamburg
Wie die Klassikszene auf die Corona-Krise reagiert
Die Welt.de

Meine Lieblingsoper, Teil 5: „Don Carlo“ von Giuseppe Verdi: Bei dieser Oper ist man immer auf der sicheren Seite
Birgit Nilsson, Mirella Freni, Edita Gruberova, Plácido Domingo, Luciano Pavarotti: Der Hamburger Mediziner Dr. Ralf Wegner hat die großen Weltstars der Opernwelt seit Ende der 1960er-Jahre alle live erleben dürfen: vor allem in der Staatsoper Hamburg, die in den 1970er-Jahren noch zu den weltbesten Opernhäusern zählte und sich heute um Anschluss an die europäische Spitze bemüht. Begeben Sie sich in ein wunderbares Stück Operngeschichte und reisen sie mit in eine Zeit, die scheinbar vergangen ist.
Dr. Ralf Wegner berichtet aus Hamburg und aus der Staatsoper Hamburg.
Klassik-begeistert

Links zu englischsprachigen Artikeln

Streams
Better Sound While You Stream
https://www.sfcv.org/article/better-sound-while-you-stream

Opera and classical concerts to watch at home: our critics‘ picks, week three
The Guardian

Digital divas: Eight tips for getting into opera at home
https://www.standard.co.uk/go/london/arts/opera-guide-free-online-at-home

10 Essential Aida Clips to Enjoy (At Home)
https://www.operanews.com/Opera_News_Magazine/2020/4/Departments

Opera San Jose Announces Free Live Stream Of Mozart April 18-May 18
https://www.broadwayworld.com/san-francisco/article/Opera-San-Jose

New York
With Museums Empty, Security Experts Hope Thieves Stay Home, Too
The New York Times

CD/DVD-Reviews
CD Review: Kate Lindsey’s “Arianna’
https://operawire.com/cd-review-kate-lindseys-arianna/

Obituary
Tenor Robert Andreozzi Dies at 87
https://operawire.com/obituary-tenor-robert-andreozzi-dies-at-87/

Rock/ Pop

ORF
Der „kleine“ Song Contest: Jury für virtuellen ESC steht fest
Conchita, Alf Poier und andere ehemalige ESC-Gewinner bewerten die Beiträge im ORF.
Kurier

Sprechtheater


Festspiele Reichenau verschieben Programm auf 2021
Karteninhaber sollen so rasch wie möglich schriftlich verständigt werden.
Wiener Zeitung

Offener Brief „Berlin droht massives Theatersterben“
Die Berliner Privattheater fordern in einem Offenen Brief schnelle Hilfsmaßnahmen. Sonst stehen sie vor dem baldigen Aus, warnen die Bühnen.
Tagesspiegel

Ausstellungen/ Kunst

Oberösterreich
Corona und Museen
Kulturmanager Alfred Weidinger will Digitalisierungsschub nutzen
Weidinger trat mitten in der Krise seinen Dienst als Geschäftsführer der neu strukturierten OÖ Landes-Kultur GmbH an. In der Krise sieht er auch Chancen
Der Standard

Wien
Wiener Galerist Martin Suppan gestorben
Er war Gründer der Galerie Suppan Fine
Der Wiener Galerist Martin Suppan ist im Alter von 76 Jahren verstorben. Der Kunsthändler starb bereits am 15. März, wie erst jetzt bekannt wurde. Suppan war Gründer der Galerie Suppan Fine Arts mit Standorten in der Wiener Habsburgergasse und im Palais Coburg.
Der Standard

Film/ TV

Insolvenz: Coronakrise bringt Kinozeitschrift „Skip“ die Pleite
Es ist keine Fortführung angestrebt und somit verlieren die Mitarbeiter ihre Jobs.
Wiener Zeitung

Schauspielerin Honor Blackman im Alter von 94 Jahren gestorben
Die britische Darstellerin wurde unter anderem durch ihre Rolle in James-Bond-Filmen und „Jason und die Argonauten“ bekannt
Der Standard

——-

Unter’m Strich

Österreichs Covid-19-Opfer sterben „altersgerecht“
Mehr als 240 Menschen sind bisher in Österreich an Covid-19 gestorben.
Tiroler Tageszeitung

Hendrik Streeck: „Einzelne Übertragungen im Supermarkt sind nicht das Problem“
Die Zeit.de

Warum Masken bei Billa jetzt gekauft werden müssen
Bei Hofer und Lidl sind sie (noch) gratis
Niederösterreichische Nachrichten

Wien man Gesichtsmasken richtig reinigt
https://www.diepresse.com/5797079/wie-man-gesichtsmasken-richtig-reinigt

Aha!
Kogler will nach „Corona-Schock“ eine Erbschaftssteuer
Zur „gerechten Krisenfinanzierung“ fordert der grüne Vizekanzler einen „rigorosen Beitrag von Millionen- und Milliardenerben“. Koalitionspartner ÖVP lehnt das aber ab. Die FPÖ ebenso.
Kurier

Coronakrise: Kogler fordert Erbschaftssteuer, ÖVP dagegen
Vizekanzler will Krise mit Beitrag von „Millionen- und Milliarden-Erben“ bewältigen, der Koalitionspartner nicht
Der Standard

INFOS DES TAGES (MITTWOCH, 8. APRIL 2020)

INFOS DES TAGES (MITTWOCH, 8. APRIL 2020)

Quelle: onlinemerker.com

Inhaltsverzeichnis des Merker-Hefts April 2020


__________________________________________________________________________

Ausschreibung der Position der Künstlerischen Leitung im Festspielhaus St. Pölten

Verlängerung bis 15. Mai 2020 =

Stark eingeschränkte Reisefreiheit sowie eine kaum zu garantierende Gesprächskultur auf einheitlichem Qualitätsniveau: Aufgrund des momentan kaum durchführbaren Bewerbungsprozesses, werden Bewerbungen für die Position der Künstlerischen Leitung im Festspielhaus St. Pölten noch bis 15. Mai 2020 entgegengenommen. Die NÖ Kulturszene Betriebs GmbH hat die Ausschreibung zur Neubesetzung der Position ab der Saison 2022/2023 und für die Dauer von zunächst vier Spielzeiten Ende Februar 2020 veröffentlicht. Weitere Informationen zur Ausschreibung sind unter [www.karriere.noeku.at] (http://www.karriere.noeku.at) bereitgestellt.

Das Festspielhaus St. Pölten ist ein Ort der aktiven Begegnung in Tanz, Musik und Architektur. Renommierten Künstlerpersönlichkeiten wird eine Bühne in einem der markantesten Theaterbauten Österreichs geboten, der durch die zeitlos-elegante Formsprache des Architekten Klaus Kada besticht. Internationale Größen des zeitgenössischen Tanzes, Stars aus Jazz und Weltmusik und nicht zuletzt das Tonkünstler-Orchester als hauseigenes Residenzorchester bieten ein weit über Landes- und Bundesgrenzen hinweg beachtetes Programm.

Darüber hinaus bereichern zeitgenössische Circus-Compagnien, Kammermusikensembles, OnStage-Konzerte sowie Familienvorstellungen den vielfältigen Spielplan des Mehrspartenhauses im Kulturbezirk St.Pölten


SOMMERFESTIVAL KITTSEE GIBT NICHT AUF UND WILL SPIELEN!

Jetzt Tickets für Wiener Blut - Sommerfestival Kittsee 2020 bei ...

Sommerfestival Kittsee

2020: Wiener Blut

Geplante Premiere am 7. Juli (Aufführungen bis zum 18. Juli

Flexible Anpassungen sind angedacht/möglich

Liebe Freundinnen und Freunde des Sommerfestival Kittsee!

Wir wollen unsere Hoffnung nicht aufgeben. Noch spricht nicht alles dagegen, dass Kittsee im Sommer stattfinden könnte. Sogar wenn wir statt Juli im August spielen sollten, wäre das eine denkbare Möglichkeit.

Wir hoffen Tag für Tag, dass wir für Sie, verehrtes Publikum, in diesem Sommer spielen dürfen. Gemeinsam mit unserem Wiener Blut Ensemble schauen wir weiterhin positiv in die kommenden Wochen und hoffen auf eine rechtzeitige Entspannung der Lage!

Nachricht von Dominik am Zehnhoff-Söns

Obwohl sich die aktuelle Lage als extrem unvorhersehbar und schwer planbar gestaltet, möchten wir dennoch an einer Durchführung des Sommerfestivals Kittsee 2020 festhalten. Dies geschieht natürlich nur für den Fall, dass die Gesundheit aller nicht gefährdet wird. Die endgültige Entscheidung obliegt daher den zuständigen Behörden.

Ein herzliches Dankeschön möchten wir an dieser Stelle an unser „Wiener Blut“ Ensemble richten, das uns in der jetzigen Situation ein unglaubliches Maß an Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Vertrauen in jeglicher Hinsicht zugesichert hat und wir dadurch sehr variabel handeln können. Deshalb werden wir, soweit die Gegebenheiten es zulassen, sehr kurzfristige Entscheidungen treffen, die uns ein Höchstmaß an logistischer Kraft abverlangen und überdies auch eine besondere wirtschaftliche Gefahr bergen.

Daher hoffen wir, dass Sie, verehrtes Publikum, uns in dieser schwierigen Situation auch Ihre Flexibilität gewähren. Wir würden uns freuen, Sie alle bei bester Gesundheit im Sommer im Schlosspark von Kittsee begrüßen zu dürfen.

Passen Sie auf sich auf!
Herzliche Grüße,
Ihr Sommerfestival Kittsee Team

________________________________________________________
BÜHNEN GRAZ: WIE GEHT ES WEITER?

Auf Basis der am 6. April erfolgten Bekanntgabe der Bundesregierung zur Verlängerung von Maßnahmen gegen den Corona-Virus geben die Bühnen Graz die Absage aller Veranstaltungen auf allen Bühnen von Oper Graz, Schauspielhaus Graz und Next Liberty Kinder- und Jugendtheater bis 30. Juni 2020 bekannt.

Sämtliche abgesagte Produktionen und Vorstellungen sind für unsere Kund*innen auf den jeweiligen Homepages und im Webshop des Ticketzentrums Graz ersichtlich.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.ticketzentrum.at, den Webseiten von Oper Graz, Schauspielhaus Graz und Next Liberty oder via E-Mail unter.

Das Ticketzentrum sowie die Häuser der Bühnen Graz wünschen Ihnen weiterhin beste Gesundheit und freuen sich, Besucherinnen und Besucher alsbald wieder wie gewohnt begrüßen zu dürfen. Bis dahin laden Oper Graz, Schauspielhaus Graz und Next Liberty ihr Publikum ein, mit ihnen über ihre digitalen Kanäle in Kontakt zu bleiben.

Denn ganz ohne Theater ist das Leben nur halb so schön!

_______________________________________________________________

WIESBADEN: Absage Internationale Maifestspiele 2020

Maifestspiele | Landeshauptstadt Wiesbaden

 Der Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden hat am 7. April 2020 beschlossen die Internationalen Maifestspiele 2020 wegen der Corona-Pandemie abzusagen.
Das Hessische Staatstheater Wiesbaden plant zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein »Maifestspiel-Special 2020« durchzuführen und hofft, nach dem 20. April 2020 mitteilen zu können, wann der Proben- und Vorstellungsbetrieb und wann das »Maifestspiel-Special« stattfinden können.

Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende: »Es schmerzt mich, dass momentan so viele Veranstaltungen, in die schon sehr viel Arbeit und Leidenschaft investiert worden sind, abgesagt werden müssen. Leider trifft dies nun auch die Maifestspiele, die ein jährlicher Höhepunkt im Wiesbadener Kulturkalender sind. Aber angesichts der Corona-Pandemie werden alle beteiligten Künstlerinnen und Künstler und das Publikum Verständnis für diese Entscheidung haben.«

Kulturdezernent Axel Imholz: »Als Kulturdezernent bedaure ich diese Entscheidung zutiefst, aber wir alle müssen entsprechend den allgemein geltenden Vorgaben verantwortungsvoll handeln. Mit der Absage der Spiele tun wir genau das. Die aktuellen Einschnitte sind mit großem Verzicht verbunden. Ich hoffe sehr, dass wir bald wieder schrittweise zurück zur Normalität finden können. Bis dahin bleibt uns die Vorfreude auf ein ›Maifestspiel- Special‹, dass es so noch nie gab.«

Intendant Uwe Eric Laufenberg: »Die momentane Schließung trifft uns am Hessischen Staatstheater Wiesbaden als Einrichtung mit all ihren Akteuren genauso hart wie unser Publikum. Wir leben Theater und können unseren Auftrag nicht erfüllen. Das schmerzt uns alle sehr. Gleichwohl sind wir dabei, unsere Überlegungen so anzupassen, dass der Spielbetrieb jederzeit mit angemessener Frist wiederaufgenommen werden kann. Auch den Monat Mai haben wir noch nicht ganz aufgegeben. Da aber zurzeit die Bekämpfung der Pandemie und damit auch Ihre persönliche Gesundheit absolute Priorität hat, bitten wir um Ihr Verständnis, dass eine Wiederaufnahme durch das Theater nicht selbst verfügt werden kann, auch wenn von manchen die Einschränkungen als zu hart empfunden werden. Die notwendigen Entscheidungen trifft ausschließlich die Politik gemeinsam mit ihren medizinischen Experten. Wir stehen zu jedem Zeitpunkt bereit unser Haus wieder zu eröffnen. Dazu bitten wir um Ihre Solidarität, um gemeinsam mit uns bald wieder zur Normalität zurückzukehren. Großartig wäre es, wenn Sie uns unterstützen könnten, indem Sie Ihre gekauften Karten in Gutscheine (3 Jahre gültig) tauschen, anstatt sie sich auszahlen zu lassen, und wir so nicht allzu lange auf ihren nächsten Besuch warten müssen.«

Umgang mit bereits gekauften oder reservierten Karten:

Bereits gekaufte Tickets können für Veranstaltungen rückerstattet oder gegen einen Gutschein umgetauscht werden. Versandkosten gelten als Fremdleistungen und werden nicht rückerstattet. Karteninhaber müssen sich nicht sofort für die Rückerstattung melden. Aufgrund des hohen Bearbeitungsaufkommens, kann eine Rückforderung bis Mitte Juni erfolgen.
Alle Besucher*innen, die ohne Angabe persönlicher Daten oder per Kreditkarte bei uns gekauft haben, werden gebeten, sich an den Kartenservice zu wenden, bei dem sie die Karten gekauft haben. Das geht auch telefonisch unter Vorlage des Tickets bzw. Nennung der Auftragsnummer.

Wenn Sie als Gruppe gebucht haben, wenden Sie sich bitte wie gewohnt an das Gruppenbüro.

Abonnenten erhalten automatisch einen Umtauschschein für ihre Abonnementvorstellung, der bis Juli 2021 gültig und bei der Theaterkasse hinterlegt sein wird. Abonnenten können sich bei Fragen an das Abonnementbüro wenden.

Die Theaterkasse, das Abo-Büro und das Gruppenbüro sind nur telefonisch und per E-Mail erreichbar.

Theaterkasse:

Abonnement-Büro:

YOUTUBE-BESPRECHUNG: CAVALLERIA RUSTICANA aus 1940

Im April 1940 fand sich eine illustre Sängerriege zusammen, um gemeinsam mit dem Chor und dem Orchester des Teatro alla Scala, Milano, Pietro Mascagnis größten Opernerfolg einzuspielen. Der Komponist, 77 Jahre alt, dirigierte selbst.
So verfügen wir heute über ein Tondokument, daß uns Aufschluß über des Schöpfers Absichten gibt, bezüglich der Wahl der Tempi, der Dynamik…

II.
Eines vorweg: Diese, in ihrer Gesamtheit auf Youtube verfügbare Cavalleria rusticana ist mit ihren knapp 83 Minuten Spieldauer die langsamste, mir bekannte Einspielung. Allerdings eine, die ich nicht mehr missen möchte…

…Diese Einspielung, einst beim Label EMI auch auf CD erschienen, wäre es wert, wieder aufgelegt zu werden. Als Zeitdokument; und als Erinnerung daran, was uns Oper sein kann.
Buona Pasqua!

http://www.dermerker.com/index.cfm?objectid=B9EA4F20-7832-11EA-906A005056A64872

Thomas Prochazka / www.dermerker.com

__________________________________________________________

STUTTGART -BALLETT: MAYERLING am Osterwochenende – exclusiv für 24 Stunden

https://www.youtube.com/c/dasstuttgarterballett

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.