Die SAMSTAG-PRESSE – 30. NOVEMBER 2019

Die SAMSTAG-PRESSE – 30. NOVEMBER 2019

Foto: (c) https://sasamakarova.com / Sasa Makarova
Für Sie in den Zeitungen gefunden:
Die SAMSTAG-PRESSE – 30. NOVEMBER 2019

Salzburger Festspiele präsentierten sich in Moskau
Salzburger Nachrichten

München/ Bayerische Staatsoper
Erst klang das nicht avantgardistisch genug
Oper Erich Wolfgang Korngolds „Die tote Stadt“ feiert in München einen tonalen Triumph
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/erst-klang-das-nicht-avantgardistisch-genug

Gars/ NÖ
Projekt in Gars: „Marathon“ mit Beethoven
Niederösterreichische Nachrichten

„Posers Klassikwelt 4/2019“
„Keiner war so wie Du, Lauritz“
Sollte es tatsächlich noch Leser geben, die keine Melchior-Einspielungen besitzen, sei diesen angeraten, sich schnellstens eine zuzulegen. Eine der legendären Aufnahmen des Tristan mit Kirsten Flagstad ist Pflicht!
Der Autor ist gerade mit der Bahn auf dem Weg zu einem Konzert von Frank Zappas Sohn nach Kopenhagen. Unweigerlich denkt der Wagnernarr da an Lauritz Melchior, den am 20. März 1890 in Kopenhagen geborenen Heldentenor.
Melchior begann seine sängerische Laufbahn als Bariton, wechselte früh ins Tenorfach und sang 1918 seinen ersten Tannhäuser. In der New Yorker Met war er später ständiger Artist in Residence; von 1926 bis 1950! Zwischen 1935 und 1941 gab er dort zusammen mit Kirsten Flagstad 48 Mal Tristan und Isolde.
Selbstverständlich war Melchior auch gern und oft gesehener Gast bei den Bayreuther Festspielen; Siegfried Wagner war ein guter Freund Melchiors.
https://klassik-begeistert.de/posers-klassikwelt-4-2019-klassik-begeistert-de/

Ein Bilderbuch für Opernfans
Ein neuer Bildband zeigt Jonas Kaufmann in seinen zahlreichen Rollen: Von Ferrando bis Otello. Aber auch als Vater, Reisenden oder Fotografen.
https://www.diepresse.com/5730065/ein-bilderbuch-fur-opernfans

Berlin
Eifersucht auf einen Gott
Liebe und Politik: »Samson et Dalila« von Saint-Saëns an der Staatsoper Berlin
https://www.jungewelt.de/artikel/367790.eifersucht-auf-einen-gott.html

Hamburg
Plácidos Passion
Die Welt.de

Paris
Wahnsinnsende für Prinz Igor
Deutschlandfunk

Berlin/ Philharmonie
Pianist Rudolf Buchbinder gastierte in der Berliner Philharmonie
Auf dem Programm standen drei Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens, die Buchbinder lustvoll inszenierte.
Berliner Zeitung

Links zu englischsprachigen Artikeln

Budapest
Inside the Hungarian State Opera House’s multi-million dollar renovation project
https://edition.cnn.com/travel/article/hungarian-state

Mailand
From Vienna to Milan, opera manager Meyer considers #MeToo
https://mainichi.jp/english/articles/20191129/p2g/00m/0et/036000c

Madrid
Q & A: Director Emilio Sagi on “Il Pirata’ & His Passion For Bel Canto
https://operawire.com/q-a-director-emilio-sagi-on-il-pirata-his-passion-for-bel-canto/

London
Royal Ballet: Coppélia review – hello, dolly!
The Guardian

Coppélia at The Royal Ballet, review: A splendid alternative tale of dancing dolls for the festive season
https://www.independent.co.uk/arts-entertainment/theatre-dance/reviews/coppelia

Coppélia review: Crisp dance and sharp comedy make their mark
https://www.standard.co.uk/go/london/arts/copp-lia-review-royal-ballet

New York
Magdalena Kožená and friends at Alice Tully Hall
bachtrack

Not Just a Philharmonic Residency: Daniil Trifonov Is a New Yorker
The New York Times

Houston
Mariachi meets opera (again) in new Houston Grand Opera production
https://www.houstonchronicle.com/entertainment/arts-theater/article/Mariachi

Sprechtheater

Wien/ Burgtheater
„Die Hermannsschlacht“: Im Dickicht des Teutoburger Waldes verrannt
Die Presse
Kušejs „Hermannsschlacht“ am Burgtheater: Es sind Burschenschafter!
Auftritt der Chargierten: Martin Kušej deutet „Die Hermannsschlacht“ als Drama rechter, deutschtümelnder Großmannssucht. Eine allzu enge Lesart
Der Standard
Die Hermannsschlacht am Burgtheater: Blind vor Gewalt
Wiener Zeitung

Wien/ Volkstheater
Voges will Volkstheater in Bezirken behalten
Der designierte Volkstheater-Direktor Kay Voges möchte laut aktuellen Medienberichten das Theater in den Bezirken doch behalten. Über die Zukunft der von ihm im Oktober infrage gestellten Nebenspielstätte Volx/Margareten gibt es noch keine Entscheidung.
https://wien.orf.at/stories/3023993/
Kay Voges über Volkstheater: „Größeres Ensemble“ und „weniger Spieltage“
Der designierte Volkstheaterdirektor stellt eine Aufstockung des Ensembles auf bis zu 25 Schauspieler in Aussicht. Das Theater in den Bezirken wird er „mit Sicherheit“ erhalten
Der Standard

Ausstellungen/ Kunst

Kunstraub in Dresden: Museen besser schützen
Kulturstaatsministerin Monika Grütters plant eine Sicherheitskonferenz für die deutschen Museen, und die Polizei hat Neuigkeiten zum Diebstahl im Grünen Gewölbe in Dresden.
Sueddeutsche Zeitung

Film/ TV

Filmproduktionsfirma „DoRo“ insolvent
Die Filmproduktionsfirma „DoRo GmbH“ mit Sitzen in Purkersdorf (Bezirk St. Pölten-Land) und Wien ist insolvent. Das Unternehmen, in dem nur noch Geschäftsführer Rudi Dolezal beschäftigt ist, war nach Angaben des KSV1870 vom Freitag bereits inaktiv und soll auch nicht wieder eröffnet werden. Die Passiva betragen 540.000 Euro, 50 Gläubiger sind betroffen.
https://www.msn.com/de-at/finanzen/top-stories/filmproduktionsfirma

Ausgetanzt: Barbara Rett moderiert nächsten Opernball nicht mehr
Nach 14 Jahren gibt Barbara Rett den Ball weiter an ihre Kollegin Teresa Vogl. Die 36Jährige wird bereits den Opernball 2020 moderieren.
Kleine Zeitung

Jan Böhmermann und David Schalko verfilmen Ibiza-Affäre
Die Presse

—–
Unter’m Strich

„Top Gear“-Star Clarkson: Wegen Thunberg hassen junge Menschen Autos
Der britische Moderator wettert in der Boulevardpresse wieder einmal gegen die Klimaaktivistin
Der Standard

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.